Frage von Foellmi, 96

Zittern im Arm nach schwerem Tragen?

hallo. ich musste heute über längere zeit eine kiste rumschleppen (ca 90 minuten). jetzt bin ich zuhause und merke wenn ich meinen rechten arm ein wenig locker lasse über dem tisch dass er leicht zittert. ist das normal?

Expertenantwort
von bodyguardOO7, Community-Experte für Arzt & Körper, 46

Kein Problem - Erschöpfung der Muskulatur, insbesondere nach einer Überbeanspruchung der Hand- und Armmuskulatur kann Zittern auslösen - verschwindet aber nach Erholung der Muskulatur schnell wieder.

Antwort
von Trianguli, 69

machst du Sport oder trägst du Regelmäßig Schwere Sachen ?

Wenn nein ist das normal ich bin auch untrainiert und wenn ich denn mal schwere Sachen trage kommt das Zittern auch bei mir, dauert aber nicht lange dann ist es wieder weg ;)

Kommentar von Foellmi ,

ich trage nur gelegentlich schwere sachen. das was ich heute getragen habe war eigentlich nicht schwer zu heben aber ich hab es konstant dauernd tragen müssen meistens mit der rechten hand wo es ja auch zittert

Kommentar von Trianguli ,

Ja dann hast du die Muskeln/Nerven zu viel Belastet das geht wieder weg Morgen merkste nichts mehr ;)

Kommentar von Foellmi ,

ok danke

Antwort
von SiViHa72, 59

Unterthema Arzt? Deshalb musst Du nicht zum Arzt,d as it normale (Über)Anstrengung.

Dehn etwas, nimm- wenn Du hast- Magnesium.




Antwort
von DarkestLemo, 59

Könnte eine Überlastung gewesen sein, aber wenn es nicht weh tut ist es denke ich unbedenklich. Wenn das zittern in ein zwei Stunden noch nicht weg ist sollte man sich vielleicht Gedanken machen

Kommentar von Foellmi ,

nein tut nicht weh. aber manchmal hab ich danach muskelkater

Antwort
von xnihc, 31

Kein grund sich sorgen zu machen oder als thema "arzt" zu nehmen.
Das ist normal

Antwort
von greenhorn7890, 54

Ja, das hat jeder ab und an mal, wenn man sich überanstrengt.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community