Frage von D0nQuij0te, 73

Ziege als haustier?

Ich mache momentan Urlaub in den niederlanden und habe schon in einigen Gärten kleine Ausläufe bzw. Gehege für Ziegen gesehen. Da ich vor einigen Jahren mal über Ziegen als Haustiere nachgedacht habe, wollte ich mich jetzt einmal über die ziegenhaltung (als haustier) informieren. Wie soll man sie halten? Nur in einem Auslauf/im Garten oder eher wie einen Hund, also drinnen(an einer Leine spazieren gehen?). Kann man Ziegen dressieren oder erziehen? Und wo bekommt man die her? LG Don :)

Antwort
von DonkeyDerby, 46

Ziegen kann man nicht im Haus halten. Sie brauchen frische Luft, werden nicht stubenrein und müssen auch mindestens zu zweit gehalten werden. Wenn der Garten wenigstens 1500 m2 misst, kann man dort Ziegen halten. Man sollte jedoch wissen, dass man den "Bock zum Gärtner" macht. Zierpflanzen oder Obst und Gemüse werden von Ziegen gnadenlos niedergemacht. Sie brauchen einen wetterfesten Unterstand, Ziegen vertragen kein Regen und auch keine Zugluft.

Wenn man sie als junge Zicklein daran gewöhnt, können Ziegen sehr gut an der Leine gehen und tun dies auch gerne. Ich bin früher als ich nur zwei Ziegen hatte, gerne mit ihnen täglich 1-2 Stunden spazieren gegangen. Mit 4 Zicken und einem Bock geht das nicht mehr so leicht, aber dafür ist jetzt das Grundstück größer!

Auch eine Dressur ist möglich, allerdings sind Ziegen ähnlich eigenwillig wie Katzen. Doch wenn Ziegen wissen, worum es geht, können sie sehr kooperativ sein.

Kommentar von aimee2010 ,

deiner Antwort ist nichts mehr hinzuzufügen 👍

Kommentar von DonkeyDerby ,

Vielen Dank - ich halte Ziegen seit immerhin dreißig Jahren - das schreit nach einem Blechschild: "Keeping Goats successfully since 1983"...

Kommentar von DonkeyDerby ,

Halt, es gibt doch etwas hinzuzufügen: Die Klauen müssen regelmäßig geschnitten werden. Das kann man selbst machen, sollte es sich jedoch von einem kundigen Menschen zeigen lassen. Kein Foto, keine Zeichnung kann die Anschauung am lebenden Objekt ersetzen.

Antwort
von Nube4618, 41

Ziegen sind sehr genügsam um erfordern kaum Aufwand. Ein Gehege reicht (das müssen sie aber auch haben, sie müssen draussen sein können), und was ganz wichtig ist, sie brauchen einen kleinen Stall, oder zumindest einen Unterstand. Sie hassen Regen, und wollen sich dann schnellstmöglich ins Trockene begeben können. Sie mögen hügeliges Gelände, fühlen sich gerade an Hängen sehr wohl.

Ziegen sind in der Betreuung nicht zu vergleichen mit Hunden. Hunde brauchen ständig Zuwendung und Beschäftigung, Führung, Ziegen sind grundsätzlich Selbstläufer. 

Man kann sie durchaus einige Tage allein lassen, wenn sie genug Wasser und Futter haben.

Bezugsquellen kann ich keine nennen, ich bin aus der Schweiz, aber sollte kein Problem sein, denn wie du bemerkt hast, es gibt etliche Leute, die Ziegen halten, und von irgendwoher müssen die sie ja auch bekommen haben. 

Kommentar von DonkeyDerby ,

Grundsätzlich richtig. Aber auch Weidetiere sollten jemanden haben, der wenigstens einmal am Tag nach ihnen sieht, Wasser kontrolliert, Zaun kontrolliert, Gesundheitszustand kontrolliert. Das hält der Bauer ja nicht anders bei seinen Tieren.

Und der Satz "Ziegen sind sehr genügsam um erfordern kaum Aufwand" muss unbedingt relativiert werden. Alleine Ziegen sicher einzuzäunen, ist ein enormer Aufwand. Auch sind sie im Futter viel anspruchsvoller/heikler als beispielsweise Pferde. Heu, das die Ziegen als nicht mehr genießbar betrachten (weil bereits ein Huf daraufgesetzt wurde oder gar eine Ziege draufgelegen hatte), wird von Pferden anstandslos weggeputzt.

Kommentar von Nube4618 ,

Deine Ergänzungen sind richtig, natürlich kann man Ziegen nicht einfach einzäunen und dann vergessen, so hatte ich das ja nicht gemeint. 

Bergziegen hat meine Frau mal gehalten, die bekamen regelmässig Kraftfutter, und haben ansonsten das Grundstück fast so gut abgemäht wie ein Rasenroboter. Interessant war, dass sie Delikatessen wie Kopfsalat verschmäht hatten, jedoch liebend gerne Brombeersträucher abgegrasten. Dies war sehr praktisch, weil das Grundstück welches am Waldrand lag vor dem Überwuchern durch diese stacheligen Pflanzen bewahrt wurde. 

Kommentar von DonkeyDerby ,

Ohja, Brombeeren lieben sie! Meine nehmen zwar auch mal Salat, aber nur, wenn nichts Besseres verfügbar ist. Dafür lieben sie Zwiebelschalen! Wenn sie auch noch ungemähte Brennesseln fressen würden, wären sie die idealen Landschaftspfleger...

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community