Frage von Kathleenley, 58

Zu Betriebsfeier gehen?

Ich bin mittlerweile im 3. Lehrjahr in einem ganz schlimmen Betrieb. Ich hasse die Leute dort so sehr und bekomme so Bauchschmerzen bei dem Gedanken an die Leute dort wenn ich morgens dort hinfahre. Nun ziehe ich aber noch das halbe Jahr durch. Die einzige mit der ich mich dort super verstanden habe hat nun dort gekündigt weil sie es ebenfalls nicht mehr ausgehalten hat. Nun fange ich jetzt schon langsam an mir Gedanken über die bald anstehende Betriebsfeier und auch Weihnachtsfeier zu machen. Wie rede ich mich dort am besten raus? Einen auf Krankmachen ist zu auffällig denke ich.. Es wird dort sicher darauf bestanden dass ich komme

Antwort
von SteffiBochum, 14

Hallo Kathleenley!

Das klingt ja echt übel. 😟 Aber super von dir, dass du dich das halbe Jahr noch durchbeißen wirst. ☺ Kann ja auch nicht angehen, dass dir solche ätzenden Leute die Ausbildung versauen.

Wie du es beschreibst, wird es kaum etwas bringen, wenn du zu den Feiern gehst. Also so allein für das Arbeitsklima. Allerdings wird es natürlich absolut nicht gerne gesehen solche Veranstaltungen sausen zu lassen. Deine Vorgesetzten sollten von dir schon den Eindruck bekommen, dass du dich dafür einsetzt mit deinen KollegInnen auszukommen. Nicht, dass sie noch das Gefühl bekommen du kapselst dich absichtlich vom Team ab bzw. wünschst keinen Kontakt zum Team und bist der Grund für die schlechte Stimmung. Schließlich werden sie dir ja dein Arbeitszeugnis ausstellen, mit dem du dich anschließend bewerben wirst.

Oder wissen deine Vorgesetzten darum, dass es nicht deine Schuld ist und du dir eigentlich wünschst integriert zu sein und nur deine KollegInnen es dir schwer machen? Wenn ja, könntest du das in einem vertraulichen Gespräch mit ihnen ansprechen. Vielleicht wirst du, zumindest von einer Feier, freigestellt. Mach das aber nur, wenn du erwarten kannst bei denen auf Verständnis zu stoßen.

Ansonsten überlege dir, ob du nicht wenigstens eine Feier mitmachen kannst. Es wäre ja nur dieser eine Tag oder Abend. Das schaffst du bestimmt!  ☺ Und danach kotzt du dich so richtig bei deiner Freundin/deinem Freund aus und lästerst voll ab!  😉😜

Ich glaube, dass es sehr auffällig wäre, dich von beiden Feiern abzumelden. 😞 Eine kannst du aber bestimmt mit Krankheit entschuldigen.

Also, wenn es nicht anders geht, zieh eine Feier durch. Die, die dir am wenigsten schrecklich erscheint oder nicht so lang ist. Von der Weihnachtsfeier könntest du dich bestimmt recht schnell (z.B. nach dem Essen) verdünnisieren. Mach es für dein Arbeitszeugnis! ☺ Du packst das!

Ganz liebe Grüße, Steffi ☺

Kommentar von Kathleenley ,

Dankeschön für deine Bemühung 😳 dass das Arbeitszeugnis damit in Verbindung gebracht werden kann ist mir ganz entfallen .. ich werd wohl echt nochmal darüber nachdenken obwohl ich mir mein Arbeitszeugnis und Ausbildungszeugnis wohl selber schreiben muss weil die in dem Schuppen keine Ahnung davon haben, weder anständiges Deutsch formulieren können 😅 Danke 😊

Kommentar von SteffiBochum ,

Also, es muss natürlich nicht sein, dass das mit dem Arbeitszeugnis in Verbindung gebracht wird. Möglich wäre es aber. 😳

Du musst Dir dein Zeugnis selbst schreiben? 😂 Solche Stellen hatte ich auch schon. Unfassbar finde ich das! 😂 Die kriegen echt nichts hin, solche Betriebe. 🙈

Naja, kann ja auch was Positives haben...😜 Aber sei unbedingt mit den Formulierungen vorsichtig, sonst sagt der Satz schnell das Gegenteil von dem aus, was du eigentlich damit aussagen wolltest.

LG! :)

Antwort
von herakles3000, 8

1 Wen das eine Pflichtveranstaltung ist und du nicht zb arbeiten kannst nimm dir an den Tag frei..

2 Oder Du gehst hin und verschwindest sobald die ersten gehen..

3 Rede mit deinem chef und sage ihm das du nur  noch das ´halbe Jahr durchziehst weil du  noch nichts neues so schnell gefunden hast und so wie das so abläuft wie du dort behandelt wirst  hast du kein Interesse irgendwelche  Freizeitaktivitäten dort  zu  verbringen oder an  festen teilzunehmen. Dan wist du wohl arbeiten müssen wen es in der Arbeitszeit fällt und das möglich ist.

Du kannst kündigen dein Betrieb kann dich aber nicht so einfach kündigen.

.

 

Antwort
von AriZona04, 19

Ich bin hingegangen, bin niedergemacht worden und hab mich alsbald schnellstens nach dem Essen verabschiedet, weil ich morgen früh verplant bin. Punkt. Einen Monat später habe ich gekündigt - war aber auch erst im ersten Lehrjahr.

Antwort
von sonnymurmel, 22

Du könntest eine Familienfeier "vorschieben".

Alternativ wäre, dass du den offiziellen Teil der Feier mitmachst und dich dann abholen lässt......mit der "Familienfeier-Begründung".

Lg

P.S. Ich finde es toll (und auch wichtig), dass du trotz der widrigen Umstände deine Ausbildung beendest.

Antwort
von mriduun, 36

Sag dass du bereits was anderes vor hast? Geburtstag eines Familienmitglieds, Freundes oder so

Antwort
von kuechentiger, 14

Drauf bestehen? Wenn die Feiern außerhalb der Arbeitszeit, in deiner Freizeit, stattfinden, dann kann niemand verlangen, dass du hingehst.

Antwort
von Helpinghand0361, 19

Ich würde hingehen und das ganze lustig sehen. Keine Ahnung aber so mache ich das immer in unangenehmen Situation :D (wenn du verstehst, was ich meine. Na ja wahrscheinlich eher nicht)

Mach es einfach just for fun und sieh das ganze weniger ernst😊 

bald wirst du die leute, die du hasst und die dich (wahrscheinlich? ) auch hassen, eh nie wieder sehen! 

Bleib solange cool und sei freundlich! Hass ist grundsätzlich schlecht. Immer.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community