Frage von FreddoMa, 90

Zimmer teilen... Mutter merkt nicht wie ich mich fühle!?

Hey ich bin 14 (männlich) und muss seit ich geboren wurde mein Zimmer mit meinem 3 Jahre jüngeren Bruder (11) teilen. Bis zu einem bestimmten Alter ging es ja noch, aber Zeit dem Ich die Grundschule hinter mir hatte ist es ein Albtraum. Ich bin über die Woche nicht Zuhause da ich ein Sportschule besuche und mich da in einer Art Internat aufhalte. Hört sich ja so an als ob das kein Problem ist wenn man ja eh nur übers Wochenende und über die Ferien Zuhause bin. Aber da irrt man sich gewaltig... wenn man nach einer soo anstrengenden Woche (nach 2 Trainingseinheiten pro Tag) will man nach Hause kommen und seine Ruhe haben. In den Ferien bin ich lieber bei Freunden als bei mir, weil ich mich dort einfach nicht mehr wohl fühle. Freunde kann ich auch nicht mehr bei mir einladen, da mein kleiner Bruder dann immer noch aufdringlicher wird ( Das ist einem einfach nur unangenehm). An eine Freundin brauche ich gar nicht zu denken... Ich hätte nie meine Ruhe, außerdem muss ich immer aufräumen wenn ich nachhause komme. Ich habe meiner Mutter das schon soo oft gesagt aber sie ignoriert oder merkt nicht wie beschissen es mir geht.

Nach der Diskussion höre ich immer nur im Nebenzimmer wie ich als "Undankbar" betitelt werde. Ich habe auch nach neuen Wohnungen gesucht wo jeder ein eigenes Zimmer hat, und habe auch auf Dinge geachtet wie, dass mein kleiner Bruder nicht die Schule wechseln muss, d.h. es ist nicht weit weg von unserer jetzigen (um zusätzlichen Stress zu vermeiden) . Meine Mutter und ihr Freund haben ein Balkon oder ein Garten (Das ist ihr wichtig). Ich wollte ihr nur entgegen kommen. Jedes mal heißt es zu teuer .. miete zu hoch oder andere ausreden... Frühe als meine Mutter sich allein um alles kümmern musste ( noch keinen Freund) konnte sie die Miete auch bezahlen.. Die neuen wären bis max. 100-450 € teurer. Und jetzt wo ihr Freund auch Geld zum Haushalt verdient dürfte diese Miete kein Problem sein.

Das ist die grobe Beschreibeung meiner Lage um euch ein Bild davon zu machen. Was haltet ihr davon.. sollte ein 14 jähriger (der so lebt wie ich) sich ein Zimmer mit einem 11 Jährigen heutzutage noch teilen? Und wie kann ich meiner Mutter zeigen das es soo nicht mehr geht.

Antwort
von Rockige, 25

Ich sehe darin kein Problem.

Du, 100 bis 400 Euro mehr sind ein ganz schöner Happen. Das zu stemmen ist nicht einfach. "Einfach so" geht das nicht. Schließlich muss man ja auch noch genug Geld übrig haben für alle anderen Dinge die bezahlt werden müssen (Essen, Nebenkosten, Rechnungen, Versicherungen, Fahrzeuge, Schulkosten, Kleidung, und und und)

Kommentar von Rockige ,

Du besuchst eine Sportschule bist sozusagen ein "interner".... zumindest unter der Woche mit Unterbringung und Verpflegung. Ich denke mal das dies nicht grade billig ist.

Dein Bruder ist 11 Jahre alt, seine Versorgung kostet heute auch mehr als noch zu seiner Kindergartenzeit.

Einfach so mal ne neue Wohnung mieten geht nicht. Zum einen ists nicht einfach eine Wohnung zu bekommen, zum anderen braucht man dafür schon ein kleines finanzielelles Polster. Ein Umzug ist nicht billig und dei übliche Kaution von soundsoviel Monatsmieten muss man auch erst mal beisammen haben.

Kommentar von FreddoMa ,

Naja ich meine nun wo eine weitere Person bei uns ist die auch arbeiten geht ... dürfte das keine Problem mehr sein als wenn nur meine mum alles allen bezahlen muss.

Antwort
von Nayes2020, 53

naja... ich verstehe schon dein Problem aber ein Umzug ist nicht einfach mal so ein Klacks. Du scheinst einiges nicht mit beachtet zu haben.

Kaution, Makler begühren. Transport der Möbel etc. Vielleicht ist die fianzielle Lage doch nicht so gut wie du denkst?

Hinzu kommt das du eigentlich garnicht zuhause bist. Wäre ne andere Sache wenn du wirklich jeden Tag dort wohnst aber so? Dafür umziehen das du am Wochenende deine Ruhe hast?

Ich finde schon das du da etwas viel verlangst.

Vorallem bist du eben schon 14. Lange lebst du also eh nicht mehr zuhause

Kommentar von FreddoMa ,

Natürlich habe ich dies auch beachtet... Ich bin auch in den Ferien Zuhause. Und in 2 Jahren wieder jeden Tag... Ich kann mir doch dann mit 16 kein Zimmer mehr teilen! Aber Danke für die schnelle Antwort ...

Kommentar von Nayes2020 ,

Ja ist blöd. Aber weißt du manchmal ist es eben so. es ist eben nicht alles glatt und es gibt eben Probleme. Aber an sowas wächst eine Familie zusammen.

ICH habe bis ich 18 war mit meinen 16 jährigen Bruder UND meinen damals 10 Jährigen Bruder ein zimmer geteilt. Meine Eltern haben im Wohnzimmer geschlafen. für mehr war kein Geld da.

So ist es manchmal.

Kommentar von FreddoMa ,

Nein davon wächst die Familie nicht zusammen... Sie wächst auseinander! Und genau das sagt meine Mutter auch.. "ich musste mir damals auch ein Zimmer teilen" ... Es ist aber einfach nicht mehr damals und man kann so etwas nicht mit seinen Leben vergleichen. Menschen sind unterschiedlich und kommen mit verschiedenen Dingen unterschiedlich Klar.

Kommentar von Rockige ,

Noch vor wenigen Jahren haben sich 3 meiner Neffen zusammen 1 Zimmer geteilt. Es ging damals nicht anders. Es waren 1 Kindergartenkind, ein Grundschüler, ein Teenager.  Manchmal gehts einfach nicht anders. Ja auch heute noch ists nicht unüblich wenn sich Geschwister ein Zimmer teilen "müssen".

Kommentar von KaeteK ,

Kann man, meine Kinder mußten sich auch ein Zimmer teilen...Geht alles...

Antwort
von Akka2323, 46

Dann bleib über das Wochenende im Internat oder guck, ob Du mit einem anderen Freund mit nach Haus fahren kannst.

Kommentar von FreddoMa ,

Das ist nur eine Wochenunterkunft, d.h. es hat am Wochenende zu. Ich kann doch nicht verlangen jedes Wochenende/ Ferien bei Freunden zu schlafen. Das ist essen Trinken... Strom all dies kann ich nicht von Menschen verlangen die nicht meiner Familie angehören :/

Kommentar von KaeteK ,

Dein Bruder wird nicht den ganzen Tag im Zimmer sein. In dem Alter hat man noch den Drang nach Freunden..

Antwort
von KaeteK, 7

100-450€ mehr ist ganz schön happig. Wir hatten früher zu viert ein Zimmer und haben es überlebt.

Da bleibt dir wohl nichts anderes übrig, als dich mit deinem Bruder zu arrangieren. lg

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community