Frage von Sidar04, 75

Zu dumm in der schule?

Ich M14 bin zu dumm für die schule , ich bin auf einem Gymnasium 8 klasse aber irgendwie bin ich nur so weit gekommen mit abschreiben ... :( immer wenn Wir was selbstständig machen müssen stehe ich da Wie der letzte und jeder fängt an ausser ich und wenn ich mal was habe ist es manchmal falsch ... :/ Mein Zeugnis bestand eig nur 3 und 4... Was soll ich nun machen ich zweifele an mit selbst und habe nun angst sitzenzubleiben .. :((

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Irukandji00, 17

Hi Sidar,

ich finde es gut, dass du eingesehen hast, dass du mit Abschreiben nicht weit kommst. Wenn du wieder nicht weißt, wie eine Aufgabe zu lösen geht, frag deinen Lehrer. Es ist sein Job, dir zu helfen. Schämen musst du dich dafür nicht. Stell dir vor, wie es wäre, wenn der Lehrer dir hilft und du die Aufgabe dann selber lösen kannst!

Du kannst auch zusammen mit Klassenkameraden über den Stoff sprechen. Frag sie, wo ihre Schwierigkeiten liegen. Vielleicht habt ihr dieselben Probleme und könnt dann zusammen üben. Du kannst auch deine Eltern/Onkel/Tante/Geschwister um Hilfe bitten. Wer fragt, weiß mehr. 

Wenn du magst, kannst du auch eine Zeit lang Nachhilfe nehmen, bis du deine Defizite aufgeholt hast. Ganz wichtig ist es aber in jedem Falle, immer am Ball zu bleiben.

Deshalb noch ein paar Tipps: 

  • Pass im Unterricht auf, denk mit, was der Lehrer erzählt. Du lernst dabei was und die Zeit geht auch schneller rum. 
  • Wenn du eine Frage hast, schluck sie nicht runter und verlass dich nicht auf andere sondern stell DU sie dem Lehrer. Nebenbei kannst du so vllt. auch deine Mitarbeitsnote verbessern. 
  • Mach deine Hausaufgaben immer und wenn du nicht weiterkommst, bitte jemanden um Hilfe. 
  • Schreib dir im Unterricht wichtige Sachen mit, auch wenn der Lehrer sie nicht an die Tafel schreibt. Eventuell kannst du sie später noch gebrauchen. 
  • Bemühe dich um ordentliche Hefterführung. Dann kannst du zur Not auch nochmal zu Hause nachschlagen, wenn du etwas wiederholen willst.

Das alles sind nur kleine Sachen. Je mehr du davon umsetzt, desto besser wird dein Lernverhalten und früher oder später wirst du auch den Stoff besser verstehen und bessere Noten haben. 

Vielleicht bist du dann bald der, von dem alle abschreiben wollen :-) 

Wichtig ist nur, dass du Folgendes erkennst: Kein Spickzettel und kein Nachbar ist so gut, wie dein eigenes Gehirn. Unterschätze deine Leistungsfähigkeit nicht. Von nichts kommt nichts aber deine Anstrengungen in der Schule werden sich auf deinem Zeugnis lohnen. 

Alles Gute und maximale Erfolge!

irukandji

Kommentar von Sidar04 ,

Danke Du hast mir mit deinem Kommentar sehr viel Selbstbewusstsein gegeben .. :D In Zukunft überlege ich mir In eine Hausaufgaben Betreuung zu gehen um dort besser zu lernen bzw Hausaufgaben zu machen :)

Kommentar von Irukandji00 ,

Sehr gut! Es kann nur besser werden, oder? Ich wünsch dir ganz viel Erfolg! Du schaffst das! :-)

Antwort
von Vivibirne, 18

Ich kann dir nur raten, lerne das nach was du verpasst hast und lerne gleichzeitig das neue auch mit! Ich habe mich binnen 6 monaten im letzten jahr latein von einer 6 auf eine 3 gesteigert

Kommentar von Arashi01 ,

Herzlichen Glückwunsch!!

Antwort
von MrClarkKent, 12

Vielleicht wärst du erstmal auf der Realschule besser aufgehoben. Viele quälen sich jahrelang auf dem Gymnasium ab, nehmen Nachhilfeunterricht, obwohl sie spielend die REalschule schaffen würden. Vielleicht fehlt dir nur ein Erfolgserlebnis, ein Schulwechsel würde vielleicht bei dir zu viel besseren Noten führen, was dich auch mehr motiviert. Nach der REalschule besteht immer noch die Möglichkeit in die gymnasiale Oberstufe zu wechseln oder auf die höhere Handelsschule z.b. Realschüler, die in die gymasiale Oberstufe wechseln, haben auch die Möglichkeit an Auffangkursen teilzunehmen, um den Anschluss mitzukriegen. 

Was die Selbständigkeit betrifft, so ergeht es vielen, das liegt daran, weil einfach zu viel Wert auf Gruppen-/Teamarbeit gelegt wird. Alle reden immer davon, wie wichtig Teamarbeit sei und somit macht kaum einer noch etwas alleine. Ich habe es in der Uni immer mitbekommen, die Leute haben immer zusammen gelernt, hielten es immer für wichtig, zusammen zu arbeiten, aber letztendlich haben sie damit nur Zeit verloren. Und sobald sie mal versucht haben, allein etwas zu lösen, hatten sie schon Probleme. Ich war noch nie teamfähig und habe immer allein gearbeitet und kam damit auch viel besser zurecht. Manchmal habe ich an Aufgaben stundenlang, tagelang gesessen, aber wenn ich sie dann lösen konnte, wusste ich, dass ich es nun wirklich kann. So solltest du es vielleicht auch mal probieren, indem du nicht gleich demotiviert und frustriert bist, wenn es beim ersten Mal falsch ist, sondern weiter machst. 

Antwort
von Hooks, 13

Versuche mal, jeden Tag das abends durchzuarbeiten, was ihr morgens gemacht habt. Dazu müßtest Du Dir allerdings im Unterricht Notizen machen.

Und am Abend vor dem Fach liest Du alles noch einmal durch.

Wenn DIr etwas nicht klar ist, mach Dir ein ? an den Rand und frage im Unterricht den Lehrer! Die werden dafür bezahlt, daß sie DIr das erklären, sagte meine Mutter immer...

Und heute gibt es noch die Gelegenheit, sich im Internet, bei youtube oder sonstwo um zusätzliches Material zu kümmern, damit man nacharbeiten kann.

Nutze das! Filme oder extra Arbeitsblätter, das macht Spaß, wenn das Interesse und das Verständnis kommen!

Melde Dich, wenn Du zu einem Thema Links brauchst.

Antwort
von dominecraft, 12

Vielleicht ist es besser für dich, wenn du einmal sitzenbleibst. So gibt es dir Zeit zu reifen. Bespreche das Thema mal mit deinen Eltern - wenn du dich nicht traust kannst du dich auch an eine Schulpsychologin wenden. Es wird schon gut kommen! ;-)

Antwort
von YassenGe, 11

Okay. Also erstens bleibst du mit 3 und 4 im Zeugniss nicht sitzen. Auch wenn das vielleicht nicht so gut ist. Wie siehts aus mit lernen?

Für Vokabeln und so kann ich dir Quizlet und Vocup empfehen. Auf Abfrager.de kann man auch ganz gut lernen. Wenn ich manchal was nicht versteh, schau ich auch auf YouTube nach. Das meiste erklären sie da ganz einfach.

Kopf hoch und viel Erfolg!

Expertenantwort
von heide2012, Community-Experte für Schule, 14

Du bist nicht dumm! Aber du musst dein Verhalten ändern.

Wahrscheinlich wird es dir an anderen Schulformen ebenso ergehen.

Pass einfach im Unterricht auf, arbeite gut mit, frage sofort nach, wenn du etwas nicht verstanden hast, mach deine Hausaufgaben regelmäßig, sprich mit Freunden / Eltern über das in der Schule Durchgenommene, lerne Vokabeln.

Außerdem lies viel und informiere dich in Presse, Fernsehen / Rundfunk oder auch online zum Tagesgeschehen.

Interessiere dich einfach.

Antwort
von Bleihorn, 13

1. Anfangen dein Hirn zu benutzen

2. Mehr lernen

3. abgewöhnen überall abzuschreiben, das trainiert nicht das Gehirn

4. Dir selbst Mut machen. Du hast 8 Klassen geschafft, die restlichen Klassen schaffst du auch noch! ;)

Antwort
von Akka2323, 11

Nicht jeder ist für jede Schulform geeignet. Überlege Dir, auf die Real zu wechseln, dort ein guter Schüler zu sein und Dich beruflich entsprechend zu orientieren. Dann bist Du bestimmt glücklicher.

Antwort
von tapri, 14

es ist nicht jeder für das Gymnasium geschaffen.

Geh lieber jetzt runter und in eine anere Schule.

Wenn noch 1-2 Jahre wartest, dann könnte es zu spät sein.

Besser einen guten Mittleren Bildungsabschluss als ein abgebrochenes Gymnasium

Antwort
von Geisterstunde, 8

Vielleicht solltest Du es mal mit viel lernen versuchen, Nachhilfeunterricht ist auch nicht verkehrt.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten