Zeugenladung aber verhindert - Grund ausreichend?

... komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Also ich arbeite am Gericht allerdings in Österreich! Bei uns steht oft in den Akten, dass der Zeuge sich da im Ausland bzw. Urlaub befindet und das wird akzeptiert. Man sollte halt direkt dem Richter bzw. der Kanzlei Bescheid geben, damit dies im Akt vermerkt ist, ansonsten, wenn du unentschuldigt nicht erscheinst, kann eine Ordnungsstrafe verhängt werden. Also es müsste schon gehen, einfach abklären.
Außerdem ist es bei uns so, wenn der Angeklagte geständig ist, wird sowieso häufig auf die Zeugen verzichtet, deshalb einfach nachfragen :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von amo1105
21.01.2016, 18:59

danke :)
ich habe heute sofort nachdem ich die vorladung gelesen habe schriftlich etwas verfasst und die rechnung der reise beigelegt als kopie und zum gericht persönlich gebracht. jetzt warte ich auf die antwort

0
Kommentar von peachesmrx
21.01.2016, 19:00

Ja sonst ruf nochmal nach, aber das mit dem abgeben ist schon mal gut, weil das gericht sowieso nachweise bzw belege braucht.

0
Kommentar von amo1105
21.01.2016, 19:02

angerufen hatte ich vorher beim zuständigen sachbearbeiter. dieser hat mir relativ unfreundlich zu verstehen gegeben, dass er, ohne etwas schriftlich zu haben, nichts macht

0
Kommentar von peachesmrx
21.01.2016, 19:03

Ach das sind sie oft haha :D sonst direkt in der vermittlung nach der durchwahl des jeweiligen richters fragen

0

Das zählt, wenn du das alles schon gebucht hast, bevor du vor Gericht geladen worden bist. (Und davon gehe ich jetzt mal aus).

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von amo1105
21.01.2016, 17:21

die vorladung kam heute und die reise wurde letzte woche bereits gebucht und sofort bezahlt

0

Schlechte Chancen. Eine Zeugenladung hat in der Regel Vorrang vor allen anderen Sachen, aber das Gericht muss dir den Schaden ersetzen der dir entsteht, dieses versucht es sich wieder vom Angeklagten zu holen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Mignon2
21.01.2016, 17:08

Nicht notwendigerweise. Der Richter kann zunächst auf den Zeugen verzichten oder den Verhandlungstermin verlegen.

1

Wie deine Chancen stehen, können wir leider nicht beurteilen. Das entscheidet der Richter. Du kannst aber das Gericht anrufen und nachfragen, ob schon eine Entscheidung getroffen wurde.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Bei diesem Zitat geht es sogar um den Angeklagten, von daher hast du sicher eine gute Chance:

"Eine Urlaubsreise, die seit längerer Zeit geplant ist und die nach der Terminsmitteilung nicht mehr ohne große finanzielle Verluste rückgängig gemacht werden kann, entschuldigt bei einer Strafsache ohne größere Bedeutung das Fernbleiben, vorausgesetzt bei dieser Reise handelt es sich nicht nur um eine vorübergehende Abwesenheit."

http://www.strafrechtsblogger.de/muss-der-angeklagte-zur-verhandlung-erscheinen-wenn-er-sich-im-urlaub-befindet/2014/02/

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von amo1105
21.01.2016, 18:56

danke für diese antwort!

die tagesreise wurde am 13.1.16 gebucht und bezahlt. die vorladung kam heute am 21.1.16

0

das zählt nicht als wichtiger grund

du bekommst schadensersatz von der gerichtskasse, wenn du dadurch mehrkosten hast, aber das zählt nicht

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Da wird dir nichts anderes übrig bleiben!

Das Gericht geht vor in dem Fall!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?