Frage von Mathub, 41

Zeitungsjob bei Arbeitsamt oder jobcenter melden wenn Eltern Geld beziehen?

Hallo Ich überlege Zeitungen auszuteilen wobei es sein kann das ich auch mal über 100 Euro bekomme.das Problem ist das meine Eltern Geld vom jobcenter /Arbeitsamt kriegen .muss ich das anmelden weil mir gesagt wurde man kann als Kind nur einen minijob bis 100 ohne melden machen darf

Antwort vom Anwalt erhalten
Anzeige

Schneller und günstiger Rat zum Arbeitsrecht. Kompetent, von geprüften Rechtsanwälten.

Experten fragen

Expertenantwort
von isomatte, Community-Experte für Arbeitsamt, Geld, Jobcenter, 7

Jede Veränderung in den wirtschaftlichen wie finanziellen Verhältnissen muss umgehend mitgeteilt werden,dass sollte am besten mit der ALG - 2 Veränderungsmitteilung gemacht werden,die findest du im Internet zum ausdrucken !

Nicht du musst diese Veränderung mitteilen,sondern der Antragsteller,also entweder Vater oder Mutter.

Auch wenn du unter deinem Grundfreibetrag von 100 € bleiben würdest,der dir auf Erwerbseinkommen zusteht,müsste es gemeldet werden.

Wenn du unter 15 wärst hättest du nur diese 100 € Grundfreibetrag und alles darüber hinaus würde deinen Eltern zu 100 % von deinen erhaltenen Leistungen abgezogen und du müsstest es ihnen dann aus deinem Einkommen wieder geben.

Ab 15 stehen dir dann die Freibeträge nach § 11 b SGB - ll zu,dass sind dann zunächst die 100 € Grundfreibetrag,von 100 € - 1000 € Brutto 20 % und von 1000 € - 1200 € Brutto noch mal 10 % Freibetrag.

Diese Freibeträge werden dann addiert,theoretisch von deinem Netto abgezogen und ergibt dann das anrechenbare Netto und dazu käme dann dein Kindergeld von min. 190 €,dass zusammen ergibt dann dein gesamtes anrechenbares Einkommen,dass wird dann auf deinen Bedarf angerechnet und von deinen Leistungen abgezogen,du muss es dann aus deinem Einkommen wieder ausgleichen.

Wenn du mit deinem anrechenbaren Nettoeinkommen deinen Bedarf ohne deinem Kindergeld bzw.nur mit einem Teil decken könntest,dann würdest du nicht mehr zur BG - ( Bedarfsgemeinschaft ) deiner Eltern gehören.

Dann würden sie gar nichts mehr für dich bekommen und du musst deinen Anteil selber an sie abgeben,der Überschuss des Kindergelds,max.also das volle Kindergeld von min. 190 € würde dann zum Einkommen dessen der das Kindergeld bezieht und nach dem theoretischen Abzug einer evtl.30 € Versicherungspauschale auf den Bedarf der Eltern angerechnet.

Gehst du noch zur Schule bzw.würdest ein BVJ - machen ohne Vergütung und unter 25 sein,dann kannst du in den Ferien pro Jahr in bis zu 4 Wochen bis zu 1200 € zusätzlich dazu verdienen,ohne das es auf deinen Bedarf angerechnet würde.

So könntest du dann theoretisch pro Jahr auf 11 Monate je 100 € Grundfreibetrag kommen = 1100 € + 4 Wochen in einem Monat mit 1200 €,ohne das es auf deine Leistungen angerechnet würde.

Du musst aber dann darauf achten das du in diesem angenommen 1 Monat keiner weiteren Erwerbstätigkeit nachgehst und diesen Ferienjob auch nicht bei dem AG - ausübst bei dem du z.B. nach der Schule schon tätig bist,denn dann würde es sich auch nicht um einen reinen Ferienjob handeln,genauso wie es kein reiner Ferienjob wäre wenn es deine letzten Ferien vor Beginn einer Berufsausbildung wäre.

Antwort
von DerHans, 15

Du gehörst selbstverständlich zu der Bedarfsgemeinschaft dazu. 

DEINE ELTERN müssen JEDE Veränderung ans JobCenter melden.

Du hast aber einen Freibetrag von 100 € plus 20 % vom Mehrverdienst.

Kommentar von Mathub ,

Was wäre wenn ich 120 kriege pro Monat wie viel würde ich davon kriegen .und wie sieht es aus bei meiner Schwester die das schon länger macht aber noch nicht gemeldet hat da sie davon nichts wusste

Kommentar von DerHans ,

Bei 120,00 € Verdienst hast du einen Freibetrag von 104,00 €.

Das gleiche gilt für deine Schwester.

Es mag ja sein, dass deine Schwester nichts davon wusste. Deine Eltern haben aber dafür unterschrieben, dass sie JEDE Veränderung mitzuteilen haben.

Unwissenheit schützt außerdem nicht vor den Folgen. 

Hier könnte das JobCenter ohne weiteres eine Anzeige wegen Leistungsbetrug  erstatten.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community