Frage von MrComicBuch, 84

Zertifikat • Hobbyfotograf?

Hey Leute,

ich bin Hobbyfotograf und habe jetzt mein Kleingewerbe bei der IHK angemeldet. Um** mehr Kunden** zu bekommen wollte ich Weiterbildungen machen also das ich Zeugnisse bekomme oder Zertifikate um die auf meiner Website zu präsentieren.

Kennt ihr da einen anderen Weg als das teure Fernstudium usw? Also quasi einen Crash Kurs oder sowas in der Art?

Danke :)

Antwort
von Mediachaos, 26

Von nix kommt nix. D.h., ein Crashkurs (der dann vermutlich möglichst auch noch sehr günstig sein soll) vermittelt nicht die nötigen Fertigkeiten und kann nicht als seriöser Qualifikationsnachweis dienen. Auch ein Fernstudium reicht hier typischerweise nicht aus (wobei ich nicht alle Träger kenne).

Sinnvoll ist eigentlich nur, eine echte Ausbildung oder ein Studium anzugeben. Oder wirklich qualifizierte Weiterbildungen, die dann aber auch von anerkannten Trägern stammen müssen. Alles andere ist schlichtweg irrelevant. Praktika bei Fotografen mit gutem Namen (z.B. bei BFF-Mitgliedern)  könnten eventuell interessant sein. 

Auch bei Wettbewerben machen nur international anerkannte Wettbewerben mit bekanntem Namen einen Sinn. Oder wenn Du Veröffentlichungen in namhaften Fotozeitschriften o.ä. nachweisen kannst. 

Zwecks Weiterbildung schau' Dich mal hier um. Da gibt es auch anerkannte Kurse mit echtem Zertifikat: http://www.burg-fuersteneck.de/kursprogramm/kurse/film-fotografie-bildbearbeitun...

Antwort
von alexbeckphoto, 39

das ich Zeugnisse bekomme oder Zertifikate um die auf meiner Website zu präsentieren.

Und was willst du damit? Das interessiert doch niemanden, das sieht viele eher peinlich aus, vor allem wenn du daneben Bilder präsentierst über denen die Leute ihre Nase rümpfen. Die einzige "Auszeichnung" sind deine Bilder. Einzig wie die aussehen ist entscheidend. So eine Zertifikat von jemanden den du dafür bezahlst (!) ist absolut nichts Wert, erst recht nicht wenn deine Bilder was ganz anderes sagen. Wenn deine Bilder aber gut sind dann sprechen sie für sich und du brauchst keine unsinnigen Zertifikate

Antwort
von SquareMatrice, 54

Damit wollte auch bald anfangen, wenn ich mich überwinden kann den Stress auszuhalten:)

Also eine Alternative wäre an Fotowettbewerben teilzunehmen. Wenn du es schaffst einige Auszeichnungen oder Preise zu gewinnen, hast du auch was Gutes zum vorzeigen.

Antwort
von DODOsBACK, 46

Frag mal an der Volkshochschule - die bieten eigentlich für alles
Kurse an. Auch manche Hersteller (bei Canon weiß ich es sicher) bieten
Veranstaltungen an - allerdings ist da meist auch viel Werbung dabei.

Ansonsten solltest du versuchen, deine Bilder "echt" auszustellen statt nur im
Internet. Manche Cafés freuen sich sogar, wenn sie "Deko" umsonst
bekommen! Wenn du z.B. Hochzeiten fotografierst - leg ein paar Flyer im
Brautmodengeschäft aus, geh auf entsprechende Messen in deiner Umgebung usw.

Ich glaube aber nicht, dass du durch ein paar Diplome mehr Kunden gewinnst - die Leute müssen deine Seite erst mal finden und dann deine Bilder mögen...

Kommentar von MrComicBuch ,

Ja richtig also Kunden habe ich schon viele aber ich möchte auch das es für Leute dich mich nicht kennen sehr professionell aussieht. Das da z.B. Steht Zertifikat "People Fotografie" [Name etc.]

Kommentar von DODOsBACK ,

Ich habe spaßeshalber mal "Fotokurs/ Fotoworkshop + meine Heimatstadt" gegoogelt und Dutzende Antworten bekommen - wenn sich jemand nicht auskennt, ist ein "Zeugnis" vom lokalen Fotostudio wahrscheinlich genausoviel wert wie eines von einer international anerkannten "Fachinstitution".

Und glaub mir, wenn Tante Anna zufrieden ist und das ihrer Kirchengruppe erzählt, hast du mehr gewonnen als mit einem "Ehrendiplom", das sie nicht einmal versteht.

PS: "People Fotografie"??? Nicht dein Ernst, oder???

Kommentar von MrComicBuch ,

Ja. Wenn es klappt mache ich vielleicht eine Ausbildung in der Richtung. Presseausweiß habe ich ja auch schon.

Das war ein Beispiel ;)

Antwort
von lamantis, 24

Spar Dir das und geh lieber ein paar richtig gute Bilder machen und investiere das Geld in die Ausrüstung. Niemand interessiert sich für irgendwelche Zertifikate. Lass Deine Arbeit für Dich sprechen. Ich arbeite seit Jahren für verschiedene Zeitschriften und Magazine und ich kann mich nicht erinnern, dass mich jemals jemand gefragt hat woher ich das kann. Wenn das Ergebnis stimmt, ist das egal.

Antwort
von Cremo15, 3

Hallo,

Versuche einmal bei einem Fotografen unterzukommen um da eine Fortbildung bzw. Praktikum zu machen wo du ein Zertifikat anschließend erhälst.

Gruß Cremo

Antwort
von munichprint, 24

In meiner ganzen Laufbahn, wurde ich noch nie nach meiner Ausbildung geschweige denn nach einem Zertifikat gefragt.

Wenn du Zeit und Geld hast, investiere dies in gute Workshops. Hier kannst und solltest du dich regelmäßig weiterbilden.

Antwort
von Raistus, 9

Ich schließe mich hier meinen Vorrednern an, welche meinen es zählen die Bilder, sehe es mal wie bei anderen Dingen, Du machst einen Führerschein aber das macht dich noch lange nicht zu einem guten Fahrer. Der beste weg ist es raus zu gehen Fotos machen und lernen, klar Du kannst nicht alleine lernen also nutz die Community, stell Fotos in Fachforen lass die Bilder bewerten hole Dir Tip's ab, durchforste das Netz suche Tutorials und Tipps, suche in der Community nach Leuten in deiner Nähe treffe Dich mit Ihnen mach Foto Safaris und tausche Dich aus. Ohne Erfahrung hilft Dir die beste Ausbildung nichts

Antwort
von GRUENLINGALEX, 19

Bitte mach das nicht.

Egal ob irgendwelche Kammern oder VHS Kurse das ist beides verschwendetes Geld.

Einmal lernst du da nichts bzw. Lernst du von jemand der warscheinlich so viel Ahnung hat wie ein Stein und zum zweiten nützen dir diese Zertifikate so gut wie nichts.

Die leute buchen dich wegen deinen Bildern

Es gibt die leute die nur irgendwie Bilder haben wollen. Das sind auch die die keine Ahnung von der Materie haben Geschweige den wissen was Qualität bedeutet.

Und die welche die Qualität wichtig ist. Und das ist das was du anstreben solltest denn du wirst nur wegen dein Qualitätsstandard gebucht und nicht wegen irgendwelchen Zertifikaten von Lehrgängen.

(damals in der Ausbildung war es das schlimmste wenn der Meister zu einen kommt und meint, " wegen deinen Bildern ich glaub wir müssten dich mal in ein VHS Kurs schicken")

LG Alex

PS. Nicht jeder Kurs ist schlimm, es gibt viele Fotografen welche Workshops bieten wo man nicht nur fotografisch was lernt sondern fürs Leben ;)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community