Frage von lara5100, 263

Zelluläre Einschränkungen bei den Erythrocyten?

Hallo, ich bin in meinem Biobuch über die Frage gestolpert, warum die Spezialisierung der roten Blutkörperchen mit sogenannten zellulären Einschränkungen verbunden ist. Leider hab ich nicht wirklich eine Ahnung was genau mit diesen Einschränkungen gemeint ist, der Text dazu gab mir auch nicht wirklich Aufschluss darüber. Kann das jemand erklären?

Antwort
von chog77, 219

Die Erythrozyten haben sich auf Sauerstofftransport spezialisiert. Ihre Spezialisierung besteht darin, möglichst viel von sauerstoffbindenen Hämoglobin in sich anzureichern. Um mehr Platz für Hämoglobin zu haben, haben sie ihren Zellkern eingebüßt. 

Ohne Zellkern können sie sich jedoch nicht mehr teilen, das ist ihre Einschränkung. Neue Rote Blutkörperchen werden nur im Knochenmark aus hämatopoetischen Stammzellen gebildet.

Antwort
von Wunnewuwu, 231

Erythrozyten haben keinen Zellkern, sind also nicht fähig zur Zellteilung und können Proteine nicht nachproduzieren (hauptsächlich Hämoglobin). Daher werden alte Erythrozyten auch abgebaut. Ihre Lebenszeit beträgt irgendwas mit um die 100 Tage.

LG

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community