Frage von Danielbraucht, 45

Zeitungsaustragen Mindestlohn?

Hallo,

mein Sohn möchte nicht mehr Zeitungaustragen und deshalb möchte ich es gern übernehmen. Normalerweise hätte ich es auch unter seinem Namen gelassen, aber ich habe gelesen, dass volljährige Zeitungsaustrager jetzt auch Anspruch auf Mindestlohn haben. Würde es sich lohnen den Vertrag zu kündigen und auf meinen Namen einen neuen zu erstellen, nur wegen des Mindestlohns? Oder habt ihr Erfahrungen mit dem Lohn und es macht fast gar keinen Unterschied? Würde mich um ein paar Meinungen freuen.

Danke

Antwort
von Elizabeth2, 23

das ist doch keine Frage der Abstimmung! Hast du nicht bedacht dabei, dass es sein kann, dass du dann gar keinen Vertrag bekommst?

Kommentar von Danielbraucht ,

Warum sollte ich denn keinen Vertrag bekommen?

Kommentar von Elizabeth2 ,

weil die nicht verpflichtet sind, dich einzustellen? Vielleicht zahlen die lieber Schülertarif? Den Zeitungsverlagen geht es auch nicht so super,dass sie genau schauen müssen, wo bekommen sie welche Arbeitskräfte her. Und Schülerjobs sind gefragt. Die brauchen dich vielleicht nicht. Mich wundert es, dass du dich so gar nicht auskennst in der Arbeitswelt. Du musst doch wissen, dass du keinen Erbanspruch auf Jobs hast.

Kommentar von asdundab ,

Weil sie keinen Mindestlohn zahlen wollen, deswegen suchen sie eher Minderjährige.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community