Frage von tohalo, 82

Zu alt, um eine Kampfsportart zu erlernen?

Hey Kampfsportexperten, würdet ihr sagen, dass man mit 16 zu alt ist, um noch in einen Kampfsportverein einzusteigen und einen Kampfsport zu lernen?

Antwort
von smilenice, 58

Sowas abwegiges hab ich ja selten gehört.
Es ist nie zu spät einen Sport, egal welchen, zu erlernen.

Beim Wing Tsun ist das Alter zum Beispiel vollkommen egal, fast jede Altersstufe kann jederzeit anfangen und auch wieder aufhören.

Bei Interesse, schreib einfach mal Vereine/ Klubs in deiner Nähe an, man wird dir bestimmt gerne weiterhelfen.

Antwort
von rosek, 56

Nein du bist nicht zu alt. Ich habe auch erst mit 18 Jahren angefangen zu boxen

Antwort
von itsmyhero, 11

Man ist nie zu alt. Es gibt auch viele Senioren die noch damit anfangen

Antwort
von basiswissen, 22

Es spielt KEINE Rolle wie alt Du bist!

Antwort
von loveankabenni, 25

Für sowas ist man nie zu alt!

Man lernt sich zu wehren und das Selbstbewusstsein wird auch gestärkt.

Ich selber habe auch erst mit 14 angefangen und bin jetzt 15. Habe aber auch schon Leute gesehen die erst so ca. mit 50 angefangen haben und mein Lehrer ist schon mindestens 70.

Ich kann es dir nur raten;)

Antwort
von Lavendelelf, 36

Nein, dazu bist du wirklich nicht zu alt.

Antwort
von paulklaus, 16

Ich kenne mehrere Leute, die mit über 50 (fünfzig !) mit Wing Tsun angefangen haben...

pk

Antwort
von TheFro, 47

Keines Wegs! :D man soll doch das machen, worauf man Lust hat und für eine Sportart...ist man nie zu alt! :D

Antwort
von ZIzIZakg, 25

Ich frage mich langsam echt wie oft ich noch auf solche Fragen antworten muss. Du kannst jeden Kampfsport anfangen und machen solange du nicht komplett gelähmt oder Tod bist.

Antwort
von MindShift, 18

Bist nicht zu alt

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community