Frage von LittleEistee, 111

Ich soll mein Zeugnis nachreichen bei der Bewerbung. Was wird damit genau gemeint?

Hallo.. ich habe heute bei einer geschäftsstelle für einen ausbildungsplatz angerufen und ich habe gefragt, ob ich bis zum halbjahreszeugnis warten kann (am 29.01.2016). Sie meinte aber ich soll mich am besten heute bewerben und das zeugnis nachreichen. Das Problem ist, mein zeugnis ist in der schule und wir haben jetzt zwei wochen weihnachtsferien.. meine schwester meinte das ich mein zeugnis sowieso nachreichen werde und ich bei der bewerbung die ich abschicken werde mein letztes zeugnis(was ich ja nicht habe) nicht mitschicken muss. Stimmt das..? ich kann das irgendwie nicht so glauben.

ich gehe übrigens in die 10. klasse einer realschule falls jemand fragt. ich bedanke mich jetzt schon bei euren antworten!:)

Antwort
von Adrie, 82

Die Betriebe wissen in der Regel, wann die Zeugnisse ausgestellt werden. Deine Schwester und auch die Geschäftsstelle haben Recht, du solltest dich so früh wie möglich bewerben. Lege einfach das Versetzungszeugnis in Klasse 10 dazu. Wenn die Bewerbung Interesse zeigt, wird man sich mit dir bzgl. einem Vorstellungsgespräch und dem Halbjahreszeugnis in Verbindung setzen.

Antwort
von Sorvahr, 66

Deine Schwester hat recht. Bewirb dich jetzt und schreib bei deinen Anlagen, dass dein Zeugniss nachgereicht wird. Dann wenn du dein Zeugniss im Januar bekommst dann schickst du nochmal einen Brief da hin mit deiner Zeugniskopie. 

Kommentar von LittleEistee ,

oh das ist super, dankeschön!

Antwort
von Carlystern, 36

Nachreichen bedeutet wenn du fas Zeugnis ab 29. Januar bekommst schickst du es hin, also reichst es nach.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community