Zeugnis in Bewerbungen?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Wenn du selbständig warst, dann warst du selbständig. Du gibst im Lebenslauf eben an, was du in diesem Zeitraum gemacht hast. Das sollte möglichst ausführlich und nicht nur über zwei Zeilen erfolgen.

Der Lebenslauf ist nicht dazu da, den Lebensweg ganz offiziell nachzuweisen. Normalerweise hat ein Arbeitszeugnis von vor 15 Jahren für HEUTE nur wenig Aussagekraft, denn der Mensch und die Qualifikationen haben sich geändert.

Über welchen Zeitraum geht dieses Arbeitszeugnis denn, hat es mit deinem gewünschten Beruf zu tun und welche Wertung beinhaltet es?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn Du selbstständig warst, müsstest Du idealerweise irgendwelche Referenzen von Kunden beibringen können - es sei denn, Du hast keine Geschäfts-, sondern nur Privatkunden gehabt (hängt ja von der Art der Selbstständigkeit ab) - wie zum Beispiel in einem Schnellimbiss. Dann hilft vielleicht der Gewerbeschein weiter, der zumindest nachweist, dass Du ein Gewerbe angemeldet hast.

Die Pflege der Mutter kannst du so angeben; es handelt sich hier um eine sozial ausgerichtete Tätigkeit, für die jeder anständige potentielle Arbeitgeber Verständnis haben sollte.

Für die Zeit ab 2014 gilt Absatz 1...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo Riese0104,

am besten stellst Du mal den Entwurf des Lebenslaufs hier ein (anonymisiert natürlich), dann kann man Dir besser helfen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

schreib, wie es war: du warst selbständig. (Schreibweise beachten!)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von catguy
18.11.2015, 16:31

Beide Schreibweisen sind zugelassen und korrekt.

0

Was möchtest Du wissen?