Frage von mattias83bw, 86

Zu alt für Kinder?

Hi, meine Freundin ist jetzt 39 Jahre alt und wir überlegen noch Kinder zu bekommen.

Wann ist es für Frau oder Mann zu alt für Kinder? Frau unerfüllter Kinderwunsch im Leben sehr belastend?

Vg Mattias

Antwort
von Chumacera, 23

Hallo Mattias!

Wenn ihr jetzt noch Lust auf Kinder habt, macht es doch einfach. Sicher wißt ja über die Risiken für Mutter und Kind bei Spätgebährenden bescheid. Die Medizin ist heute sehr weit und in den meisten Fällen sind die Kinder ja trotzdem gesund und die Überwachung während der Schwangerschaft ist hoch.

Meine Kinder waren, als ich 39 Jahre alt war, aus dem Gröbsten raus und ich hätte in diesem Alter ehrlich gestanden nicht noch einmal Lust gehabt auf durchwachte Nächte und Windelwechsel und das ganze Gedöns mit Babys und Kleinkindern. Denn man wird ja auch nicht jünger.

Aber ich hatte ja wie gesagt schon Kinder und ein weiterer Kinderwunsch bestand nicht. Je älter man wird, desto härter wird es, aber wenn ihr ungedingt ein Kind möchtet, werdet ihr diesen ganzen Aufwand ja gerne auf euch nehmen.

Ich finde, so bis spätestens 42 sollte es bei der Frau geklappt haben, sonst fragt man sie nachher in der Krabbelgruppe noch, ob sie die Oma von dem Kleinen ist. :)

Der Mann ist ja bis ins hohe Alter zeugungsfähig, die Frage ist halt echt, bis zu welchem Alter er sich es zutraut, ein Kind großzuziehen. Ich denke, das ist von Fall zu Fall verschieden. Ist ja auch Kopfsache: Manche finden es mit 30 blöd, mit dem Kind auf den Bolzplatz zu gehen, andere machen da noch mit 60 eine gute Figur.

Ob es eine Frau belastet, dass sie keine Kinder hat, ist auch sehr fallbezogen. Es ist auf jeden Fall ein Trugschluß, dass jede Frau unbedingt Kinder haben möchte! Viele möchten sich das einfach nicht antun und haben auch so mit Beruf, Hobbys, Freunden, Reisen ... ein glückliches und ausgefülltes Leben.

Sollte es bei einer Frau nicht klappen mit dem Schwangerwerden, obwohl sie Kinder möchte, fallen viele oft schon erst mal in ein tiefes Loch und fühlen sich als Versagerin. Dann ist es aber an ihrer Umwelt und vor allem an ihrem Partner, sie aufzufangen und ihr klarzumachen, dass das ihren Wert als Frau in keiner Weise mindert und ihr zu zeigen, wie sie ihr Leben weiter ausgefüllt gestalten kann.

Ich hoffe, ich konnte dir ein bisschen helfen! :)

LG

Antwort
von Christin2905, 44

Kopftechnisch müsst ihr selber wissen, wann ihr zu alt seid, bzw. ob ihr euch dafür zu alt fühlt. Das ist ganz allein eure Empfindung. Wenn ihr euch das wünscht, dann los!
Biologisch müsst ich schauen ob es bei deiner Liebsten noch geht. Besucht nen Frauenarzt, lasst euch beraten. Lasst euch beide testen und dann könnt ihr weiter überlegen. 

Manche Frauen leiden sehr darunter nie Kinder bekommen zu haben, andere nicht, dass ist individuell.

Egal wie ihr euch entscheidet, ich wünsche euch beiden für eure gemeinsame Zukunft viel Erfolg :)

Kommentar von mattias83bw ,

Sie sagt immer: Wenns nicht sein soll... Aber sie spricht ununterbrochen von Kindern. Ich wünsche mir das auch mache mir aber ernsthafte Gedanken. Wenn die Kinder groß sind, dann sind wir 60.

Kommentar von Christin2905 ,

Über diese Sorge solltest du mit ihr sprechen, und auch darüber das du dir Gedanken machst, was mit ihr/euch passiert wenn ihr diese Möglichkeit verstreichen lasst.
Reicht es euch vllt nur einen Hund zu haben um den ihr euch kümmern könnt? Wollt ihr mit 60 ein pubertierendes Kind? (ps. die Pubertät ist in jedem Alter der Eltern bescheiden :D )

Nehmt euch einen Abend, n schönes Glas Wein und sprecht auch aus.. alles auf den Tisch legen. Und dann, ein paar Tage später, redet ihr nochmal über die Ergebnisse.  

Antwort
von RFahren, 9

Wir haben unseren Ältesten bekommen, als meine Frau 39 war und mit 44 kam sein Bruder auf die Welt - beide sind gesund, glücklich (und anstrengend...).

Die Ärzte haben meine Frau zwar aufgrund des "fortgeschrittenen Alters" von Anfang an als "Risikoschwangere" eingestuft - aber das kann auch an der Kohle für die zusätzlichen Untersuchungen gelegen haben ;-)

Lasst Euch jedenfalls nicht mit dem Hinweis auf das Alter Euren Kinderwunsch ausreden - es ist EUER Leben, aus dem ihr Euch Eure Ziele erfüllt!

Wir sehen es jedenfalls als Vorteil, dass wir Vieles erlebt und gesehen haben, was uns mit Kindern wohl nicht in dieser Form möglich gewesen wäre. Wir hatten das Kinderkriegen zwar auch 5 Jahre früher geplant - aber Manches muss man halt auch nehmen, wie es kommt... .

Seid nett aufeinander!

R. Fahren

Antwort
von claubro, 35

Letzten Endes müsst ihr das für Euch entscheiden. Wahrscheinlich wird es schwieriger, schwanger zu werden.

Ich bin 37 und würde mich mental noch nicht zu alt fühlen....das muss aber jeder selbst beurteilen.

Wenn ihr beide wollt, solltet ihr es probieren. Ein unerfüllter Kinderwunsch kann schon sehr belastend sein. Daher würde ich mich nicht daran orientieren, was andere sagen, sondern nur, was der Arzt sagt ;)


Antwort
von Fuchsma, 3

Warum sollte sie kein Kind mehr bekommen?
Mittlerweile ist es doch völlig normal mit Anfang / Mitte dreißig das erste Kind zu bekommen. Da ist sie nur minimal hinterher.

Niemand wird dir sagen "das ist aber zu alt und das ist die einzig wahre Antwort".
Das müsst ihr selber entscheiden.

Antwort
von Volkerfant, 1

Mit 43 Jahren haben zwei befreundete Frauen noch Kinder bekommen, allerdings hatten sie davor schon welche. Aber mit 40 wird's höchste Zeit.

Antwort
von Canteya, 38

Tatsächlich besteht bereits ab dem Alter von 35 eine Risikoschwangerschaft. Meine Mutter hatte allerdings auch nochmal mit 41 ein Kind bekommen. Putzmunter und das blühende Leben. Ob es zu spät ist, sollter also nur ihr entscheiden. Wenn es euer Wunsch ist, klar - warum nicht? Viel Glück!

Antwort
von Nayes2020, 18

Jetzt mal ernsthaft. sowas bespricht man mit einem arzt.

Von abgesehen das die persönliche Gesundheit ein erheblichen Einfluss auf diese Frage hat, würde ich doch so eine Entscheidung nicht von halbwissen aus dem netz treffen.

Ich bin keim arzt aber ohne hoffung isr das Anliegen denke ich nicht. 

Antwort
von ErsterSchnee, 29

Wann es zu alt ist, muss jeder für sich selbst entscheiden. 

Seid ihr wirklich bereit dafür? Könnt ihr mit Mitte 50 die Pubertät ertragen? Was ist, wenn das Kind behindert ist? Könnt ihr eure Freiheiten aufgeben?

Diese Fragen sind viel wichtiger als das Alter.

Antwort
von LouPing, 29

Hey mattias83bw

Was ist schon das "perfekte Alter" zum Kinder bekommen?

Sicher steigen gewisse Risiken,aber darüber kann man sich umfassend informieren. 

Aus Erfahrung kann ich sagen-ihr seid nicht zu alt. ;-)

Alles Gute! 

Antwort
von Hahlol22, 33

Macht euch keine Grenzen.Wenn ihr einen Kinderwunsch habt, und ihr auch sicher seid, dass ihr das Finanziell ertragen könnt, warum nicht.

Antwort
von Irina55, 17

In dem Alter ist und bleibt es eine Risikoschwangerschaft.

Antwort
von Melinda1996, 15

Ab 45 sollte man es sich überlegen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten