Frage von Hazeaway, 25

Zittere unter Leuten und vorallem mit dem Kopf (genick total verspannt herzrasen)bin kiffer wer weis was ich tun kan?

Also ich kiffe schon seit 6 jahren bin jz 21 und vor c.a 1 jahr nahm ich lsd mdma speed und koks aber nur so 3 ,monate ab und zu und dann fast garnichtmehr und dann musste ich mal mit dem kiffen 10 tage pause machen wegn eines drogentests das schaffte ich auch mit links und gleich nach den drogentest einen joint gerraucht und dan kahm mir der gedanke ich muss ja jz noch zum richter und plötzlich fing ich mit kopf zu zittern an und schickte meine freundin zum richter rein und seit dem (c.a auch 1 jahr war in dieser hartdrogenphase) habe ch das zittern und das ist das schlimmste was es gibt für mich und es geht einfach nicht weg mir ist bewusst das das sehr stark vom gras kommt und wollte schon paar mal aufhören habs aber nicht geschafft. aber jetzt hab ich schon 1 monat geschafft und ich hab auch eig nicht so das problem wider rückfällig werd sondern das mein zittern nicht weggeht besser ist es schon aber manchmal kommts voll heftig und das bringt mich soo zum verzweifeln früher war ich ein lässiger cooler typ und jetzt schäm ich mich ich bin nicht mehr zufriedn mit mir selbst und jetzt kurz zum zittern das hab ich in meiner wohnung wen ich alein bin eigentlich garnicht aber so bei meiner chefin wenn di bischen schärfer redet mit mir oder sogar wenn ich drausen gehe und ein auto fahrt vorbei dann fühlich mich ganz komisch und bin verspannt und kann keinen gescheit in die augen schauen das is auch ganz komisch und manchmal z.b bei meiner chefin oder so heftigen menschen is das so oag das ich fast zamgeh ganz weis im gesicht werd und einfach nicht mehr denken kan ich kann damit nicht leben ich bitte um hilfe fals irgendwer das kennt und das problem gelöst hätt .

Antwort
von aXXLJ, 11

1. Du solltest Dich auf Parkinson untersuchen lassen.

2. Du solltest eine Zeit lang auf jegliche Art von Drogen verzichten, um herauszufinden, ob Dein Zittern tatsächlich drogenbedingt ist.

3. "Aufhören schaffe ich nicht" ist die schlechteste aller Ausreden, wenn man weiß, dass täglich tausende Jugendlicher längere Cannabis-Rauchpausen einlegen und dafür ggf. auch klinische Hilfe in Anspruch nehmen.

Kommentar von Hazeaway ,

1. war schon bei neurologen die hat gsagt ich bin gsund aber weis nicht parkinson muss ma sicha anderst testn wie die die hat da so mit hammer und so stacheligen teil auf mein knie und auf füse und so und gschaut ob ich spür und vor die augen irgndwas khaltn und irgndwas gschaut weis nimma genau könnt ich vl echt mal testn lassen

2.mach ich jz eh ich will nie mehr was rauchen und anderes sowiso nicht und wie gesagt das zittern und so is vieeel besser seit dem aber jz mach ich auch erst seit 1 monat pause also wird sicher länger dauern denk ich ma

3.das hättest da jz echt sparn können weil 1.hab ich nicht gsagt aufhören kann ich nicht ich hab jz aufkhör 2. (tausend jugendlich können) einer kann leichter einer schwerer und tausend jugendliche könnens auch nicht also was soll das , das hört sich für mich so an als ob du keine ahnung von dem ganzen hättest aber haupsache da drogen opi sein wolln tztztz...

Kommentar von Hazeaway ,

..

Kommentar von aXXLJ ,

Du scheinst Dich eher mit mir zu beschäftigen und ob ich Ahnung habe - statt Dir selbst Gedanken um die Ursache Deines Zitterns zu machen.
Etwas pubertär Dein Verhalten, meinst Du nicht?

Mich musst Du nicht anmaulen, nur weil ich Dir aufgrund meiner über 40jährigen Drogenerfahrungen Ratschläge zur Verbesserung Deiner Situation erteile, harte Wahrheiten nunmal dazu gehören und nicht bloß Flauschi-Bauschi-Antworten.

Kommentar von aXXLJ ,

Im Übrigen ist es ein ziemlich mieser Stil erst eine freche Antwort zu schreiben, dann ins Profil des Gegenübers zu schauen, danach den frechen Kommentar zu löschen und schließlich kleinlaut eine nicht ganz so freche Antwort zu formulieren.

Das zeigt wie unreif Du bist und Kompetenz einfach ausschlägst.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten