Frage von Gym80951996, 102

Zeitreise in die Vergangenheit - hätten Eingriffe dort theoretisch Auswirkungen auf die Gegenwart?

Angenommen man reise ca. 50 Mio. Jahre in die Vergangenheit und würde dort einen Eingriff vornehmen (Tier/Insekt töten oder etwas an der Umgebung ändern), hätte dies dann irgendwelche Auswirkungen auf das Hier und Jetzt?

Antwort
von mychrissie, 20

Wenn Du vor 50 Millionen Jahren ein Insekt getötet hättest, hätte die Natur, die ja nach fuzzy logic arbeitet, das schon längst wieder ausgeglichen. Selbst dann, wenn Du eine ganze Tierart ausgerottet hättest.

Wenn Du aber vor 2000 Jahren eine Atombombe auf Rom geworfen hättest oder auf Jerusalem, wäre das schon was anderes.

Wenn Du vor 25 Jahren Steve Jobs getötet hättest, hätte sich für mich allerding viel geändert, dann könnte ich diese Antwort nicht auf einem MacBook pro schreiben, sondern müsste es auf einem hässlichen und virusverseuchten Windows-Plastikbomber tun.

Kommentar von Gym80951996 ,

Hahaha gute Antwort :D wohl auch ein Apple-Fanatiker wie ich hier lese so wie ich :)

Antwort
von ShadowZzrevenge, 69

Nicht nur theoretisch wenn Deinem Eltern was passiert wäre wärst du nicht hier und das ist egal auch vor 50 Millionen Jahren auf jede Aktion folgt eine Reaktion und die fällt je nach Aktion anders aus und beinflusst damit die nächste Reaktion 

Antwort
von Pyrut, 32

Natürlich, wenn nur etwas anders verlofen wäre dann wäre unsere Welt heute nicht so wie sie ist.

Kommentar von Gym80951996 ,

Aber dann würde es ja schon passieren, wenn man ein Sandkorn an eine andere Stelle legt (oder allein schon die Fußabdrücke, die man hinterlassen würde) oder nicht?

Kommentar von Pyrut ,

Da bin ich selbst nicht ganz so sicher ich selber denke das es nur was ändert wenn Lebewesen etwas anders gemacht hätten als sie es taten. Aber bei Dingen wie ein Sandkorn bin ich mir nicht sicher aber kann schon gut möglich sein.

Antwort
von warehouse14, 12

Wenn Du in die Vergangenheit reist, um etwas zu ändern, hättest Du das bereits getan, bevor Du überhaupt existierst. XD

Alles, was nach Deiner Veränderung der Vergangenheit passierte gehört zu der Weltzeitlinie, die Dich hervorgebracht hat. o.O

Für Dich würde sich also nicht wirklich was ändern, weil Du ja immer wieder zurückreisen musst, um den Stein ins Rollen zu bringen. ;)

Und alle anderen wissen eh nicht, was "anders" ist.

warehouse14

Antwort
von Shanks3d2y, 52

Eigentlich schon aber wenn du in die Vergangenheit reist und deine Eltern tötest dann würdest du nie existieren und könntest nie in die Vergangenheit reisen

Kommentar von ShadowZzrevenge ,

Hab nie gesagt das er es sein muss hab nur geschrieben wenn ihnen was passiert 

Kommentar von Shanks3d2y ,

@shadowzzrevenge war garnicht auf deine Antwort bezogen eher mehr als kurze Erklärung des zeitreise paradoxons gedacht ^^

Kommentar von Gym80951996 ,

So direkt ist das natürlich klar. Das stellt ja einen Kreis da, der mich direkt betrifft. Aber vor 50 Mio. Jahren gab es ja meine Eltern noch nicht, deswegen meine Frage, was wäre, wenn man ein Tier/Insekt tötet oder sonst was

Antwort
von Mannimanaste, 8

Es hätte Auswirkungen auf die die ab dann folgenden Ereignisse.

Die Frage ist nun die, ob diese Änderung und die geänderten folgenden Ereignisse eine neue Zeitlinie hervorrufen würden, oder ob es nur die eine Zeitlinie gibt, aus der Du als Zeitreisender hervorgegangen und vor allem in der Zeit zurück gegangen bist.    ;)

Gäbe es nur die eine Zeitlinie, käme es durch Reisen in die Vergangenheit zu den klassischen Zeitparadoxa (siehe Großvaterparadoxon). Daher scheint es für mich wahrscheinlicher, dass es nicht nur eine mögliche Zeitlinie gibt, sondern unzählige.

Schau doch mal die Trilogie "Zurück in die Zukunft" an. Sehr unterhaltsam und vor allem auch sehr lehrreich was die Theorie der vielen möglichen Zeitlinien betrifft.

Antwort
von SpitzkopfLarry7, 52

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community