Frage von olipol, 100

Zeugnis fälschen hat das Konsequenzen?

Hallo

Also ich habe vor 3 Jahren die Fachoberschulreife erworben und mein bester Freund nicht. Aus dem Grund hat er sein Zeugnis gefälscht und sich selbst praktisch die Fachoberschulreife erteilt, was ich ziemlich unfair finde. Ich habe mir meinen Hintern abgerackert und er hat es sich ganz bequem gemacht und sich einfach selbst die Fachoberschulreife und mehrer Zertifikate gegeben. Darauf hin hat er sich bei der Polizei beworben und wurde Angenommen. Jetzt sind 3 Jahre vergangen und es ist immer noch nicht aufgeflogen. Er hat mir erzählt das die Schulen keine Auskunft über die Noten geben darf, wegen Datenschutz. Nun meine Fragen: 1. Stimmt das dass die Schule keine Auskunft geben darf? 2. Wie überprüft ein Betrieb ob das Zeugnis echt ist? 3. Was würdet ihr in meiner Lage machen? (ihn verpetzen oder nicht) 4. Angenommen es kommt raus was für rechtliche Konsequenzen erwarten ihn? 5. Kommt mein bester Freund wirklich ungeschoren davon angenommen ich würde es petzen was würde dann passieren, also wie überprüfen sie das dann?

Danke im Voraus

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von RedJoeGamer, 39

Also so weit ich weiß:

1.) darf die Schule die Zeugnisnoten rausrücken sobald das verlangt wird

2.) Auf Zeugnissen gibt es auch Unterschriften der Lehrer usw, die überprüft werden können

3.) Das mit dem Verpetzten kommt darauf an wie gut ihr befreundet seit

4.) Rechtliche Strafen kommen darauf an, wie weit er mit dem gefälschten Zeugnis schon gekommen ist. (Geldstrafe bis zu ca. 1 Monat Knast)

5.) Wenn du ihn verpetzt und das bewiesen wird, wirst du erstmal auch unter Mitschuld/Mithelfen gesetzt, die droht aber (bloß) eine Geldstrafe, wenn du niemanden mehr von deiner Unschuld beweisen kannst

Dein RedJoe

Antwort
von Midgarden, 28

Rein rechtlich ist das strafbar (Urkundenfälschung)

Schulen geben tatsächlich keine Auskunft über Noten, aber sie können die Echtheit eines Zeugnisses bescheinigen (oder eben nicht)

Üblicherweise erfolgt die Überprüfung von Zeugnissen nur durch Augenschein, nur bei sicherheitsrelevanten Jobs erfolgt eine genauere Prüfung

Gefälschte Zeugnisse sollten genauso auffliegen wie abgeschriebene Dissertationen - es ist ein Affront für alle, die sich Leistungen ehrlich erarbeiten

Deinen Kumpel würde der Rauswurf bei der Polizei sowie ein Strafverfahren wegen Urkundenfälschung (hohe Geldstrafe oder Gefängnis)

Kommentar von olipol ,

Es ist ja jetzt 3 Jahre her denkst du die würden das wieder rechachieren?

Kommentar von Midgarden ,

Sind schon andere nach längerer Zeit aufgeflogen - Zeit ist also nur relativ

Antwort
von Huflattich, 14

Keine gute Idee

Das ist Urkundenfälschung :

www.gesetze-im-internet.de/stgb/\_\_267.html

Irgendwann kommt alles raus. Ich würde vielleicht nur die Einschätzung "bester Freund" überdenken - sonst die Finger davon lassen 

Antwort
von hydrahydra, 38

Natürlich kann man an einer Schule abfragen, ob und welche Abschlüsse jemand dort gemacht hat.

Antwort
von konstanze85, 30

Ich kenn das. Hab mir in meiner ausbildung den buckel krumgeschuftet, einen einser-durchschnitt erworben und eine kollegin, die einen vierer- durchschnitt hatte, erledigte das mit photoshop.

Trotzdem ist anschwärzen das mieseste was man tun kann.

Bist du echt so neidisch? Versuch halt das beste aus deiner eigenen karriere zu machen und lass ihm doch seinen job bei der polizei.

Kommentar von Midgarden ,

Natürlich ist petzen nicht die feine Art - aber es ist eine Straftat und Du bist verpflichtet, Straftaten zu melden, sonst bist Du Mitwisser und letzten Endes auch Mittäter

Kommentar von konstanze85 ,

Ach komm, wo im realen leben passiert denn sowas bitte?

Er fliegt durch zufall auf,,  sagt daraufhin zur polizei " aber die olipol, die wusste das auch!" und die polizei verfolgt das und zeigt sie als mitwisserin an? Im leben nicht! Und beweisen könnte er das auch nicht.

Außerdem werden wir hier nach unseren persönlichen meinungen gefragt und ich werde doch meine meinung frei äußern dürfen, ohne mich rechtfertigen oder erklären zu müssen. 

Ich bleibe dabei: wenn sie ihn anschwärzt ist das ganz mies. Und für seinen beruf lernt er alles wichtige in der ausbildung, da spielt die fachoberschulreife später gar keine rolle mehr. Er hat es ihr anvertraut und sie spielt nun (wahrscheinlich aus frust, weil es gut bei ihm läuft) mit dem gedanken ihm seine zukunft kaputtzumachen, das ist in meinen augen ja noch mieser. 

Antwort
von peterobm, 22

das ist ne Urkunde - es sind schon Politiker erwischt worden http://www.augsburger-allgemeine.de/politik/Die-Plagiatsjaeger-id15251771.html

irgendwann kommts raus - manchmal dauert es leider etwas

wenn das rauskommt - ist er den Job los - sämtliche Ansprüche sind vorbei

auch angebliche Ärzte hat es erwischt

Kommentar von olipol ,

Warum rechachieren sie tatkräftig?

Antwort
von evoli78, 27

Klar , er muss die Konsequenzen tragen, da es Urkundenfälschung ist, demnach eine Straftat ,  Geldstrafen oder auch Haftstrafen sind die Regel. 

Und zur Frage, ob du ihn verpetzen solltest: ich glaube dann wäre dein Freund nicht mehr dein Freund , aber das musst du dann wissen....

Antwort
von DerDudude, 20

Natürlich können Schulen bzw. Ämter Auskunft erteilen, ob ein bestimmter Schulabschluss erreicht wurde.

Zeugnisse sind Urkunden. Somit hat er Urkundenfälschung begangen. Die Strafen, die einem da Drohen, kann man leicht ergooglen.

Auf jeden Fall würde er sofort seinen Job verlieren, wenn das rauskommt. Kann auch sehr schlimm für ihn werden, gerade weil er bei einer Institution untergekommen ist, bei der sowas eigentlich gar nicht und unter keinen Umständen passieren dürfte.

Da ist die Frage, ob er als Polizist eingesetzt wird oder den Polizisten lediglich die Frühstücksbrötchen schmiert.

Wenn er tatsächlich als Polizist ausgebildet wird, dann könnte man sich überlegen, das mal anzuzeigen. Ich würde nicht wollen, dass ich mich im Zweifelsfall auf jemanden verlassen muss und eventuell mein Leben anvertrauen muss, der gar nicht dafür qualifiziert ist.

Antwort
von Xgirlx1998, 17

die polizei müsste dass doch eigentlich rausfinden..  wenn das auffliegt kann er hohe geldstafe bekommen oder schlimmeres..

Kommentar von Midgarden ,

Die finden so etwas aber nur heraus, wenn es einen Anfangsverdacht gibt. Daß jemand sein Zeugnis fälscht, um einen Ausbildungsplatz zu bekommen, ist so unüblich, daß da kaum jemand mit rechnet ;-)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community