Frage von Andresl,

Zollgebühren für Versand von China nach Deutschland

Hallo. Ich hab da mal ne Frage: Ich betreibe ein Onlinehandel mit Young Fashion. Kaufe die Ware in China. Im Moment eher kleinere Mengen.Die Freigrenze liegt bei 150 Euro, also Zollfrei. Was ist wenn ich jetzt öfters Bestellen möchte. Kann ich immer einzelne Päckchen bis 150 Euro mir schicken lassen? So das jedes Päckchen Zollfrei ist? Geht das überhaupt so, oder spinnt der Zoll dann rum wenn sie das mitbekommen. Oder darf man nur bestimmte Mengen im Monat kaufen(Zollfrei). Wie läuft das ab, so das ich am billigsten weg komme? Und stimmt es, das ich auf die Versandkosten auch 19% Einfuhrsteuer bezahlen muss? Dann lohnt sich das ja überhaupt nicht mehr aus dem Ausland zu bestellen. Wie machen das andere Geschäfte? Gehts da nur um die Masse? Wär Euch dankbar für eine Antwort. LG Andrea

Antwort von Reservist,

Bitte auch die REACH-Verordnung und Auskunftspflichten beachten. www.reach-clp-helpdesk.de

Antwort von heinmueck,

Da du die Ware aus China weiterverkaufst, gilt die Ausnahmeregelung mit den 45 Euro nicht (du schreibst 150 Euro, die Grenze für nicht gewerbliche Waren liegt aber bei 45 Euro).

Du musst also immer Einfuhrumsatzsteuer zahlen und ggf. auch Zoll.

Diese Abgaben werden nicht auf den Netto-Warenwert sondern auf die Gesamtsumme der Rechnung berechnet.

Die 19% Einfuhrumsatzsteuer kommt also auch auf die Verpackungs- und Versandkosten oben drauf.

Da du ein Gewerbe angemeldet hast, kannst du die gezahlte Einfuhrumsatzsteuer als Vorsteuer buchen. Das Vorsteuerkonto in deiner Buchhaltung ist ein Forderungskonto gegen das Finanzamt. Die Einfuhrumsatzsteuer wird also genauso wie die Umsatzsteuer im Inland behandelt.

Kommentar von Andresl,

Hallo und danke erstmal. Das ich Mwst zahlen muss ist klar, aber die Grenze von 150 Euro habe ich beim Zoll entnommen: Zitat: Warenwert: über 22 Euro bis 150 Euro Sollte der Warenwert 22,- Euro übersteigen, so ist Mehrwertsteurer auf den Warenwert zu entrichten. Sofern der Warenwert aber noch unterhalb von 150 Euro ist, fallen keine Zölle an und die Ware ist Zollfrei. Zitat: "(...) Höchstgrenze für die zollfreie Einfuhr von Kleinsendungen auf 150 Euro je Sendung (...)"> Habe ich da was falsch verstanden? Oder ist das nur für Privatpersonen?

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community