Frage von AnddyK, 89

Zieh mit mir zusammen sonst ist Schluss?

Sehr geehrte Gut-Gefragt-Community,

ich stehen vor einem sehr schwerwiegendes Problem. Ich habe eine Freundin mit der ich ungefähr jetzt 1 Jahr zusammen bin. Die Beziehung läuft soweit sehr gut und ich kann mich (fast) nicht beklagen. Nun ist fast unser Jahrestag und jetzt sagt sie zu mir das wir zusammenziehen sollen an sonsten ist Schluss mit unserer Beziehung.Ich war natürlich erst einmal paff und ohne Worte. Sie weiß von mir das ich erst noch in der Probezeit stecke und ein Haus finanzieren muss. Ich hab ihr angeboten in das Haus mit mir zu Ziehen. Leider sagt sie zu mir das das aus Haus für sie dann ein Gefängnis sei da sie keinen Führerschein besitzt und nicht spontan irgendwo hinfahren kann.

Ich muss dazu sagen das meine Freundin Lernbehindert ist und ADHS besitzt, so wie eine Schwerhörigkeit.Wir haben auch einen Zwischenlösung gesucht aber sie beharrt drauf das sie in der Stadt bleiben möchte. In dieser Stadt hat sie auch ihre Arbeitsstelle, bei der sie nicht rausgeworfen werden kann, da sie einen Schwerbehindertenausweis besitzt.Sie selbst ist aber eine sehr rechthaberische Person und versucht den anderen Menschen (ihren Partner) zu kontrollieren und er muss nach ihrer Pfeife tanzen. (Mach das so, nein so möchte ich das nicht haben, lass das ich mach das selbst). Das geht schon das ganze Jahr so über. Ich habe mir oft die Gedanken gemacht zu gehen weil ich das langsam nicht mehr aushalte.... Aber ich liebe sie zu sehr und möchte sie nicht aufgeben. Zudem kann man kaum mit ihr Diskutieren das sie dich nicht zu Wort kommen lässt.

Ich kann und möchte mein Haus nicht einfach so aufgeben und wegschmeißen nur mit ihr zusammen zu ziehen in die Stadt rein. Ich müsste meine komplette Existenz aufgeben um bei ihr zu sein (mein Haus, Auto... da ich es in der Stadt so wieso nicht benutze, Familie, Freunde).

Was würdet ihr mir raten?

Update:

Zitat von ihr: "Ich möchte es noch vor Weihnachten wissen da ich ich im Neuen Jahr einen Neuanfang wagen möchte."
Sie muss aus ihren Elternhaus ausziehen da ihre Eltern umbauen wollen.

So wie es aussieht kann und möchte sie nicht auf mich warten. Außerdem bekomme ich immer wieder Vorwürfe von ihr. "Das hättest du besser Planen können". "Normale Menschen würden alles riskieren um mit seiner Liebe zusammenziehen". Zudem will sie mit 30 Kinder haben und zwar 3 Stück. Das ist ihr Ziel. Da sie in der Zukunft keine besseren Berufsaussichten hat. Sie hasst ihr Arbeit sehr und redet viel darüber.

Sie findet das 25 Km auseinander Wohnen schon eine Fernbeziehung ist. Finde ich persönlich gar nicht. Meine Arbeit ist in meinem Ort und wie schon gesagt müsste ich wenn ich mit ihr zusammenziehen "muss" jeden Tag pendeln. Das wäre eine Verschlechterung für mich aber das versteht sie nicht.

LG

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von JollySwgm, 89

So wie sich das anhört, ist sie schon ganz fleißig dabei, sich herum zu kommandieren.

Ich persönlich würde mir das nicht gefallen lassen wollen.

Wenn sie jetzt schon anfängt dich zu erpressen, wie soll das dann weitergehen?

Antwort
von Georg63, 70

Sie will halt Nägel mit Köpfen machen. Wenn man auf Dauer miteinander leben will, ist es normal, dass man zusammen zieht. Wenn nicht, bleibt das immer irgendwie unverbindlich.

So wie ich das verstehe, kann sie nicht in dein Haus ziehen.

Blöde Situation für dich. Du musst dir überlegen, ob du sie so sehr liebst, dass dir ihre Macken egal sind - nobody is perfekt - und du wirklich mit ihr zusammenleben willst und was du bereit bist, dafür aufzugeben. Eine Lebenspartnerschaft oder Ehe ist immer ein Kompromiss.

Das Haus kannst du sicher auch vermieten ... nur mal so als Idee ....

Kommentar von Chrisi468 ,

Sry wollte keinen Dislike geben

Kommentar von AnddyK ,

Klar ist niemand Perfekt. Ab ich möchte nicht mein ganzes Leben lang bevormundet werden von meinem Partner was ich zu tun habe und was ich zu lassen habe....

Kommentar von Georg63 ,

Ok, dann ist nicht der Wohnort das Problem, sondern die Frage, wie man grundsätzlich mit unterschiedlichen Ansichten umgeht.

Vielleicht solltest du beim nächsten Ultimatum mal standhhaft bleiben - am besten bei einer weniger wichtigen Sache.

Antwort
von JustMe1999, 47

Wenn ihr jetzt zusammenzieht, wird das wahrscheinlich nicht auf Dauer halten. Schon gar nicht wenn du es gar nicht wirklich willst. Aber eine solche "Erpressung" ist keine gute Voraussetzung für eine Beziehung.

LG

Kommentar von AnddyK ,

Richtig. Das habe ich mir auch schon gedacht. Wo soll das hinführen wenn sie jetzt schon anfängt.... Mach mir Kinder sonst mach ich Schluss... wo soll das hinführen.

Kommentar von JustMe1999 ,

Das ist leider so. Vielleicht solltest du dich halt besser trennen, auch wenn es schwer fällt. Aber eine solche Beziehung ist auf Dauer bestimmt nicht glücklich.

Kommentar von AnddyK ,

jop so denke ich mich das auch. Das ist meine erste Beziehung oder eher war daher hab ich keine Erfahrung damit ob das normal ist.

Kommentar von JustMe1999 ,

Normal? Nein. Keinesfalls! Sowas darf ich einer Beziehung nicht sein

Antwort
von Oliviadarling, 45

Zieh mit mir zusammen sonst mache ich Schluss??? Dazu sage ich Nur dann gehhhhhhhhhh. Das ist ne Frechheit solch ein Ultimatum zu setzen

Antwort
von AnddyK, 11

Danke für eure Vorschläge, hat meine Entscheidung einfacherer gemacht :)

Antwort
von BurningAfter, 54

Nicht zusammenziehen. Wenn sie dich wirklich will wird sie nicht schlussmachen, ansonsten ist es eh besser so.

Kommentar von Georg63 ,

Anscheinend will sie ihn ja richtig - jeden Tag und jede Nacht und nicht mal hier mal da.

Wenn er das nicht will, ist er nicht der Richtige und sie geht lieber wieder auf die Suche, als ihre Zeit an eine nicht zukunftsfähige Beziehung zu verschwenden.

Kommentar von AnddyK ,

Ja das stimmt schon das sie das möchte, das Ding ist ihr Wesen sie setzt zu viel Ultimatums, mach jetzt sonst geh ich. Das "belehren/unterrichten" geht ja jeden Tag. Ich hab die Angst das ich wenn ich mit ihr zusammenziehe das jeden Tag ertragen muss

Kommentar von Georg63 ,

Davon kannst du ausgehen. Also muss dieses Problem vorher geklärt werden, falls es sich klären lässt.

Kommentar von AnddyK ,

Das hab ich schon angesprochen vor einem halben Jahr. Sie sagte das sie dran arbeitet aber bis jetzt nicht so viel gemerkt habe. Ich habe es an ihren Geburtstag gemerkt. Wir haben n schönen Spieleabend vorbereitet mit Founde. Die Vorbereitungen waren etwas stressig und während der Vorbereitungen hat sie meist nur genörgelt. Das fing schon an wo ich den Müll aufräumen möchte. "lass ihn liegen da kommt noch was dazu, dann kannst du ihn aufräumen" oder beim schneiden der Zutaten für das Founde. "Musst schon kleine Stücke schneiden nicht zu große". Das waren jetzt nur wenige Beispiele, das ging über 3 Tage, Vorbereitungstag, Spieletag und Aufräumtag. Das erstaunliche ist das sie, wenn Besucher da sind, komplett anders ist, wenn sie weg sind verfällt sich in die gleiche Masche zurück und dirigiert. Wie schon gesagt ich weiß nicht ob ich das ewig durchstehe.
Das ist meine erste Beziehung und kenne es bis jetzt nicht anders. Ist das in anderen Beziehungen auch so?

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community