Frage von FanFicfan, 139

Zeitreisen praktisch möglich?

Einstein hat ja bewiesen das Zeitreisen rein theoretisch möglich sind aber wie sieht's mit der Praxis aus? Ist es mit dem aktuellen Stand der Technik PRAKTISCH möglich eine Zeitmaschine zu bauen und in der Zeit vor bzw. zurückzureisen

Antwort
von ramay1418, 13

Ja, in die Zukunft sind Zeitreisen möglich, auch real - und zwar um Bruchteile von Sekunden, wenn die Uhr beschleunigt wird. In einem beschleunigten System gehen die Uhren langsamer. 

Flugzeuge bei Start und Landung (wurde durch den Vergleich von Atomuhren schon vor vielen Jahren nachgewiesen), Aufenthalte auf der ISS, da die sich in einem Schwerefeld bewegt und auf die nötige Bahngeschwindigkeit beschleunigt wurde, bei GPS-Satelliten muss dieser Effekt für die Positionsbestimmung herausgerechnet werden. 

Aber selbst wir reisen ja auch immer nur in die Zukunft, nie zurück. 

Was wir uns aber unter Zeitreisen vorstellen, sind extreme Konstrukte der Mathematik und Physik und (bisher) nur theoretisch möglich. 

Zwei Möglichkeiten dürften allgemein bekannt sein: 

1) Überlichtgeschwindigkeit, wie sie mit den hypothetischen Tachyonen erreicht werden könnte. Da käme die Wirkung vor der Ursache - nicht nachvollziehbar. 

2) Durch ein Wurmloch. Die Theorie dahinter ist, den Raum so extrem zu krümmen, dass Start und Ziel praktisch "übereinander" liegen, wie bei einem um 90° gedrehten U. Dann die gerade Strecke nehmen und gut ist. Bei Wurmlöchern würde das Thema "Zeitreisen" auftauchen, da es sich ja um eine Beeinflussung nicht nur des Raumes, sondern auch der Zeit (es ist ja ein Raumzeit-Kontinuum) handelt. 

Nach der allgemeinen Relativitätstheorie könnte es Wurmlöcher geben, die aber wohl extrem instabil wären. 

Die Erzeugung eines Wurmloches ist aber schwierig, wenn auch vielleicht nicht unmöglich. Man brauchte aber wenigstens ein Schwarzes Loch - und wir haben gerade keins in der Nähe. Die andere Seite des Tunnels wäre ein Weißes Loch, welches alle Materie ausstößt. Vielleicht spielt das eine Rolle bei Nahtoderfahrungen unter"www.licht-am-ende-des-tunnels.com" 

Dem gegenüber steht die Quantenphysik, die sagt, dass man zu einem bestimmten Zeitpunkt ALLE Zustände ALLER Atome in diesem Universum kennen müsste - in der Vergangenheit und in der Zukunft -, um wieder zur selben Zeit am selben Ort aufzutauchen. 

Im Augenblick spricht wohl viel dafür, dass es passierbare Wurmlöcher nicht gibt, aber wer weiß, was wir noch entdecken werden. 

Aber die Zeitmaschine im Wohnzimmer oder als Smartphone-App wird es - meine Vermutung - nie geben. 

Antwort
von Peppie85, 19

zeitreisen in die vergangenheit sind theoretisch möglich. allerdings jeweils nur bis zu dem zeitpunkt wo die rein hypothetische zeitmaschine in betrieb geht. hier empfehle ich die dokureie scifi sience mit Prof. Michiu kaku.

Zeitreisen in die Zukunft sind nicht nur theoretisch sondern auch praktisch möglich. viele menschen haben eine solche zeitreise bereits begangen. allerdings nur über eine seeehr kleine "distanz" denn raum und zeit hängen zusammen. wenn man in bewegung ist, vergeht die zeit langsamer. d.h. astronauten vor allem unternehmen regemässig "zeitreisen" aber auch jeder der fliegt, oder nur mit dem auto fährt.

es handelt sich hier allerdings um zeitreisen, deren distanz so gering ist, dass man sich schon echt anstrengen muss, um das überhaupt messteschnisch erfassen zu können.

lg, Anna

Antwort
von konzato1, 58

Ja, es ist theoretisch möglich, eine Zeitmaschine zu bauen und damit theoretisch durch die Zeit zu reisen. Soweit ist unser theoretischer Stand der Technik.

Antwort
von RuedigerKaarst, 72

Das wäre wohl nicht möglich denn dann würde die Welt aus den Fugen geraten und alle Geschichtsbücher müssten neu geschrieben werden.

Was würde wohl geschehen, wenn zum Beispiel Dein Vater zurück reust und durch irgendeinen dummen Zufall eine andere Frau treffen würde?

Würde es dich dann geben?

Kommentar von hydrahydra ,

wenn zum Beispiel Dein Vater zurück reust und durch irgendeinen dummen Zufall eine andere Frau treffen würde? --- Da dies ja von hier aus betrachtet die Vergangehiet ist, wäre das ja schon längst geschehen und die Gegenwart ist genau die, die dann eintritt. :-)

Kommentar von RuedigerKaarst ,

Nur könnte man in der Vergangenheit ja Handlungen tätigen und die müssten sich ja auswirken.

Ach sag bescheid, wenn Du eine Maschine gefunden hast. 

Ich reise dann zurück und spiele bei Euro Millions mit. 😂

Kommentar von hydrahydra ,

und die müssten sich ja auswirken. --- Ja klar, aber da es die Vergangenheit, sind diese Handlungen doch von jetzt aus betrachtet schon geschehen und haben sich schon ausgewirkt.

Kommentar von Mallonio ,

Nein, ab dem Zeitpunkt gibt es keine Gegenwart mehr...du hinderst Vater->wirst nicht geboren->kannst Vater nicht mehr hindern->wirst also geboren->hinderst Vater...

Kommentar von Fretto ,

Ein richtiges Zeitparadoxon.

Kommentar von FanFicfan ,

"Was würde wohl geschehen wenn zum Beispiel dein Vater zurück reust und durch irgendeinen dummen Zufall eine andere Frau treffen würde" Du meinst das gute alte Großvater-Paradoxum?

Kommentar von FanFicfan ,

"Das Großvater-Paradoxum" Dieses Paradoxon besagt wenn ich in die Zeit zurückreise und dort meinen Großvater treffe und ihn im Streit ermorde wie kann ich dann geboren werden? und wenn ich nicht geboren werde wie kann ich dann in die Vergangenheit Reisen und meinen Großvater ermorden?

Kommentar von VeryBestAnswers ,

Es ist anzunehmen, dass, sobald du zurückreist und die Vergangenheit änderst, du eine Art Paralleluniversum erschaffst. Im einen bist du aus dem Nichts aufgetaucht und hast deinen Großvater ermordet, sodass dieser keine Nachkommen hat. Im anderen Paralleluniversum lebt der Großvater, aber du hast dich, als du in die Zeitreisemaschine gestiegen bist, in Nichts aufgelöst.

Antwort
von NightHorse, 69

Zeitreisen sind Möglich, und wurden bereits durchgeführt. Die längste bereits durchgeführte Zeitreise gingwenige Minuten in die Zukunft und wurde von einem Russischen Kosmonauten durchgeführt. Zur begründung, in einem sich bewegenden Objekt vergeht die Zeit langsamer als einem Ruhenden Objekt. Der extremfall wäre Lichtgeschwindigkeit. Hierbei bleibt die Zeit stehen. Da sich eine Raumstation sehr schnell im Orbit um die Erde bewegt entsteht eine Differenz in der Zeit, welche man von der Erde aus gesehen dort war und von sich selbst aus gesehen.

Kommentar von VeryBestAnswers ,

Soweit ich weiß, bräuchte man für Lichtgeschwindigkeit unendlich Energie. Dies ist ein Grund warum Lichtgeschwindigkeit nicht erreicht werden kann, geschweige denn Überlichtgeschwindigkeit. Deshalb kann man auch nicht in die Vergangenheit reisen.

Kommentar von NightHorse ,

Genau, je schneller sich ein Objekt bewegt, umso größer wird seine Masse. Bei Lichtgeschwindigkeit wäre diese unendlich groß, und kann daher nicht auf Lichtgeschwindigkeit beschleunigt werden.

Aber für Zeitreisen müssen keine Relativistischen Geschwindigkeiten erreicht werden.

Kommentar von VeryBestAnswers ,

Ja, klar, ich wollte nur deutlich machen, dass man nur in die Zukunft reisen, nicht in die Vergangenheit.

Antwort
von medmonk, 41

Es wird weder heute, morgen oder in 100 Jahren möglich sein. Wenn wir so weitermachen wie bisher es mehr als fraglich ist, ob wir bei den ganzem Terror, den Kriegen und Kriegs-ähnlichen Zuständen überhaupt noch die nächsten hundert Jahre überstehen werden. 

Antwort
von GutenBildMerri, 73

Zeitreisen sind nicht theoretisch möglich, es ist jedoch in der Theorie möglich, das Raum-Zeit-Kontinuum so zu beeinflussen, dass die Zeit für eine Person bzw einen Gegenstand langsamer vergeht. Um dies zu erreichen, müsste man jedoch Geschwindigkeiten erreichen, die der menschliche Körper nicht aushält.

LG

GutenBildMerri

Kommentar von NightHorse ,

Es reicht schon die Geschwindigkeit in einem Orbit um die Erde, um einen unterschied Feststellen zu können

Kommentar von VeryBestAnswers ,

Es gibt keine Geschwindigkeit, die der Mensch nicht aushält! Der Mensch bewegt sich mit der Erde in einem Höllentempo um die Sonne, schadet das ihm etwa? Geschwindigkeit ist relativ!

Antwort
von AntwortMarkus, 46

Zeitreisen sind nicht möglich.  Auch nicht in Zukunft.  

Denn dann wären ja aus dieser Zukunft schon  Menschen gekommen zu uns in die Gegenwart.

Wenn es in Zukunft möglich wäre wo sind die dann?

Und wenn man in die Zukunft reist in der man bereits tot ist fällt man dann zu Staub zusammen?

Ist das eigene Grab dann leer?

Oder wie soll man in die Zeit vor seine Geburt reisen? Da hat man ja keine Überlebenschance.

Kommentar von Fretto ,

Eine Zeitmaschine müsste an einem Zeitpunkt u. Ort "an sein" z.B. Morgen um 7:00 beim Oktoberfeststand XY.

Dann könnte man in der Zukunft nur zu diesem Zeitpunkt & Ort reisen.

Zur Zeit des Christopher Kolumbus'

zu reisen ginge nicht, da es zu diesem Zeitpunkt keine Zeitmaschine gab.

Nimmt man jemand aus der Zukunft reist zu der oben angegebenen Zeit u. Raum müsste man sich dann fragen ob es dann zwei Parallel Universen gibt.

PU1: Ein ganz normaler Morgen auf der Wiesn'

PU2: Jeder ist erstaunt über die Zeitreisende.

Kommentar von VeryBestAnswers ,

Man braucht keine Zeitreisemaschine, um in der Zeit zu reisen. Das einzige Problem ist, dass man nur in die Zukunft, nicht in die Vergangenheit reisen kann. Siehe Relativitätstheorie.

Kommentar von AntwortMarkus ,

Niemand weiß wann er sterben wird. Deshalb ist es Unsinn in die Zukunft zu reisen. Du würdest unterwegs sterben wenn du deinen Todeszeitpunkt überschreitest  

Antwort
von grtgrt, 5

Zeitreisen - was genau man darunter versteht und in welchem Umfang sie möglich erscheinen - ist erklärt in Antworten hinter Links an Stelle http://greiterweb.de/spw/Gute-Antworten-auf-GuteFrage.htm#Zeitreisen .

Lies insbesondere https://www.gutefrage.net/frage/zeitreisen-rein-theoretisch#answer-205866054 .

Antwort
von StarKillerKev, 57

Reisen in die Zukunft sind möglich. In die Vergangenheit wird es schon schwerer. Aktuell also nicht möglich.

Antwort
von Fretto, 56

Die Praxis ist bestimmt schwer.

Man muss bedenken das man nur so weit zurückreisen könnte, wo die Maschine aktiviert wurde.

Kommentar von hydrahydra ,

Man muss bedenken das man nur so weit zurückreisen könnte, wo die Maschine aktiviert wurde.
Wer sagt das?

Kommentar von Fretto ,

Ich hab eine spannende Doku über Zeitreisen angeschaut in der ein dunkelhäutiger Physiker (zum Zeitpunkt um die Mitte 50), dies erklärte. Den Namen weiß ich nicht mehr. Die Doku war schon etwas länger her.

Antwort
von SuperBoy123456, 25

"Zeitreisen" wurden bereits gemacht. Und werden im Moment gemacht.

Es gibt 2 uns bekannte Möglichkeiten in der Zeit zu reisen

1. Man bewegt sich. Je schneller sich ein Objekt bewegt, desto langsamer vergeht die Zeit für das Objekt. Dies wurde bereits nachgewiesen. Undzwar indem 2 Atomuhren die exakt auf die selbe Zeit eingestellt wurden. Eine wurde ins Weltall geschossen und blieb dort einen Tag. Sie ging 0,00000064 sec. oder so, nach. Das heißt,wenn ein Gegenstand sich mit Lichtgeschwindigkeit bewegt steht die Zeit für diesen still

2. Je Masse reicher ein Objekt, desto langsamer die zeit die auf und für diesen Gegenstand vergeht.

Antwort
von Beate93, 29

In der Praxis ist es mit unserer heutigen Technologie nicht möglich in der Zeit zu reisen. Dafür müsste sich ein Mensch in Lichtgeschwindigkeit beispielsweise in einem Raumschiff bewegen. (Zwillings-Paradoxon) Während die Zeit für den Menschen im Raumschiff langsamer vergeht, vergeht sie auf der Erde schneller. Damit dies allerdings möglich wäre, bräuchten wir enorme Mengen an Energie um das Raumschiff auf solch eine astronomische Geschwindigkeit zu beschleunigen, laut Einstein ist bei genauer Lichtgeschwindigkeit die Masse unendlich, weshalb es alleine schon mit unserem Stand der Dinge unmöglich ist. So könnte man in der Theorie in die Zukunft reisen, nachdem ein Mensch diese Reise bewältigte, kennt ihn bei der Rückkehr allerdings kein Mensch mehr.

Antwort
von AntwortMarkus, 44

Bewiesen hat er das nicht.  

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten