Frage von SECONDCHANCE4ME, 33

Zinsrechnen, Sachaufgabe?

Hi, Es geht um diese Sachaufgabe:

399$ bekommt ein allein wohnender Hartz-4- Empfänger im Monat für den Lebensunterhalt. Zusätzlich bekommt er noch Geld für Miete, Krankenversicherung usw. Insgesamt erhält er 751 Euro als monatliches Einkommen. Dieses gesamt Einkommen gilt in unserem Land als Existenzminimum.

Wie viel Geld müsste man zu einem ZinsSatz von jährlich 2,3 % auf Dem Sparbuch haben, um dieses Existensminimum als Zinsen zu bekommen?

Ich bitte um eine Lösung. :)

LG

Expertenantwort
von Willibergi, Community-Experte für Mathe, 11

751€ sollst du als Zinsen bekommen.

Wenn K der Kontostand ist, gilt:

2,3% * K/12 = 751€ ⇔ K = 751€/2,3% * 12 = 751€/0,023 * 12 = 391.826,09€.

Man müsste also knapp 400.000€ haben - Peanuts, oder? ^^

Ich hoffe, ich konnte dir helfen; wenn du noch Fragen hast, kommentiere einfach.

LG Willibergi

Expertenantwort
von Volens, Community-Experte für Mathe, 7

Interessant ist, wenn man weiterrechnet.
Bei diesem lächerlichen Prozentsatz reichten die Zinsen von 1 Milliarde €, um 2552 Hartz-IV-Empfänger zu ernähren, ohne dass das Kapital angekratzt würde. Wenn man das bedenkt, überlegt man sich, dass nicht diese etwas falsch gemacht haben, sondern die Steuergesetzgebung unseres Staates falsch sein könnte. Denn jeder gewissenhafte Kaufmann weiß, dass man nicht in der Lage ist, auf gerechte Weise 1 Milliarde zu verdienen, geschweige denn mehrere davon.

Antwort
von AnglerAut, 33

(751€/2,3)*100*12 = 391826€

Antwort
von wilees, 27

751 : 2,3 X 1200 =

Kommentar von AnglerAut ,

Durch Korrektur hat sich dieser Kommentar erledigt.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten