Frage von BossB, 54

Zittern beim Referat?

Guten Abend,
Ich muss morgen in der Schule ein Referat halten.
Doch ich bin seeeehr aufgeregt.
Ich fange sofort an zu zittern, und das am ganzen Körper.
Das lenkt mich immer ab und meine Leistungen werden dadurch schwächer.
Ich weiß nicht woran das liegt.. Ich würde mich wirklich über jeden Vorschlag freuen, was man dagegen tun könnte.
Danke schonmal

Antwort
von HenrikLive, 31

Sei dir einfach sicher mit dem was du sprichst. Die anderen wissen doch wahrscheinlich gar nichts von dem was du da sagen sollst.

Du kannst also ganz beruhigt und offen sprechen. Wichtig ist finde ich immer nur das man nicht auswendig lernt das klappt nie.

Ich selbst bin Tanzlehrer und rede deshalb dauernd vor vielen Leuten am Anfang fand ich das auch schwer, aber wie gesagt offen und sicher.

Hoffe konnte Helfen.
LG Henrik

Antwort
von Noyamano, 12

Schön zu wissen das ich nicht allein damit bin... mir geht es genauso, ich wünsche mir immer ich könnte mich sofort setzen weil meine komplette Stimme gleich mit zittert.

Aber versuche einfach dir genau sicher zu sein was du sagst, und sie den Leuten am besten Nie direkt in die Augen, das macht nur noch nervöser.
Merke dir einfach: das ist DEIN Thema du hast es vorbereitet und bist stolz darauf es den anderen zu präsentieren, weil sie keine Ahnung davon haben. Sie glauben was du sagst denn du musst es wissen :D
Ich wünsche dir für morgen viel Glück :3

Noyamano <3

Antwort
von 10Meter20Kilo, 17

Ich war zwar nie so nervös, aber schau den Leuten nie in die Augen. Ich hab damals immer über deren Köpfe geschaut, zurück auf den Stichwortzettel und dann von links nach rechts langsam immer durch die ganze Klasse schaun, so dass man das ganze Publikum mit einbezieht. 

Jetzt noch großartig etwas zu lernen und zu sprechen bringt nicht viel. Wenn du es vorbereitet hast, hab bisschen vertrauen in dich selbst und du wirst das hinbekommen. 

Antwort
von TrishTrish, 9

Hey, trage Kleidung in der du dich wohl fühlst und "halte dich an etwas fest" zB einen Stuhl oder irgendwas, das du in der Tasche trägst. Mir hat das mal geholfen (Glücksstein in der Tasche). Frühstücke gut, trinke davor Wasser, B-Vitamine und Magnesium sind gut für die Nerven und beruhigen (für die Zukunft vielleicht wissenswert).

Sei dir darüber bewusst, dass es okay ist auch mal zu zittern. Jeder hat dafür Verständnis. Was mir mal geholfen hat (habe auch extreme Prüfungsangst): Vor dem Referat habe ich gefragt, ob ich mich dabei hinsetzen könnte. Das ging. Meine Hände konnte ich unter den Tisch lassen und mit der Zeit ging es dann. Was auch hilft: Warte nicht auf das Zittern, konzentriere dich gut auf das hier & jetzt. Suche dir einen Fixpunkt im Raum, den du machmal anblickst (zB liebe Mitschülerin). Oder fixiere dich komplett auf den Text. Wenn du zittern solltest, halte inne, spreche es auch mal aus (hat mir gut geholfen): "Oh, ich bin aufgeregt ich zitter sogar ein bisschen" Und lächele kurz. Das nimmt diese Angst vor der Angst, dass die Anderen schlecht über einen denken etc. Eine Tatsache einfach mal aussprechen, das nimmt ihr den Schrecken. Und auch vor dem Referat jemanden sagen: "Ich bin aufgeregt" Dann bekommst du nochmal positives Feedback.

Und für die Zukunft: Mir hat auch geholfen mich mit der Thematik auseinander zu setzten zB   http://www.psychic.de/angst-zu-zittern.php  (heute Abend würde ich nicht mehr reinlesen, das pusht deine Gedanken daran vielleicht nochmal). Auf jeden Fall hoffe ich, dass dir hier etwas weiterhelfen kann und ich drücke dir die Daumen!! Nobody is perfect. Einer spuckt beim Reden, ein anderer spricht zu laut usw LG :)

Antwort
von Peter42, 6

womit du da "kämpfst", sind Stresshormone. An sich sind diese ja nicht verkehrt, allerdings ist ein "zuviel" in dem Moment nun mal sehr hinderlich.

Aber dagegen gibt's ein Mittel (sogar ganz natürlich): Bewegung - nichts baut Stresshormone schneller und wirkungsvoller ab als eine kurze körperliche Anstrengung.

Mach' kurz vorher irgendwas sportliches - du sollst dich nicht stundenlang auspowern, sondern mal für ein paar Minuten einen deutlich erhöhten Puls bekommen: Treppenhaus hochlaufen, oder eine Runde um den Hof, oder ein paar Liegestütze oder ganz nach Wunsch. 5-10 Minuten reichen völlig - und dann noch eine Viertelstunde Ruhe (damit du nicht außer Atem bist zum Vortrag).

Viel Glück

Antwort
von T40P18, 4

Versuch viel freier vorzutragen. Hat jedenfalls bei mir geholfen. Denn das viele ablesen hat mich nur nervös gemacht.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten