Frage von Ysmn96, 57

Zu dumm für's Abi & keine Berufsziele?

Hallo, Also ich weiß ehrlich gesagt nicht wie ich anfangen soll... Ist es eigentlich möglich? Ich bin oft erstaunt wie es den Anderen so einfach fällt die Aufgabenstellungen zu verstehen und zu beantworten. Ich bin mit den meisten Aufgaben und Bereichen überfordert. Das ist der Grund warum ich daran zweifle das Abitur erfolgreich oder überhaupt abzuschließen. Ich weiß echt nicht ob es daran liegt, dass ich zu kompliziert denke und mich zu sehr unter Druck setze, ob mir das Niveau der gymnasialen Oberstufe zu hoch ist, oder ob ich einfach durch meine soziale Angststörung verunsichert werde. Außerdem hatte ich vorher immer einen Berufswunsche/mehrere Berufswünsche (Ich habe mich sogar mit einem Berufsziel an der Schule beworben), doch seit einigen Monaten habe ich einfach keine Ziele mehr. Ich glaube es liegt daran, dass es einfach nichts gibt was zu mir passt und ich dann dadurch das Interesse verliere. Jedoch versuche ich trotzdem mein Abi durchzuziehen, damit falls ich doch in Zukunft studieren möchte, ich etwas in der Tasche habe. Manchmal ist es so, dass ich mir denke, es reicht mir einfach wenn ich irgendwo arbeite ohne besondere Ausbildung oder ohne ein besonderes Studium, doch dann gibt es Tage wo ich das Gegenteil denke. Dann gibt es wiederum Tage wo ich abbrechen möchte, nicht um aufzugeben, sondern weil es sinnlos ist. Ist es normal, dass man keine Ziele im Leben hat? Und kann man zu dumm für das Abitur sein bzw. ist das Abitur einfach nicht für jeden gemacht? (Bitte nicht lachen, das ist mein völliger Ernst :D)

Antwort
von Vi83D, 27

In welcher Klasse bist Du denn derzeit? Du kannst auch nach der 12. abgehen. Dann hast Du Fachabi und das ist auch richtig, richtig viel wert.

Falls Du das immer noch nicht hinkriegst: Also, ein Realschulabschluss ist doch wirklich was wert!

In meinem Abi-Jahrgang haben übrigens mehrere einfach nach ihrem Abitur eine Berufsausbildung absolviert. Für die man eigentlich gar kein Abi gebraucht hätte (auch kein Fachabi).

Weißt Du denn schon, was Du beruflich gerne machen möchtest? So oft ist dafür nämlich kein Studium nötig, da reicht schon eine Ausbildung.

Abgesehen davon, dass man sich nach der Ausbildung noch weiterbilden kann (Fachwirt, Meister, Techniker).

Kommentar von Ysmn96 ,

Ich bin ab morgen im 3. Semester. Ja, darüber bin ich zur Zeit am nachdenken... Ich hatte auch schon die Vorstellung, was ist wenn ich mich durch diese Schule quäle und dann hinterher doch bloß eine Ausbildung mache.

Kommentar von Vi83D ,

Im 3. Semester? Du studierst schon? Oder kommst Du nicht aus Deutschland?

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten