Frage von superdog00, 9

Zitronenkern eingepflanzt sind Trauermücken schädlich?

Hallo habe einen Zitronenkern eingepflanzt ich glaube etwa vor zwei Tagen. In der Erde hat es so kleine Viecher wie kleine Fliegen. Sind die schädlich für den Keimling? Danke für die Antworten

Antwort
von Schuesselchen, 2

Deine Erde ist sauer. Da fühlen sicj Mücken hingezogen. Wenn Du Pech hast, dann verfault der Zitronenkern. Und nicht so viel gießen. Bei einem 18 cm Topf 2x in der Woche 4 cl.
LG, 🐺

Antwort
von Wischkraft1, 4

Zwei Methoden Trauermücken, die deine Pflanze am Wachstum hemmen und bis zum Absterben führen können:

1. Gelbsticker anwenden. Gelbsticker sind eine Art Fliegenfänger. Ist eine mit Leim bestrichene Plastikfolie, die die Fliegen anzieht und sie kleben lässt, damit sie sich nicht weiter vermehren können.

2. Nemathoden. Die muss man in einer Gärtnerei bestellen, gibt man ins Giesswasser. Die Nemathoden (Lebewesen) fressen die Larven der Trauermücken. Wenn keine Larven mehr da sind, sterben die Nemathoden.

Antwort
von Panazee, 7

Die kleinen Fliegen sind deiner Zitrone vollkommen egal, aber diese kleinen Fliegen schlüpfen aus Larven in der Erde und die mag deine Zitrone nicht, denn die fressen die Wurzeln, die sich bilden.

Antwort
von Fragensind, 9

Nein ist normal ...

Antwort
von Pandopa, 5

Stell daneben ein Glas mit ein bisschen rotwein. Das muss nicht viel sein, nur ein paar cl. Dann tu einen tropfen spülmittel rein. Die Viecher werden zum roten fliegen und aufgrund der geringen Oberflächenspannung untergehen und sterben.

Ich weiß nicht, ob sie schädlich sind, aber sie sind unglaublich nervig. So wirst du sie auf jeden Fall los.

Viel Glück!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community