Frage von 060313, 61

Zoll: Annhame verweigern?

Ich habe Post vom Zoll bekommen, dass die Rechnung fehlt und ich mit der Rechnung zum Zoll kommen soll, um das Paket abzuholen. Auf dem Zettel mit der Zollinhaltserklärung steht, dass eine Arzneimittelprüfung erforderlich ist (sind Nahrungsergänzungsmittel aus den USA). Wenn ich die Annahme verweigere, ist dann eine Arzneimittelprüfung immer noch erforderlich? Muss ich mit Konsequenzen rechnen, auch wenn ich die Annahme verweigere? Zur Info: Bei der Ware handelt es sich eigentlich nicht um ein Medikament, sondern um ein Nahrungsergänzungsmittel mit Vitaminen, Mineralien.

Antwort
von dresanne, 27

Eine Annahmeverweigerung wäre unfair dem Verkäufer gegenüber. Und wenn Du Nahrungsergänzungsmittel gekauft hast, hast Du doch nichts zu befürchten. Du bist der Importeur und hättest Dich vorher darüber informieren müssen, ob die Ware in Deinem Land zugelassen ist. Das ist nicht die Aufgabe des Verkäufers, weil in jedem Land die Richtlinien anders sind. Gehe zum Zoll und höre Dir an, was sie Dir sagen.
Soll der Verlkäufer auf den ganzen Kosten sitzen bleiben, nur weil Du den Weg zum Zoll scheust? Damit musst Du immer rechnen, wenn Du im Ausland bestellst.

Antwort
von tapri, 26

du hast das Zeugs doch gekauft und dich VORHER schlau gemacht, was da alles drin ist und ob es verbotene Substanzen sind. Also druck die Produktbeschreibung aus und geh damit zum Zoll. Gehst du nicht, ist das sehr verdächtig und der Verkäufer hat zusätzliche Kosten. Diese wird er dir in Rechnung stellen. Also geh hin und kläre das

Antwort
von ctest, 39

Das mit der Annahme verächtig. Das würde ich nicht tun.

Du hast das Zeug ja irgendwo gekauft .. gehe auf die Internet Seite und drucke die Beschreibung aus.

Für irgendwelche Vitamine braucht es keine "Arzneimittelprüfung" ...das sind Nahrungsergänzungsmittel.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community