Frage von ImJahre2016, 437

Zeugnis gefälscht, Ausbildung bekommen. Berufsschule HILFE?

Mein Bruder hat sein Zeugnis gefälscht und eine Ausbildung bekommen, der Idiot hat 2 Noten mit Photoshop verändern. Nun muss er sich bei der Berufsschule anmelden und das Zeugnis dort auch vorlegen.

Ich riet Ihm der Berufsschule sein unverändertes originales Zeugnis zu geben da das Zeugnis welches der Betrieb erhalten hat nicht in Verbindung gebracht wird.

Ja, ich weiß es ist nicht richtig was er getan hat, erhält die berufsschule das zeugnis auch von dem Betrieb, denn wenn ja, wäre es taktisch sehr unklug der Schule ein anderes zu schicken bzw das originale mit den zwei unveränderten Noten.

Oder verstaubt das Zeugnis welches der Betrieb hat und er kann mit Ruhe der Schule das Originale geben?

Hilfe.

Antwort
von MrMiles, 227

In der Regel werden alle Dokumente irgendwann mal für einen Datenabgleich verglichen. Das passiert nicht sofort, kann auch erst gegen Ende des ersten Jahres passieren oder im 2ten Jahr - kommt auf die Menge der Schüler an.

Ansonsten wird das spätestens alles nochmal bei der IHK geprüft, spätestens mit der Abschlussprüfung.

Die sind ja nicht blöd - sowas versuchen viele. Urkundenfälschung ist nach dem Gesetz sogar strafbar, also wird mit Gefängnis bestraft - ist keine Ordnungswiedrigkeit.

Kommentar von ImJahre2016 ,

Danke, das ist die erste hilfreiche Antwort, also werden mit Sicherheit das zeugnis das beim Betrieb landet und bei der Schule miteinander verglichen?

Kommentar von MrMiles ,

Wenn sie es ordentlich machen, dann auf jeden Fall.

Außerdem passiert ja noch viel mehr - die Lehrer besuchen ja auch regelmäßig den Betrieb. Die werden sicher fragen, wieso der Schüler mit so schlechten Noten genommen wurde.

Dann übermittelt die Berufsschule ständig die Noten an den Betrieb und umgekehrt. Beide stehen in sehr engen Kontakt zueinander. Das ist wichtig, damit sie wissen wie der Leistungsstand ist und zu welchen Prüfungen man antreten kann etc.

Kommentar von ImJahre2016 ,

Ja, es ist meiner meinung nach schlimmer der schule die fälschung zu schicken als dem betrieb. Aber vl klärt sich alles wenn er der schule  das original schickt, er hat sich schon 3 monate in einem praktikum bewiesen und sie wollen ihn unbedingt. vl vergleicht die schule auch nicht das zeugnis mit dem vom betrieb.

Kommentar von MrMiles ,

brauchen sie wie gesagt noch nichtmal abgleichen - die lehrer unterhalten sich ja fast wöchentlich mit den ausbildungsleiter - spätestens da fliegt es auf.

Kommentar von ImJahre2016 ,

Ok, nun wenn die Schule aber wiederrum das richtige originale  Zeugnis kriegt, bestände doch die Möglichkeit das die Kopie mit den zwei veränderten Noten beim Betrieb verrottet bzw nie wieder auftauscht. Dann kann die Schule ja ruhig alles abgleichen. Die Möglickeit bestände oderß

Kommentar von BenFlashback ,

Ja, und das ist auch gut so, damit solche Idioten auffliegen!

Kommentar von kindgottes2 ,

Hallo,

lassen wir mal die Kirche im Dorf.Zur Anklage gehört erst mal ein Kläger und Schulen oder Betriebe greifen in der Regel nicht zu solch trastischen Mittel.Urkundenfälschung ist zwar strafbar,aber es handelt sich ja nicht um Schwerverbrecher sondern meiner Meinung nach eher umJugentliche Dummheit oder besser Blödheit.

In meiner Jugend hätte es Backpfeifen gegeben und gut ist.

Wie ging die Sache eigentlich aus?

Antwort
von vividrs, 223

Wenn ich dein Bruder wäre würde ich direkt zum Betrieb gehen und das aufklären. Klar würde er dann höchstwahrscheinlich den Ausbildungsplatz dann verlieren, aber das ist besser als wegen Urkundenfälschung angezeigt zu werden, da es wahrscheinlich raus kommt

Kommentar von ImJahre2016 ,

Mir sagte ein Anwalt am Freitag dass es nichtmal so wahrscheinlich ist dass es rauskommt, ein Anwalt.

Kommentar von vividrs ,

Und wenn der Anwalt das gesagt hat dann musst du die Frage doch nicht stellen oder?

Kommentar von ImJahre2016 ,

der kann mir auch sonst was erzählen

Antwort
von keineideekeinei, 197

entweder es fliegt jetzt auf oder nicht... versucht einfach das nicht-originalzeugnis einzureichen... jenachdem ob die zugriff auf das originale haben oder nicht

Kommentar von ImJahre2016 ,

Danke du bist der beste, ja ich glaube es wäre dumm wenn er der schule jetzt dads originale gäbe. Dann kommt es nur darauf an ob die die alte Schule kontaktieren.

Kommentar von Noeru ,

Falsch. Die ganze Sache ist von vorneherein dumm.

Antwort
von Noeru, 215

Ganz egal wie ihr es anstellt, die Sache wird irgendwann auffliegen und dann gibt es richtig Ärger. Wie andere schon festgestellt haben, ist das Dokumentenfälschung und das ist strafbar. 

Am Besten wird sein, wenn er es seinem Ausbildungsbetrieb gesteht. Eventuell sehen die dann von einer Strafe ab, wer weiß? Ich würde aber mal nicht damit rechnen, dass er in naher Zukunft noch eine Ausbildung hat.

Besser frühstmöglich die Wahrheit sagen. Ist besser fürs Gewissen.

Noeru

Kommentar von ImJahre2016 ,

Wieso würdest du sagen das er in naher zukunft keine ausbildung kriegt? Und besteht die Möglichkeit das er nach der Beichte die Ausbildung doch machen darf?

Kommentar von MrMiles ,

Oder einfach vorher mal für bessere Noten sorgen - der Rest der Welt schafft das ja auch.

Ich bin mir sicher, der Ein oder Andere hat ihm sicher mal den Tip gegeben, dass es um seine Zukunft geht und das man sich anstrengen muss wenn man was erreichen will usw. - vielleicht war da doch was wahres dran ;)

Kommentar von Noeru ,

Dein Ernst? Meinst Du, der Betrieb will ihn behalten, wenn die rausbekommen, dass er sein Zeugnis gefälscht hat? Das ist nicht nur Betrug und eine Strafe, sondern auch ein Vetrauensmissbrauch.

Kommentar von ImJahre2016 ,

Es könnte doch sein dass das gefälschte beim Betrieb verrottet und nicht mit dem verglichen wird was bei der berufsschule vorliegt. warum auch, nur im verdachtsfall.

Kommentar von Noeru ,

Und das kannst Du so mit Deinem Gewissen vereinbaren, ja?

Kommentar von ImJahre2016 ,

Er? Ja, weil er meint er seih sehr gut in dem was er macht, außerdem wollte er gar nicht dieses Zeugnis verschicken, er hatt es mal ausprobiert und ausgedruckt und mit anderen Bewerbungen vertauscht.

Also eigentlich vergleicht doch keiner das Zeugnis mehr im Nachhinein womit man sich bei dem Betrieb bewarb. Nur das Zeugnis welches zur Schule geht ist riskant zu fälschen. Liege ich damit nicht richtig in der Annahme dass das Zeugnis bei dem Betrieb verrottet?

Kommentar von Noeru ,

Nein, damit liegst Du nicht richtig, wie Du bereits in anderen Kommentaren lesen konntest. Und wenn er das 'nur ausprobiert hat', ist er sogar - Verzeihung - noch dämlicher.

Antwort
von JuliaHutarm, 140

Hey,

Meine Meinung bekommst du auf Basis der folgenden Annahme: dein Bruder ist sonst ein unbeschriebenes Blatt und er versteht, was er für eine Dummheit gemacht hat. Außerdem ist er hoffentlich erst 16, damit man dies unter jugendlichem Fehlverhalten ansehen kann.

Ja, es ist ein Riesenfehler und alleine aus pädagogischen Gründen sollte er nicht damit durchkommen. Hier aber gleich von harter Strafe zu sprechen (wir lassen den Tod mal außen vor), ist mehr als übertrieben. 

Ich bin hier auf der Seite von Kindgottes2: man stellt nicht nur wegen der Noten ein (ja, es ist ein Kriterium). Ich zumindest nicht. Wenn er sonst überzeugt und sich hier ernsthaft reingehängt hat, dann sehe ich eine Chance, dass er mit einem wirklich blauen Auge davon kommt. Kommt auf den Chef und den Betrieb an. Am Ende hat er damit auch gezeigt, wie wichtig ihm die Stelle war. Je nachdem woher ihr kommt, könnte der Mangel an Lehrlingen ihm zu Gute kommen. 

Ob es auffliegt? Da bin ich kein Experte, aber soviel: ich kenne jemanden, der war im gleichen Bundesland an zwei staatlichen Hochschulen parallel eingeschrieben. Darf man auch nicht. Man muss es schriftlich bestätigen. Vielleicht hat dein Bruder Glück.

Alles Gute!

Kommentar von ImJahre2016 ,

Er kann es nicht sagen meint er. Er möchte der Schule sein originales geben und darauf hoffen das sein anderen beim Betrieb nie wieder auftaucht. Kann er damit glück haben?

Kommentar von JuliaHutarm ,

Wie gesagt, ich bin kein Experte. 

Wenn es keine kritischen Noten für den Beruf sind (zB: Biologie und medizinische Ausbildung), hat er vielleicht Glück. Ich glaube nicht, dass der Betrieb ihn auch nochmal mit Noten anmeldet. Ich würde keinesfalls das Gefälschte abgeben, weil eine Schule ihn bestimmt anzeigt.

Versuch doch mal das Folgende Argument: wenn er es jetzt offenlegt, hat er danacha Ruhe und Sicherheit. Wenn alles vor der finalen Prüfung auffliegt, wäre alles umsonst 

Kommentar von ImJahre2016 ,

Ja genau meine Meinung, nein nichts medizinisch, es ist sogar nur eine Ausbildung zum Einzelhandelskaufmann mit einem Realschulabschluß. Richtiger Idiot ist er. Wenn er es offenlegt kann er evt die Ausbildung vergessen. das will er nicht. Ich glaube selber dass die chance dass es rauskommt gering is wenn der betrieb das zeugnis und die schule das hat. oder? Wo kommt denn das betriebliche zeugnis nochmal zum einsatz? Bei der abschlußprüfung doch auch nur alles über die schule

Kommentar von JuliaHutarm ,

Ich hab keine Ahnung :) 

Viel Glück bei der richtigen Entscheidung!

Kommentar von ImJahre2016 ,

Also eigentlich vergleicht doch keiner das Zeugnis mehr im Nachhinein womit man sich bei dem Betrieb bewarb. Nur das Zeugnis welches zur Schule geht ist riskant zu fälschen. Liege ich damit nicht richtig in der Annahme dass das Zeugnis bei dem Betrieb verrottet?

Antwort
von atijaja, 126

Der ausbildungsvertrag ist nicht rechtskräftig vom Chef jederzeit anfechtbar
Wegen Täuschung

Kommentar von ImJahre2016 ,

immer dieses unnützliche wichtigtun mancher menschen, dieses neunmalkluge geschwätz was niemandem hilft. so angelesende weisheiten die allgemeinwissen sind

Kommentar von Noeru ,

Bist Du irgendwie schwer von Begriff? Der Kommentar ist vollkommen richtig und hat nichts mit 'unnützlichem Wichtigtun' zu tun. Dein Bruder hat seinem Chef ein gefälschtes Zeugnis vorgelegt und wurde daraufhin eingestellt. Das ist Betrug und deswegen vom Chef anfechtbar! Meine Güte!

Kommentar von atijaja ,

ich weiß das du nicht danach gefragt hast ich endschuldige mich dafür sicher weist da auch das Zeugnisse zentral gespeichert werden und wenn "dein Bruder " schlechter Noten in der Berufsschule schreibt scheint ja (kognitiven Defizite zu geben) dann sollte er beten das der Ausbildungsbetrieb nicht stutzig wird ich habe das schon erlebt wie ein azubi im 2 Lehrjahr genau aus dem Grund seine Sachen packen durfte er hat zeit verschwendet und darf ab sofort seinen zukünftigen Arbeitgeber erklären warum er aus dem Ausbildungsbetrieb Betrieb geflogen ist und wie du sicher weist sollte er dann auch nicht lügen es ist nicht so selten das ein zukünftiger Arbeitgeber bei dem alten Arbeitgeber anruft ich hoffe dein "Bruder " lernt etwas fürs leben macht euch keine sorgen wird schon nicht auffallen und wenn doch ist nicht so schlimm wenn man sich die Zukunft versaut es gibt ja immer noch Harz 4 viel Glück und nochmals endschuldigung das ich nicht das antwortete was du hören willst werdet erwachsen

Antwort
von j1999j, 187

Das ist Dokumentenfälschung dafür kanns heftige Strafen geben

Kommentar von ImJahre2016 ,

Ja, ich wusste das solche Antworten kommen, hilft mir nicht weiter. Ich ignoriere es jetzt mal. Unnötig.

Kommentar von Noeru ,

Sicher, dass es nicht weiterhilft? Eventuell mal reflektieren? Der Vernunft ein bisschen Raum machen?

Kommentar von ImJahre2016 ,

Also eigentlich vergleicht doch keiner das Zeugnis mehr im Nachhinein womit man sich bei dem Betrieb bewarb. Nur das Zeugnis welches zur Schule geht ist riskant zu fälschen. Liege ich damit nicht richtig in der Annahme dass das Zeugnis bei dem Betrieb verrottet?

Antwort
von Cyros90, 121

Wegen Urkundenfälschung kann man für lange Zeit in den Knast wandern... Also da hat er sich auf jedenfall ziemlich in die *** geritten.
Ich denke mal das hängt immer vom Betrieb her ab & das das niemand genau sagen kann.

Kommentar von Cyros90 ,

Es wird auf jedenfall früher oder später auffliegen. Raus kommt er aus der Sache wahrscheinlich nur noch wenn er die Ausbildung aufgibt und eben nicht zu der Schule geht. Das ist zwar blöd - aber besser als dann wegen Urkundenfälschung vor Gericht zu landen.

Kommentar von ImJahre2016 ,

Es könnte doch sein dass das gefälschte beim Betrieb verrottet und nicht mit dem verglichen wird was bei der berufsschule vorliegt. warum auch, nur im verdachtsfall.

Kommentar von Cyros90 ,

Ja, das kann sein. Aber es kann auch sein das der Betrieb das Zeugnis auch zur Schule geschickt hat. Beim IHK wird spätestens dann sogar eher alles überprüft.

Antwort
von christin20, 121

Das ist Urkundenfälschung und kann mit Gefängnisstrafe enden. 

Es kann gut sein, dass niemand davon Wind kriegt. Nach der Ausbildung könnte es sein dass alles noch einmal überprüft wird und evtl. wird die Ausbildung dann nicht anerkannt wird. 

Kommentar von christin20 ,

kündige den Ausbildungsplatz. Such dir einen Neuen und überreiche das Original. 

Antwort
von nettermensch, 119

sage dein bruder, das er das sein sollte, sollte das rauskommen, dann hat er einn Problem an der backe. und du gleich mit, da du ja wustest das es gefälscht war.

Antwort
von Akka2323, 86

Die Schulen haben über das Internet Zugriff auf die Schülerakte und die Zeugnisse der vorherigen Schule. Das wird auffliegen und ziemlichen Ärger geben.

Kommentar von ImJahre2016 ,

Über das Internet Zugriff auf vorherige Schulen? Dafür brauchen die doch eine Genehmigung. Also die müssen doch die alte Schule kontaktieren.

Kommentar von Akka2323 ,

Das geht alles automatisiert. Die alte Schule meldet der neuen Schule den Schüler oder die neue Schule ruft die Daten bei der alten Schule ab. Dafür braucht es keine Genehmigungen, das ist durch die Schulgesetze erlaubt. Jeder Schüler ist über seine gesamte Schulzeit von der Grundschule bis zum letzten Schulabschluss lückenlos erfasst.

Kommentar von ImJahre2016 ,

auch wenn der abschluss auf einer volkshochschule gemacht wurde, dann kann die berufsschule mit ein paar mausklicks vergleichen ohne sie zu kontaktieren??????

Kommentar von Akka2323 ,

Das Programm ist letztlich im Kultusministerium verortet, da laufen alle Daten zusammen. Da die Zeugnisse auch über dieses Programm ausgedruckt werden, ist das verfügbar.

Kommentar von ImJahre2016 ,

Ok, und wenn er jetzt besser der schule das originale gibt? Meint ihr die gleichen das mit dem zeugnis ab was der betrieb erhielt?

Antwort
von kindgottes2, 74

Na ja,

das war ja nicht grad die feine Englische Art. Ich versuch Euch mal zu helfen.

Erstens stellen Chefs Lehrlinge nicht nur nach deren Noten ein sondern vielmehr nach intuition ob der zukünftige Mitarbeiter

auch Leistung bringt.Denn Firmen können nur mit guten Mitarbeitern bestehen.Also war dieser Betrug unnötig wie sonst was.

Ja,das ist wirklich Betrug und strafbar!

Nun ,ich denke das die Tragweite was so etwas bringen kann Deinem Bruder gar nicht bewusst ist.Schulen agieren Regional

das heisst,es wird wahrscheinlich rauskommen.Sag Deinem Bruder er soll

seinen Chef um ein Gespräch bitten wobei er dem Chef sagt das er Mist gebaut hat.

Der Chef wird ihm wahrscheinlich gehörig die Meinung sagen aber Chefs schätzen 

Ehrlichkeit und ich glaube nicht das der Chef Deinem Bruder die Chance auf seine

Ausbildung nimmt zumal er ja auch die Interesse seiner Firma vertritt und er

ja darauf hereingefallen ist :-)

Du solltest so etwas auch nicht öffentlich machen, das kann Euch enorme Probleme bereiten.

Kommentar von ImJahre2016 ,

Das wäre ein super Ansatz, er könne das Original der Schule geben und ein gespräch mit dem Chef veranlassen, ihm das originale geben und sagen das er misst gebaut hat, es ihm leid täte und diese zwei noten nicht der wahrheit entsprechen. Ob das zu verzeihen ist. Er ist dort einfach überglücklich und will bleiben, er macht seine sache auch gut.

Antwort
von kindgottes2, 44

Hallo,

wie ist denn die Sache ausgegangen?


Antwort
von henzy71, 71

kennst du IamTheBoss2020?

https://www.gutefrage.net/frage/fragt-die-berufsschule-das-zeugnis-bei-einer-vol...

Zeugnisänderung = Urkundenfälschung = strafbar.

Gruß

Henzy

Kommentar von ImJahre2016 ,

Also eigentlich vergleicht doch keiner das Zeugnis mehr im Nachhinein womit man sich bei dem Betrieb bewarb. Nur das Zeugnis welches zur Schule geht ist riskant zu fälschen. Liege ich damit nicht richtig in der Annahme dass das Zeugnis bei dem Betrieb verrottet?

Kommentar von henzy71 ,

Ich weiss: Dreistigkeit Siegt. LEIDER!!! Ich wäre zu feige / nicht mutig genug einfach zu unterstellen dass Zeugnisse irgendwo verrotten.....

Antwort
von SerenaEvans, 134

Ich hoffe, dass er auffliegt und am besten noch wegen Urkundenfälschung angezeigt wird!

Kommentar von ImJahre2016 ,

Ja, ich wusste das solche Antworten kommen, hilft mir nicht weiter. Ich ignoriere es jetzt mal. Unnötig.

Kommentar von BenFlashback ,

Nein, ist nicht unnötig. Deine Frage war einfach blöd. Was dein Bruder gebracht hat ist unnötig, weil er sowas gemacht hat. Du erwartest jetzt nicht ernsthaft in aller Öffentlichkeit Tipps zu bekommen wie man Straftaten vertuschen kann.?!? Ich hoffe wirklich, dass der aus seiner Ausbildung gekickt wird, nicht mal wegen Urkundenfälschung sondern wegen grober Dummheit und du von Gute Frage ausgeschlossen wirst!

Kommentar von precursor ,

Todesstrafe ?

Kommentar von SerenaEvans ,

Ein Ausbildungsbetrieb investiert verdammt viel Zeit und Geld. Mir egal, dass du das nicht hören willst, aber dein Bruder ist armselig!

Kommentar von Toxyko ,

hoffentlich

Kommentar von JuliaHutarm ,

und wer sagt, dass er nicht trotzdem einen sehr guten Job macht und engagiert lernt?

Kommentar von SerenaEvans ,

Und wer sagt, dass ein Betrieb einen Straftäter ausbilden will? Dann hätte er von seiner Arbeitsleistung überzeugen oder in der Schule mal aufpassen sollen.
Zeugnisse fälschen ist echt das letzte!

Kommentar von ImJahre2016 ,

Das Ding ist dass er eigentlich ein gutes Zeugnis hat, nur ihm 2 Noten nicht gefallen haben. Ich habe ihn schon zurechtegwiesen. Er sagt aber er möchte unter keinen Umständen dort weg.

Kommentar von SerenaEvans ,

Das Ding ist, dass man in einer Ausbildung Verantwortung trägt. Ich habe selber ausgebildet und so ein Azubi würde keinen Tag länger für mich arbeiten. Allein, weil seine Tat so unfassbar dämlich war.
Und wie andere schon sagten: Das fällt garantiert auf und dann ist er seine Ausbildung sofort los. Und auch noch zu 100% selbst daran Schuld.

Kommentar von ImJahre2016 ,

Also eigentlich vergleicht doch keiner das Zeugnis mehr im Nachhinein womit man sich bei dem Betrieb bewarb. Nur das Zeugnis welches zur Schule geht ist riskant zu fälschen. Liege ich damit nicht richtig in der Annahme dass das Zeugnis bei dem Betrieb verrottet?

Kommentar von henzy71 ,

Leute, mir kommt so langsam der Verdacht, dass es den "Bruder" gar nicht gibt und dass es hier der Fragesteller selber ist, der sein Zeugnis gefälscht hat, auch wenn er als Nutzer IamTheBoss2020 noch anders behauptet......

Kommentar von SerenaEvans ,

Nein, damit liegst du nicht richtig, ImJahr2016. Die Schule und der Betrieb stehen im engen Kontakt. Zudem wird es spätestens bei der Zwischenprüfung auffallen, weil die Kammer (z.B. IHK) da sehr genau noch mal alles überprüft.

Glaubst du echt, es war noch kein Azubi dämlich genug Noten zu fälschen?
Das es den Bruder nicht gibt, glaube ich auch. Entweder das, oder kriminelle Engergie + Dummheit liegen in der Familie.

Antwort
von Toxyko, 95

Ich hoffe er wird hart bestraft. Egal ob das deiner Frage entspricht oder nicht. Ich will dass er daraus lernt. Am besten erscheint mit Tod durch Erhängen.

Kommentar von ImJahre2016 ,

Sowas sagen immer die Leute die am meißten Dreck am stecken haben

Antwort
von fragender9602, 81

Du erwartest doch nicht ernsthaft Hilfe? Das hat sich dein Bruder selbst eingebrockt, er hätte ja mehr lernen können, um bessere Noten zu bekommen. Mit dem Problem muss er jetzt selbst klarkommen.

Antwort
von BenFlashback, 58

Erwartest du hier ernsthaft in aller Öffentlichkeit Anleitungen wie man Straftaten vertuschen kann?!? Erbärmlich...

Ich hoffe ja echt, dass dein Bruder seinen Ausbildungsplatz verliert, nicht mal wegen Urkundenfäschung sondern wegen grober Dummheit und du von Gute Frage ausgeschlossen wirst.

Und jetzt komm mir nicht mit deinem schönen Copy&Paste Kommentar, dass du solche Antworten erwartet hast, die aber unnötig findest. Der zeigt nur, dass du kopieren kannst, Rechtschreibung trotzdem nicht draufhast... Der einzige unnötige hier bist du, weil du so dumme Fragen stellst!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community