Frage von Klee1808, 68

Zeitzeugen 2. Weltkrieg?

Liebe Community, es gibt zwar schon viele Beiträge zu diesem Thema, aber meine Frage geht in eine etwas andere Richtung.

In der Schule haben wir nun den 2. Weltkrieg beendet(als Stoffgebiet) und ich habe mich nun etwas mehr mit dem Thema vertraut gemacht. Nun gibt es die Möglichkeit(Freiwillige Aufgabe) für die Schule ein Interview zu führen. Darüber wie die Menschen zu dieser gelebt haben und wie sie den Krieg mitbekommen haben. Da es mich aber selber sehr interessiert, liegt es mir sehr am Herzen solch ein Interview zu führen. Am liebsten wäre es mir von Angesicht zu Angesicht, da ich vom Telefonieren/Schreiben nicht so begeistert bin. Nun meine Frage, hättet Ihr einen Hinweis wie ich im Raum Leipzig Zeitzeugen finden könnte? Vielleicht kennt ihr ja auch jemanden. In unserem Familien/Bekanntenkreis ist leider niemand dabei der sich daran erinnern kann, bzw. zu dieser Zeit schon gelebt hat. Und auch im Seniorenheim habe ich gefragt. Da wurde mir aber leider gesagt das es nicht geht. Ich würde mich sehr über eure Hilfe freuen, da es für mich sehr wichtig ist und mir wie gesagt auch sehr am Herzen liegt. Lg Klee1808

PS: Natürlich sollte es auch jemand sein, der gerne von dieser Zeit berichten würde.

Antwort
von Klee1808, 10

Liebe Community, nachdem ich jetzt nochmal überall rumgefragt habe, habe ich schließlich doch noch eine nette Dame gefunden, vielen Dank für eure Hilfe:)

Antwort
von Indivia, 41

Ich würde mal in altenheimen anfragen ob es da möglich ist,

Kommentar von Klee1808 ,

Das habe ich ja bereits gemacht, aber die Pflegerin war da nicht einverstanden. 

Kommentar von Indivia ,

Leipzig hat bestimmt mehr als ein altenheim ,a uch freiwilligenorgansiationen/ ehrenamtleragenturen könnten ei guter anlaufpunkt sein,da diese auch oft Kontakte zu senioren haben,

Kommentar von Indivia ,

evtl kann dir auhc das zeitgeschichtliche Forum zeitzeugen nennen.

Kommentar von Klee1808 ,

An Freiwilligen Organisation und Ehrenamter  habe ich garnicht  gedacht, danke. 

Antwort
von Lionrider66, 23

Da wirst du wenig Glück haben. Zeitzeugen aus der Epoche dürften jetzt schon über 90 sein 

Kommentar von Indivia ,

in altenheimem etc gibt es da einige von

Antwort
von SammyJoe82, 33

Das wird leider immer schwerer, da seit Kriegsende 76 Jahre vergangen sind. Interessante Zeitzeugen (also damals so etwas ab 15 Jahren) wären heute also 91 Jahre alt. Diese Zeitzeugen sind rar.

Kommentar von Klee1808 ,

Ja das ist auch das Problem, aber es gibt ja auch noch Menschen die  das Alter erreicht haben, und die Versuche ich zu finden :) 

Kommentar von SammyJoe82 ,

Das habe ich auch schon versucht, aber in der Regel bleiben nur Biografien und Zeitzeugenberichte. Wenn Du Interesse hast, liste ich dir gerne ein paar spannende Bücher dazu auf :)

Kommentar von Klee1808 ,

Ja das wäre sehr nett, im Moment lese ich gerade die Bücherdiebin, ist ja auch etwas Ähnliches ;) 

Kommentar von SammyJoe82 ,

Christa Schröder - Er war mein Chef

Martin Broszat - Kommandant in Auschwitz

Imre Kertesz - Roman eines Schicksalslosen

Gideon Greif - Wir weinten tränenlos

Zeugen aus der Todeszone

Ruth Klüger - Weiter leben

Und und und... Da gibt es sooo viel zu lesen und finden, das ist nur ein Auszug :)

Und die Bücherdiebin ist zwar nett, aber fiktional ;)

Kommentar von Klee1808 ,

Vielen Dank, werd mal in der Bücherei nachsehen, ob es die da gibt. 

Ja das mit der Bücherdiebin ist zwar nicht richtig reell, aber man kommt dem Thema schon irgendwie nah:) 

Antwort
von conzalesspeedy, 25

Wie sieht es mit Kirchen aus.

Oft werden für ältere Menschen, Kirchenkreise angeboten,wo man sich trifft;plaudert und Kaffee trinkt.

Vorher mit dem Pastor absprechen.

Viel Glück!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community