Frage von BackSlash405, 32

Zerstört Bayern den deutschen Fussball?

Bayern ist mittlerweile in der Bundesliga Saison 2015/2016 wieder vorne. ungeschlagen. Auch im DFB-Pokal rauschen sie durch die ersten Spiele wie nichts. Ich finde das nimmt langsam dimensionen an, die nicht mehr schön sind. Es sollen sich nicht 17 Mannschaften um den 2. Tabellenplatz duellieren, es soll bis zum letzten Spieltag spannend sein. Die Bundesliga wird dadurch doch "zerstört" oder langweiliger , dass wenn sich eine Übermannschaft Jahr für Jahr oben festsetzt? Ich bin neutral, bitte nicht keine antworten mit Bayernparolen oder sonstigen Klubsprüchen. Ich habe (noch) nichts gegen Bayern Münschen

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von kami1a, 16

Hallo!

Es sollen sich nicht 17 Mannschaften um den 2. Tabellenplatz duellieren, es soll bis zum letzten Spieltag spannend sein. Die Bundesliga wird dadurch doch "zerstört" oder langweiliger

Kompliment, Du hast das Problem erkannt. So sind die Bayer wirklich nicht mehr gut für den deutschen Fußball. Wenn man mal gesehen hat mit welcher Dominanz sie vermeintliche Konkurrenten wie Dortmund und Wolfsburg abgefertigt haben das war im Sinn des Ganzen nicht mehr gut. 

Ich wünsche Dir alles Gute.

Antwort
von fhuebschmann, 24

Ohne Bayern und ihr seit Jahren sehr gutes abschneiden in der Champions League hätten wir auch keine 3+1 Startplätze. Somit profitieren auch die anderen Mannschaften durch die Champions League Millionen. Was können denn die Bayern dafür das die anderen Bundesliga vereine Misswirtschaften.  Ich frage mich immer noch warum Wolfsburg 30+ Millionen für den schürle bezahlt haben? Das man de bruyne nicht halten kann war mehr als absehbar. Das sie das meiste Geld haben ist auch nicht unverdient. Für die Liga sollte es eher ein Ansporn sein sich was zu überlegen. Klopp mit Dortmund hat 2 Meisterschaften und einmal den Pokal geholt...

Antwort
von Samy795, 32

Nein. Zum einen gibt es immer auf und abs (aktuell sind sie halt einfach richtig gut, aber es kommen auch wieder Zeiten wo sie richtig gefordert werden). Zum anderen bedeutet ein Serienmeister nicht, dass der Rest der BuLi unspannend wird. Es trennt sich dadurch lediglich die Spreu vom Weizen - sprich die Fussballfans, die sich wirklich für den Sport interessieren von denen, denen nur wichtig ist, wer am Ende oben steht.

Kommentar von fhuebschmann ,

Der letzte Satz macht deinen ganzen eigentlich guten Kommentar kaputt. Bayernfans=Erfolgsfans jaja die Geschichte kennt man zu gut. Warum gleich nochmal ist der Bayernfan nicht am Sport interessiert?

Kommentar von Samy795 ,

Das interpretierst Du völlig falsch. Ich treffe überhaupt keine Vereinszuordnungen. Ich schreib nur, dass sich durch einen Serienmeister (wer auch immer) am Fußball selbst nichts ändert, sondern lediglich die Leute das Interesse daran verlieren, denen es nur um die Platzierung geht. Ich spreche dabei weder von Bayernfans noch von Fans irgend eines anderen Vereins...

Antwort
von pilot350, 21

Bayern München ist möglicherweise die beste Fußballmannschaft der Welt. Wir sollten stolz darauf sein so ein gutes Team zu haben. Als Michael Schumacher noch in der Formel 1 gefahren ist haben sich die anderen 24 Fahrer auch nur um Platz 2 streiten können. Also was soll das. Bayern braucht die Bundesliga zum trainieren damit sie weiterhin die möglicherweise beste Fußballmannschaft der Welt bleiben.


Kommentar von baindl ,

ist möglicherweise die beste Fußballmannschaft der Welt.

Nein, die mit dem größtem Investitionsvolumen.

Kommentar von pilot350 ,

deshalb sind sie möglicherweise die beste Fußballmannschaft der Welt.

Antwort
von EddyLS, 20

Was sollen die machen? Absichtlich verlieren?

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten