Frage von artemis789wien, 11

Zeugt ein Silberguss immer von schlechter Qualität?

In einer Fernsehsendung hat jemand eine Medaille geschätzt und gemeint, dass es kein Guss sei, was ein Qualitätsmerkmal darstelle (das war aber eine Goldmünze). Nun würde ich gerne im Internet eine Silber-Gelegenheitsmedaille kaufen, und da steht: "Silberguss". Kann ich davon ausgehen, dass das dann schlechte Qualität ist, oder ist ein Silberguss etwas vollkommen Normales? Es handelt sich um eine Medaille aus dem 17. Jahrhundert.

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Alexander62, 5

Wenn es sich um eine Münze handeln würde, wäre es schlecht, wenn es ein Guss wäre, da Münzen in der Regel geprägt sind (es gibt wenige Ausnahmen).
Da es aber eine Medaille ist, müsste man wissen, um welche es sich handelt. Medaillen wurden geprägt und gegossen. Es gibt auch Abgüsse geprägter Medaillen, die ihren Wert haben. Z.B. sind originale geprägte Medaillen der Renaissance sehr selten und teuer. Deshalb hat man schon sehr früh Abgüsse davon hergestellt. Das Problem ist, festzustellen, ob es ein früher Abguss ist oder ein späterer und meistens schlechterer. Das kann einen großen Einfluss auf den Wert haben. Für den Laien ist das sehr schwer zu erkennen, weshalb man sich da an einen Fachhändler wenden sollte. Wenn die Medaille aber scharf aussieht und nicht teuer ist, macht man sicher nichts falsch, sie zu kaufen

Antwort
von Rockuser, 7

Guss ist fast immer nachgemacht. Bei Münzen ist das nicht gut. 

Kommentar von Alexander62 ,

Es handelt sich aber um eine Medaille, da ist das nicht so eindeutig.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten