Zielzufuhr mit einer Mahlzeit?

... komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Du kannst durchaus Speisen am Vortag bzw auch teils am morgen so vorbereiten, dass du dann für die Hauptmahlzeiten nur einen Finishing Touch von 1-10 Minuten benötigst. Gerade bei stressigen Alltag ist diese Vorgehensweise ideal um trotzdem die regelmäßigen Mahlzeiten sowie den täglichen Bedarf zu sichern.

Wenn du gleich ganze Mahlzeiten nur zum Aufwärmen bzw kalt essen vorbereiten möchtest, lege ich dir das Thema "Bentos" (japanische Lunchboxen) ans Herz. Diese können auch mit europäischen Rezepten gemacht werden.

Eine der vielseitigsten  und gut vorbereitbaren Nahrungsmitteln sind zB Kartoffeln:

  • Am Vortag gedämpft,
  • ein Drittel für den Abend zu Kartoffelstampf (zB mit Kräutern) verarbeiten, mit Schnitzel/Würstchen und einem schnellen Salat (zB Tomate oder Gurke)
  • ein weiteres Drittel noch warm schälen und in Scheibchen für Kartoffelsalat schneiden, Zwiebeln und Vinaigrette dazu, gut verschließen, über Nacht durchziehen lassen. Am Morgen bzw kurz vor dem Essen nach Geschmack aufpeppen (nachwürzen, weitere Zutaten wie Mayo, Gurkenwürfel, Oliven, ... dazu), genießen
  • letztes Drittel am nächsten Tag für Bratkartoffeln oder schnellen Auflauf schälen, in Scheiben schneiden, weiterverarbeiten.

Auch Rohkostsalate aus gequollenem Getreide oder Wurzelgemüse (zB Karotten, Rettich, ...) lassen sich bereits am Vortag gut herrichten und schmecken durchgezogen besonders gut. Gleiches gilt für marinierte Hülsenfrüchte und natürlich auch Nudelsalate.

Für schnelle Joghurtmüslis ohne viel Einkaufen kann man sich eine kleine Lunchbox mit Obst und am Vortag sanft gerösteten Nüssen und Haferflocken sowie ein Glas selbstgemachtes Joghurt aus dem Joghurtmaker schnappen.

Bei warm Zubereiteten (alle Mahlzeiten auch Salate) sollte jedoch am besten für die Vollwertigkeit immer nach dem Abkühlen noch Frisches dazugeben werden.
Das können Nüsse, Kräuter, Gurken, Tomaten, uvm sein.

Solange man zum Essen und Vorbereiten kommt, sind Rezepte oder Zeitmangel vor dem Esen kein Thema ;)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?