Frage von FrageCompany, 39

Zentralabitur NRW 2015, Geschichte (GK/LK): Behauptung eines Lehrers aus dem Bekanntenkreis, dass "Weimarer Republik" nicht im Lehrplan steht, kann das sein?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Ansegisel, 19

Ich habe mir den Lehrplan, den du hochgeladen hast, mal angesehen und es sieht auf den ersten Blick tatsächlich so aus, als ob Weimar da keine Rolle spielen würde.

Allerdings gibt es den Punkt: "Politische und ideologische Voraussetzungen des Nationalsozialismus: mittel- und längerfristige politische Ursachen". Und da wird die Weimarer Republik mit Sicherheit drankommen. Anders, als innerhalb des politischen Systems der Weimarer Republik ist der Werdegang Hitlers praktisch nicht zu erklären. Er hat ab 1933 mit seinem Amt als Reichskanzler eine Funktion innerhalb der Weimarer Verfassung eingenommen.

Im Lehrplan der Sekundarstufe I ist übrigens die Weimarer Republik noch explizit genannt, man kann in der Sek II also daran anknüpfen.

Kommentar von FrageCompany ,

Besten Dank!

Merkwürdig ist es dennoch, dass dies nicht ausdrücklich genannt wird. Darüber scheinen sich viele Geschichts-Lehrer zu amüsieren …

Der Link ist übrigens der offizielle von der Landesregierung ☺, also der beste Beweis, dass der Zustand so ist, wie er ist ;-)!

Expertenantwort
von ArnoldBentheim, Community-Experte für Geschichte, 14

In Ergänzung der Ausführungen von Ansegisel weise ich auch auf folgende Punkte hin:

Das „kurze“ 20. Jahrhundert

Der Erste Weltkrieg

(...)

- Kriegsende und politischer Umbruch in Deutschland

- Friedensverträge

Auch diese beiden Punkten beinhalten:

- Vorgeschichte und Gründung der Weimarer Republik.

- Der Versailler Friedensvertrag und seine Auswirkungen auf die Politik der Weimarer Republik: Reparationsfrage; Revisionsversuche; Stresemanns Verständigungspolitik; sog. "Dolchstoßlegende", um nur diese wichtigen Stichworte zu nennen.

MfG

Arnold




Kommentar von FrageCompany ,

Besten Dank!

Merkwürdig ist es dennoch, dass dies nicht ausdrücklich genannt wird.
Darüber scheinen sich viele Geschichts-Lehrer zu amüsieren …

Der Link ist übrigens der offizielle von der Landesregierung ☺, also der beste Beweis, dass der Zustand so ist, wie er ist ;-)!

Kommentar von ArnoldBentheim ,

Für den Historiker ist der entsprechende Bezug auf die Weimarer Republik eindeutig. Aber, das gebe ich zu, man hätte es in diesem offiziellen Dokument auch eindeutig benennen können. Warum das nicht geschehen ist, ist ohne Frage recht seltsam!  :-)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community