Frage von Vogelauer, 74

Zivilklage trotz zurückgezogener anzeige?

Antwort
von Kamihe, 55

Ich verstehe es so, du hast jemanden wegen irgendwas angezeigt und diese Anzeige zurück gezogen, damit löst sich nicht alles in Rauch auf, es bleibt immer irgendwo etwas hängen und um der Person einen Denkzettel zu verpassen, die einen Angezeigt hat, kann man sie verklagen, wegen Verleumdung z.B. Man sollte es sich also vorher genau überlegen, ob eine Anzeige gerechtfertigt ist oder nicht. Habe ich dich so richtig verstanden?

Kommentar von Vogelauer ,

Nein mein ex hat mich krankenhausreif geschlagen habebihn daraufhin angezeigt, dann ist er auf knien angekrochen gekommen und hat um verzeihung gebeten. Habe ihm verziehen wir erwarten dann wieder zusammen nur wollte er die ganze das ich die anzeige zurück ziehe was ich dann auch gemacht habe weil ich so dumm War. Tja im Nachhineinhat sich rausgestellt das er mich nur benutzt hat das ich alles zurückziehe, aber vor Gericht muss er trotzdem. Seid dem höre ich schlecht er hat mein Trommelfell kaputt geschlagen habe einen Riesen riss drin. Aber kann ich obwohl ich die anzeige zurück gezogen habe eine zivilklage einreichen??? 

Kommentar von Kamihe ,

Ach so ist das. Ich würde erst mal die Verhandlung abwarten, vielleicht bekommen Sie ja hier schon das , weswegen Sie Zivilklage einreichen wollen und sparen sich einen Anwalt. Eine Klage auf Schmerzenzentschädigung können Sie dann später immer noch einreichen

Kommentar von Kamihe ,

Wenn mich nicht alles Täuscht, haben Sie auch das Recht, einen Antrag an das Gericht zu stellen. Schreiben Sie auf was Sie bewegt und stellen Sie den Antrag, das man sich damit befasst.

Kommentar von Lavendelelf ,

@Kamihe - So viel Unfug. Hier sollte man sich wirklich raushalten, wenn man von Recht und Gesetz keine Ahnung hat.

Kommentar von Kamihe ,

Würden Sie sich bitte erst mal vorstellen, damit ich mir ein Bild machen kann, ob sie im Recht sind zu schreiben "so ein Unfug "

Antwort
von EHECK, 46

das ist eine Straftat, also wird er wg (vermutlich) schwerer Körperverletzung strafrechtlich belangt, egal ob Du als Geschädigte auch zivilrechtlich belangst.

Kommentar von Vogelauer ,

Ja aber nachdem ich weiß das er mich nur benutzt hat würde ich halt gerne wissen ob ich auch trotz zurückgenommener Anzeige ihn  auf Schmerzensgeld verklagen  kann. 

Kommentar von EHECK ,

theoretisch sollte das ja möglich sein. Aber Du wärst sicher gut beraten, wenn Du die Frage mal in ein Forum einstellst, wo Juristen oder Jurastudenten antworten (z.B. Jura.de oder recht.de) und nicht irgendwelche Mitbürger ihre vagen Vorstellungen kundtun so wie hier. Letzteres erscheint mir allein schon von der Vorgehensweise nicht sooo zielführend. ..

viel Erfolg!

EHECK

Antwort
von Caballero14, 32

Da kommt wohl noch was auf dich zu...

Kommentar von Vogelauer ,

Nein mein ex hat mich krankenhausreif geschlagen habebihn daraufhin angezeigt, dann ist er auf knien angekrochen gekommen und hat um verzeihung gebeten. Habe ihm verziehen wir erwarten dann wieder zusammen nur wollte er die ganze das ich die anzeige zurück ziehe was ich dann auch gemacht habe weil ich so dumm War. Tja im Nachhineinhat sich rausgestellt das er mich nur benutzt hat das ich alles zurückziehe, aber vor Gericht muss er trotzdem. Seid dem höre ich schlecht er hat mein Trommelfell kaputt geschlagen habe einen Riesen riss drin. Aber kann ich obwohl ich die anzeige zurück gezogen habe eine zivilklage einreichen??? 

Kommentar von Caballero14 ,

Entschuldigung bitte, dass ich jetzt erst antworte! Ich hoffe, soweit geht es dir (wieder) gut?

Es wurde alles aufgenommen und du hast wieder zurück gezogen. Klar steht er jetzt erst mal jn den Akten, es kommt drauf an, wie lange und wie weit der Prozess (schon) ging, bei manchen kann man es wjeder aufrollen und bei manchen (leider) nicht. 

An deiner Stelle, würde ich jetzt rein aus Rache nicht wieder versuchen alles aufzurollen, dass kann eeewig dauern und wenn du Pech hast, kann schon gar nichts mehr dabei raus kommen. Warst du damals denn beim Arzt und es wjrde alles festgehalten, Schreiben vom Arzt, Bilder die durch die Polizei gemacht wurde usw.? Du könntest es versuchen, aber eigentlich habt ihr es doch schon geklärt und das würde nur nocheinmal neuen Stress geben... klar, ich kann dich auch sehr gut verstehen(!!), dass er dafür zahlen soll, soetwas geht wirklich nicht!! ...aber du solltest wegen dieser Sache -schnellst möglich- zu der Wache gehen, bei der du dir Anzeige aufgeben hast, es gibt auch unterschiedliche Zeitbeschränkungen und die könnten es dir natürlich sagen (ob es alles nocheinmal aufzurollen geht, oder nicht) und würden sich schon mal drum kümmern. 

Alles Gute!!

Antwort
von Lavendelelf, 44

Das sind etwas zu wenig Infos.

Kommentar von Vogelauer ,

Nein mein ex hat mich krankenhausreif geschlagen habebihn daraufhin angezeigt, dann ist er auf knien angekrochen gekommen und hat um verzeihung gebeten. Habe ihm verziehen wir erwarten dann wieder zusammen nur wollte er die ganze das ich die anzeige zurück ziehe was ich dann auch gemacht habe weil ich so dumm War. Tja im Nachhineinhat sich rausgestellt das er mich nur benutzt hat das ich alles zurückziehe, aber vor Gericht muss er trotzdem. Seid dem höre ich schlecht er hat mein Trommelfell kaputt geschlagen habe einen Riesen riss drin. Aber kann ich obwohl ich die anzeige zurück gezogen habe eine zivilklage einreichen??? 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten