Frage von Mliuc, 217

Ziel formulieren (Erzieher)?

Ich habe mit einem Kind einen Förderplan zum Thema lesen gemacht. Also um genau zu sein das Kind wollte nicht laut vorlesen weil es sich nicht traut und sehr verschlossen ist, hat sich manchmal in der schule geweigert.

Jetzt heißt mein Ziel bis jetzt: Der Jugendliche soll selbstständig in einer Gemeinschaft laut Vorlesen können

Mir gefällt zum einen selbstständig als Gütemaßstab noch nicht, da es für mich iwie keinen Sinn macht außerdem ist es nach 7 Einheiten eher unrealistisch das er in einer Gemeinschaft plötzlich laut liest, wie kann man dies umformulieren

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Nordseefan, 161

Wie alt ist das Kind?

Und ja du hast recht, in 7 Einheiten ist das utopisch.

Entweder du machst mehr Einheiten daraus oder du änderest das Ziel.

Mehrer kleine Schritte sind denkbar:

Er liest laut wenn er alleine im Raum ist ( evtl mit Recorder aufnehmen)

Er liest dir (einer anderen vertrauten Person vor)

Er liest dir und einem Freund vor

Er er liest einer kleinen vertrauten Gruppe vor

......

Kommentar von Mliuc ,

Das Kind ist 10 Jahre alt. 

Ja also man muss 7 Einheiten machen, da ich noch in der Ausbildung bin und dies benotet wird. 

Die Ziele sind für die einzelnen Einheiten sehr gut, vielen Dank!

Nun brauche ich aber ein Gesamtziel, was ich mit diesen 7 Einheiten dann erreichen möchte.

Kleine vertraute Gruppe wäre vllt eine Idee!

Kommentar von Nordseefan ,

Es kommt auch darauf an wie lange eine "Einheit" dauern darf?

Hat er eine Woche Zeit zum üben? Nur einen Tag?

Aber erst mal in einer vertrauten Gruppe wäre doch was.

Für ihn ist es auch wichtig, das er sich mit der Geschichte Identifiezieren kann. Sucht also gemeinsam leicht zu lesende, dennoch für ihn Spannende Geschichten.

Wenn du selber keine findest, dann geh mal in eine Bücherei, dort kann man dich dahingehend beraten.

Kommentar von Mliuc ,

7 Einheiten über 3 Wochen. 

Kommentar von Nordseefan ,

In drei Wochen ist das schon zu schaffen

Antwort
von Lohengrimm, 138

Der Jugendliche möchte freudig und selbstsicher vor großem Publikum laut vorlesen. 

Kommentar von Mliuc ,

selbstsicher ist gut, Danke :)

Antwort
von JanaS1998, 98

Also ich habe das so gelernt:
Das Kind soll seine Kognitiven Fähigkeiten erweitern, indem es lernt selbstständig laut vor zu lesen

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community