Frage von Resozial, 22

Zinssatz für Tagesgeld, was ist gemeint?

Hallo alle zusammen!:) bin derzeit wg 13. Schreibe kommenden Freitag eine Klausur über die Geldpolitik und Bwl. Nun zu meiner Frage, was sind fazilitäten? Ich hab das so verstanden, die EZB vergibt zwei Arten von Fazilitäteten. 1. spitzenfinfanzierung 2.EinlageN. Diese werden Banken angeboten. Was mir nun unklar ist, sind damit die Banken wie Sparkasse etc. Gemeint oder die Bundesbank? Und was meinen sie mit Zinsatz für den Tagesgeldsatz ? Ist damit gemeint das zum Beispiel die Sparkasse eine der beiden Faz. wahrnimmt und je nach Zinsatz der ezb, die Sparkasse ihre Zinsen anpasst um möglichst gut wegzukommen ? Steh eh bisschen auf dem schlauch

Antwort
von Bitherry, 19

als falziliät wird die möglichkeit bezeichnet kurzfristig kredite anzunehmen innerhalb eines gewissen rahmens, der vorher definiert wird. wenn du dein geld auf dem tagesgeldkonto anlegst, bekommst du von der Bank Zinsen dafür, weil die mit deinem geld arbeiten und wiederum geld damit machen. dieser Zinssatz. wie viel das tatsächlich ist, hängt vom finanzmarkt ab.ist meistens aber mehr als bei girokonto.

Kommentar von Resozial ,

Danke für deine Antwort! okay, rein theoretisch könnte man auch Kredite nehmen, die dann zum dementsprechenden Zinssatz verbucht werden? ich versteh halt njicbt was es mit der Bundesbank zu tun hat. Im Buch steht es sei dir Aufgabe der Bundesbank diese opterstiven Geldgeschäfte zu tätigen aber wenn ich dann Fazilitäten Google komm ich bei der ezb raus. verwirrden

Antwort
von brido, 22

Die EZB vergibt Kredite an jede Bank. 

Kommentar von Resozial ,

hmm, ja das weiß ich aber welche Rolle spielt die Bundesbank und wie kommt der zinsatz für das Tagesgeld zustande ?

Kommentar von Bitherry ,

die banken von denen sich verbraucher das geld leihen, nehmen das geld bei der bundesbank auf. sie müssen hierfür genauso zinsen zahlen.

Kommentar von Resozial ,

ahh und die Bundesbanken, nehmen dieses Geld von der ezb auf ?

Kommentar von Bitherry ,

die bundesbank der bundesrepublik ist teil des europäischen systems der zentralbanken (bestehet aus allen Nationalbanken plus der ezb). ezb kontrolliert die kreditinstitute und sichert die finanzmarktstabilität. die bundesbank:  "wirkt an der Erfüllung seiner Aufgaben mit dem vorrangigen Ziel mit, die Preisstabilität zu gewährleisten, hält und verwaltet die Währungsreserven der Bundesrepublik Deutschland, sorgt für die bankmäßige Abwicklung des Zahlungsverkehrs im Inland und mit dem Ausland und trägt zur Stabilität der Zahlungs- und Verrechnungssysteme bei.“ Schau mal hier: https://www.bundesbank.de/Redaktion/DE/Standardartikel/Aufgaben/Geldpolitik/geld...

Kommentar von Resozial ,

So stehts auch in meinem Buch aber danke :)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community