Frage von utnelson, 87

Zeitraum Berechnung Excel?

Ich habe mehrere Zeiträume welche unterschiedliche Anfangs und Enddaten haben. Nun habe ich von diesen die Nettoarbeitstage + Samstag berechnet, soweit alles gut. Jetzt will ich ausrechnen lassen wie viele von diesen berechneten Arbeitstagen in einem neuen Zeitraum sind.

Erklärung: 1. Einsatz 01.04.16 - 15.05.16, 2. Einsatz 15.03.16-15.04.16 -> Das sind jeweils x Arbeitstage. Wie viele von den x Arbeitstagen liegen nun NUR im April?

Jemand eine Idee?

Expertenantwort
von Ninombre, Community-Experte für Excel, 46

Ich bin nicht so viel mit Datumsberechnungen unterwegs, daher geht es wahrscheinlich auch etwas kürzer. Ich gehe davon aus, dass der Zeitraum nicht komplett außerhalb des Aprils liegt, sonst müsste man da noch eine Abfrage mehr einbauen

=NETTOARBEITSTAGE((WENN(A1<DATUM(2016;4;1);"01.04.2016";A1));WENN(B1>DATUM(2016;4;30);"30.04.2016";B1))
Antwort
von Funfroc, 54

Hallo,

kannst du relativ einfach mit min und Max abbilden.

A1 Anfang und B1 Ende des einen Zeitraumes

A2 Anfang und B2 Ende des zweiten Zeitraumes

=NETTOARBEITSTAGE(MAX(A1:A2);MIN(B1:B2))

LG, Chris

Kommentar von utnelson ,

Da kommt bei mir ein utopischer Wert von -29229 raus?

Kommentar von Funfroc ,

Kann ich nicht bestätigen. ist getestet und funktioniert. Dann stimmt die Anwendung der Formel mit den Bereichen nicht überein.

Kannst du mal ein Screenshot von deiner Datei machen und hochladen, so dass man die Zellenkoordinaten sieht und dazu deine Formel?

LG, Chris

Kommentar von Ninombre ,

im Bezug auf dieses konkrete Beispiel würde es funktionieren, aber nicht bei anderen Werten - da ist kein Bezug auf einen bestimmten Monat enthalten.

Kommentar von Funfroc ,

ich beziehe mich auf diesen Satz aus der Fragestellung.

Jetzt will ich ausrechnen lassen wie viele von diesen berechneten Arbeitstagen in einem neuen Zeitraum sind.

Dafür stimmt die Formel.

ggf. liefert Sie ein paar Minus-Tage, wenn der eine Bereich z.B.: am 29.03. schon endet, der andere aber erst am 05.04. beginnt.

Könnte man dann umgehen mit:

=wenn(NETTOARBEITSTAGE(MAX(A1:A2);MIN(B1:B2))<=0;"keine Überschneidung";NETTOARBEITSTAGE(MAX(A1:A2);MIN(B1:B2)))

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten