Zöliakie und Gluten?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Hast du schon eine Ahnung warum genau du kein Gluten essen darfst? Falls du es ganz genau weißt, dürftest du diese Frage nicht stellen.

Gluten ist Klebereiweiß in Getreide. Es ist in fast allen Getreidesorten wie Weizen, Roggen, Gerste, Grünkern, Dinkel, Kamun und Urkorn enthalten.

GlutenFREI sind Reis, Mais, Amaranth, Buchweizen und Qinoa.

Verboten sind also normales Brot, Pizza, Nudeln, Grieß, Couscous, panierte Sachen.

Jetzt noch die Erklärung, was in deinem Darm passiert:

Zöliakie ist eine chronische Erkrankung des Dünndarms.
Durch das  Gluten (sprich Gluteeen), werden die Darmzotten angegriffen und nach und nach zerstört.

Der Dünndarm ist mit diesen Zotten ausgestattet, das sind 10-40 Stück pro Quadratmillimeter.

Über die Darmzotten gelangen die Vitamine und Spurenelemente aus der Nahrung in das Blut.

Bei an Zöliakie erkrankten ist es also wichtig, die restlichen noch gesunden Darmzotten zu erhalten. Dies ist nur durch eine strikte Diät in Form völligen Verzichts auf Gluten möglich.

Wird doch weiter Gluten verzehrt, werden nach und nach immer mehr Zotten geschädigt und die Nährstoffe können nicht mehr in das Blut gefiltert werden.
Die Folge hieraus ist der Weitertransport in den Dickdarm, wo sie jedoch nicht hingehören.
Der Dickdarm kann mit den ungewohnten Nährstoffen nicht viel anfangen und es kommt zu Übelkeit, Durchfall und/ oder Erbrechen.

Mit jeder absterbenden Darmzotte gelangen weniger Vitamine und Nährstoffe in den Körper, eine Unterversorgung droht. Die betreffenden Personen werden schlapp und müde, außerdem verlieren sie an Gewicht.
Auch Zahnprobleme können im späteren Leben auftreten.

Isst du also weiterhin glutenhaltige Sachen?

Es kann von Vorteil sein, eienen eigenen Toaster zu verwenden, man sollte auch die Krümel auf der Butter vermeiden usw.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wie Purzelmaus99 schon sagte wenn auf etwas "kann spuren von Gluten enthalten" darf man es essen die Firmen müssen es nur darauf schreiben weil sie in der Firma auch andere Lebensmittel verarbeiten die Gluten enthalten. Und falls z.b. das fließband etc. Nicht richtig gesäubert wurde kann es sein das Gluten spuren zurückgeblieben sind.
Ich habe selber schon mein Leben lang Zöliakie.
Wenn du noch mehr Fragen hast frag einfach :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Also zöliakie ist eine Autoimmun Erkrankung (und keine Allergie wie viele denken) und bereits Spuren können schaden anrichten

Wenn du allerdings wegen dem spurenhinweis auf Lebensmitteln (kann Spuren von gluten enthalten o.ä.) hinaus willst den kannst du ignorieren der ist reine Absicherung der Firmen

Falls noch Fragen sind schreib mich ruhig an. Bin selbst seit 6/7 Jahren

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von hiiiii23
19.01.2016, 21:36

wie schreibt man hier jemanden an ? 😅

0
Kommentar von Purzelmaus99
19.01.2016, 21:42

Du musst meine Freundschaftsanfrage annehmen und dann müsste es gehen

0

Du hast also Gluten. Ist übrigens beides keine Krankheit.

Zöliakie ist die lebenslange Unverträgliche von Gluten, das weißt Du ja sicher schon selbst. Somit kann Dein Körper bereits bei den kleinsten Spuren davon Reaktionen zeigen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von hiiiii23
19.01.2016, 20:58

OK danke

0
Kommentar von Purzelmaus99
20.01.2016, 16:12

Also Krankheit ist es schon (=autoimmun Erkrankung )

0

Ähm.... Also meine Cousine hat das auch und die achtet pingeligste darauf ja nichts zu essen, indem Gluten drin sein könnte, aber wenn du das wirklich hast... Bekommst du keinen Ernährungsberater oder Arzt? De sollten dir die Frage besser beantworten können

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung