Zink und Flohsamen zusammen füttern?

... komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Hallo, 

statt gegen die Symptome - was anderes ist eine Kolik, vor allem wenn sie häufiger auftritt, nämlich nicht - sollte gegen die Ursache vorgegangen werden. Offenbar nimmt dein Pferd Sand auf. Wird das Heu einfach auf den Boden angeboten? Allein das kann auch nochmal zu Magen - Darmprobleme führen. Bietet euer Heu in engmaschigen Netzen an. Nur so schlingen die Tiere nicht, nehmen keinen Sand auf und können Heu rund um die Uhr zur Verfügung haben. 

Bekommt deine Stute kein Mineralfutter? 

Ich würde Zink in Form von Sonnenblumenkernen zufüttern, dann kann man es auch in die Heucobs untermischen. Leinsamen, was ja in diesem Agrob Zink Pur drinnen ist, würde ich evtl. extra zufüttern (vorher kochen). 

Wegen der Arthrose kann man Teufelskralle zufüttern. Mein Wallach hat auch Arthrose und bekommt regelmäßig Ingwer - hat oft eine bessere schmerz - und entzündungshemmende Wirkung als so manches Medikament. Vor allem ist es für die Organe schonender. Homöopathisch kann man mit Traumeel oder Zeel unterstützen. Bei akuten Schüben gebe ich meinem Wallach Discus Comp. Ebenso kann unheimlich unterstützend  Rotlicht und ein Wasserlaufband (wir gehen alternativ im Fluss gegen den Strom spazieren^^). 

Bei Arthrose spielt die Haltung und Arbeit übrigens auch eine große Rolle. Lebt deine Stute auf Sand, wenn sie schon so viel davon im Darm hat?

 Boxen - oder Offenstall? 

Wie arbeitest du mit ihr? Diesbezüglich würde ich mit einem fachkundigen Tierarzt oder Tierheilpraktiker einen angepassten Trainingsplan erstellen. 

Mit freundlichen Grüßen

VanyVeggie

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von HerbstBlatter
04.09.2016, 18:40

Danke für deine Antwort, ich habe vor einem Monat den Stall gewechselt. Jetzt steht sie in einem Offenstall mit 24 Sth. Heulage ( aus engmaschigen Netzen) . Die Pferde stehen dort auf einem großen Sandplatz und Zugang zur Weide. Heulage wird in einer bedachten Heuraufe gefüttert.

Im Stall vorher hat sie das kurze Gras samt sandiger Wurzel gefressen...

Aufgrund der Arthrose und einer Chronischen Bronchitis hab sie jetzt in einen Offenstall gestellt mit Heulage Fütterung. Ihr Husten und schwer atmigkeit ist auch endlich  weg.

Mit der Arthrose hat sie sonst auch keine Probleme, aber ich wollte das einfach mal ausprobieren, da ihre Beide zum Herbst hin immer sehr Steif werden.

Gearbeitet wird sie Freizeitmässig,  5 mal die Woche Ausreiten und Bodenarbeit . Tierärztin hatte für mich keine Verbesserungsvorschläge. Hauptsache regelmäßige bewegen. 

Letztendlich würde ich gerne wissen ob ich das Zink Pur zusammen mit den Flohsamen füttern kann.

Mit freundlichen Grüßen 

0

Was möchtest Du wissen?