Frage von sanjayfoot, 75

Zeugnis allgemein?

Mit was würdet ihr eure "Kinder"belohnen wenn sie auf nem Gymnasium sind (7 klasse ) und 8 x einsen( deutsch, englisch,französisch, bk,geschichte,sport,religion,erdkunde )3 x zweien haben (mathe, bio,musik)

Antwort
von Nordseefan, 32

Machen müssen sich für so ein Zeugnis nicht mal groß anstrengen, sondern einfach normal mitarbeiten, die Hausis machen und den Stoff vor Arbeiten mal kurz wiederholen.

Andere ackern und schuften und geben sich wirklich viel viel Mühe um auf eine 3 zu kommen oder machmal sogar auf "nur" eine 4.

Deswegen würde für mich die Mühe zählen, die ein Kind reingesteckt hat.

Das jahr ist um, und wer sich Angestrengt und redlich bemüht hat, hat schon eine "Belohnung" verdient.

Allerdigs würde ich kein Geld geben sondern eher einen tollen Familienausflug machen.

Antwort
von AliBenGator17, 47

Es kommt drauf an, wo die schwerpunkte in der erziehung sind. Ich bevorzuge das belohnen ohne materielle dinge (spielzeuge etc). Das kind darf sich evtl eine aktivität aussuchen (zoo, freizeitpark etc).

Antwort
von backtolife, 16

also geld würde ich nicht geben. auch kein neues handy oder ähnliches.
aber zb ein besuch in nem besondern schwimmbad oder park. oder auf ein konzert. oder mit freunden in den urlaub

Antwort
von lenathekid99, 9

Seit wann wird man denn für seine Noten mit Geld belohnt ? Lob dein Kind und zeig ihm/ihr wie stolz du auf sie/ihn bist .
Ich wurde bis jetzt nie mit Geld belohnt und bin zurecht gekommen mit dem Wissen meine Mutter ist stolz auf mich wenn ich gut in der schule bin
Habe jetzt dann meinen Abschluss :)

Antwort
von Karoti2011, 34

Also ich kriege von meinen Eltern für eine eins 10€ für eine zwei 5€ und für eine drei 2,50€ für die anderen noten gibt es nichts ( Auf dem Zeugnis )

Bei arbeiten Test ec gibt es bei einer eins 5€ bei einer zwei 2,50€ und bei einer drei 1€ die anderen noten gibt es nichts

Kommentar von AntonJJ ,

Wenn du kein Milliardär bist, dann weiß ich auch nicht :D

Kommentar von Alexnator01 ,

Dann mein lieber, herzlichen Glückwunsch! 

Deine Eltern haben in vollen Zügen versagt! :)

Antwort
von MacWallace, 18

Hallo,

also ich finde man sollte jede Note für sich belohnen. Damit meine ich zunāchst, dass man eine Art Tarif ausmacht.
Beispielsweise 10€ pro 1; 5€ pro 2 und 1€ pro 3.

Das ganze hat den Vorteil, dass sie sich nāchstes Jahr wieder genau so viel Mūhe gibt, gute Noten zu schreiben.

Wenn man sie nāmlich insgesamt belohnt, wäre eine 1 mehr oder weniger ja praktisch egal. Das bedeutet, dass sich Ihre Tochter nāchstes Jahr vielleicht denkt. "Ach komm, ob ich hier jetzt ne eins oder nicht hab is ja egal, ich krieg eh das gleiche wie letztes Jahr."
Wenn sie aber weiß, dass es für eine 1 doppelt so viel gibt, wie bei einer 2, macht sie sich vielleicht eher die Mūhe doch noch die 1 zu schreiben.

Das ganze bedeutet jetzt in diesem Fall:

8 * 10 + 3 * 5 = 95

Also das ergāben 95€. Das ist recht viel, aber für so ein gutes Zeugnis halte ich es trotzdem für angemessen. Wenn Ihnen das dennoch für unangemessen erscheint, kōnnte man auch 5€ pro 1; 2,50 pro 2. und 1€ pro 3 machen.

Dann wāre sie bei 8 * 5 + 3 * 2,5 = 47,50

Wären also 47,50€ und das finde ich sollte man fūr so ein Zeugnis schon springen lassen. Man kann es aber auch nochmal halbieren. Dann wāren es noch 23,75€.

Ich finde allerdings man sollte noch soviel wie man fūr eine 1 kriegt, bei einer 6, soviel wie man bei einer 2 bekommt bei einer 5 und soviel wie bei einer 3 bei einer 4, anziehen.

Bei einer 1 und einer 6 wäre man also wieder bei 0€.
Aber das trifft ja in Ihrem Fall nicht zu.

LG Dr Blex

Kommentar von MacWallace ,

*Abziehen statt anziehen

Kommentar von Alexnator01 ,

Finde ich persönlich einfach nur traurig, dass man heutzutage Kinder nur dazu bringen kann gute Noten zu schreiben indem sie bezahlt werden.

Kommentar von MacWallace ,

Da gebe ich dir natürlich recht, aber es ist eben wie es ist. Ich habe für mein Zeugnis früher ein "Super!" und am Abend mein Lieblingsessen bekommen und mir hat das damals gereicht, aber heute ist das eben anders. Und das auch habe ich auch nur gekriegt, wenn ich mindestens einen Zweierschnitt hatte, aber das war für mich mit ein wenig lernen kein Problem, besonders weil ich immer motiviert war, das Lob meiner Eltern zu ernten.

Antwort
von DesbaTop, 26

Nur einsen und Zweien? In dem Fall: Ein Wunsch frei.

Antwort
von marina2903, 20

belohnungen hat es bei mir nicht gegeben. das kind lernt doch nicht für mich sondern damit es einmal eine gute ausbildung beginnen kann

Antwort
von Alexnator01, 36

Mit viel Liebe, Respekt und einem großen Lob und einer fetten Umarmung. Mehr sollte es nicht brauchen, um ein Kind fröhlich zu machen. Dementsprechende Geschenke kann es ja dann an dem jeweiligen Geburtstag oder an Weihnachten geben. 

Kommentar von lkaso ,

Haha... da kennst die Kinder von heute aber nicht gut ^^

Kommentar von Alexnator01 ,

Die Kinder von heute die noch eine vernünftige Erziehung haben und nicht mit roten Schuhen und Nachthemden auf der Straße rum laufen, doch die kenne ich!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten