Frage von Hannes4589, 16

Zivildienst und Waffenführerschein (AT)?

Hallo Leute.

Wenn man in Österreich den Zivildienst macht ist man ja für 15 Jahre gesperrt. Möchte man den Waffenführerschein und die Waffenbesitzkarte trotzdem erwerben muss man eine Ausnahmegenehmigung beantragen.

Hat jemand von euch bereits Erfahrung wie man am besten eine Ausnahmegenehmigung bekommt? (Mit welchen Argumenten und Vorlagen…)

Oder vlt. hat jemand schon einen Antrag gestellt und keine bekommen? :D

Antwort
von Jack98765, 12

In der heutigen Zeit wird es schwer mit Argumenten.

Versuchs mal damit, dass du einem Schützenverein beitreten möchtest.

Aus Angst vor dem Fürchten wirst du wohl kaum einen Waffenführerschein bekommen.

Antwort
von ErsterSchnee, 11

Erst sich vor der Armee drücken wollen und dann doch plötzlich das Gewissen verleugnen... Pfui!

Kommentar von Hannes4589 ,

Jaja... Von der Armee drücken!! Wenn ich das schon höhre!!

Vlt. macht man lieber den Zivildienst weil man Menschen oder Organisationen helfen möchte!? Weil man sich in diesen Bereich weiterbilden und erfahrungen sammeln möchte!?

Ich bin mir sicher das viele Zivildiener Österreich schon mehr gebracht haben als die meisten vom Bundesheer!

Natürlich hat aber beides seine notwendigkeit.

Und Fraugen dürfen ja auch...?

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community