Frage von jvkbx, 44

Zeitrafferaufnahme?

Hallo :D Mich würde mal interessieren wie man Zeitraffers mit 4k Kameras macht. Wie ich hörte sind 4k Aufnahmen sehr gross und wenn man eine Zeitraffer filmt sind das ja sehr lange Aufnahmen sprich sie sind sehr gross. Passiert es da nicht dass die sd karte der Kamera voll wird und man die Aufnahme abbrechen und sie wechseln muss? Oder wie macht man das?

Antwort
von Andre230, 2

Jenachdem wie man es macht.

Entweder viele Fotos in kurzen Abständen aufnehmen und hinterher zusammen fügen, sodass ein Video entsteht.

Oder ein Video aufnehmen und hinterher die Geschwindigkeit ändern (beschleunigen). Das braucht dann mehr Speicherplatz.

Man kann auch eine zweite Speicherkarte mitnehmen und dann wechseln, falls die erste voll wird. Da darf sich die Kamera aber nicht bewegen, sonst würdest du das am Ende sehen, das z.b. der Winkel anders ist. Oder aber auch die Kamera auf eine Eieruhr stellen, damit man eine 360º-Ansicht hat (dauert dann aber auch eine Stunde, bis die Aufnahme fertig ist).

Antwort
von herja, 10

Zeitrafferaufnahmen macht man vorzugsweise als Bildaufnahme.

64GB oder 128GB sollten dafür schon ausreichend sein.

Kommentar von michel1975 ,

Das war auch mein erster Gedanke. Absolut!🖒

Antwort
von MMighty, 11

Es hängt davon ab, wie viel die Speicherkarte aufnehmen kann an Material. Natürlich purzelt die Menge an freiem Speicherplatz Gigabyte für Gigabyte im Minutentakt. Aber bei meist über 100 Bildern in 4K pro Sekunde kann man das dann doch recht leicht verstehen.

Also wie gesagt: Viel Speicherplatz wird gebraucht. Also sollten die Karten entsprechend mindestens 32 bis 64GB speichern können.

Allerdings bieten modernere Kameras, entsprechend wahrscheinlich auch die meisten 4K-Modelle mindestens 2 Kartenslots, um vorzubeugen, wenn eine Karte plötzlich voll wird.

Aber ich denke, man achtet auch so schon darauf, dass die Aufnahmen möglichst kurz gehalten sind, um wenigstens ein bisschen zu sparen.

LG

Kommentar von michel1975 ,

Über 100 Bilder pro Sekunde braucht man für Zeitlupe und nicht für Zeitraffer! 

Kommentar von MMighty ,

Sagen wir's mal so: Ich gehe, auch wenn ich zugeben muss, dass ich mich da verlesen habe, davon aus, dass der Fragesteller das meinte und daraufhin habe diese Umstände beschrieben.

Was jedenfalls Zeitlupe und Zeitraffer jeweils sind, ist mir bewusst.

MfG MMighty

Kommentar von MMighty ,

Ansonsten nochmal für den Fragesteller:

Bei Zeitrafferaufnahmen werden die Videos mit weniger Bildern pro Sekunde aufgenommen. Wenn man aber, um es flüssig zu machen, mindestens 24-30 Bilder aus mehreren Sekunden in eine quetscht, entsteht der Zeitraffer.

In anderen Worten weitaus sparsamer als bei normalem Aufnahmemodus.

LG

(PS: In der eigentlichen Antwort habe ich mich wohl verlesen. Dort habe ich die Zeitlupe beschrieben, weil ich das aus der Frage trotz dem Stichwort "Zeitraffer" fälschlicherweise herausgelesen habe.

Aber so bekamst du wenigstens beides beschrieben...)

Antwort
von michel1975, 8

Viele verwechseln hier Zeitraffer und Zeitlupe!!! Wie Herja schon sagte, für Zeitraffer nimmt man einzelne Bilder die im Sekunden- oder Minutentakt aufgenommen werden. Da reichen normale Speicherkarten vollkommen!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community