Frage von glofaxa, 92

Zeitmanagement RB - könnt Ihr mir Tipps geben?

Hey Leute ich schon wieder :D Da ich ja im Moment über eine Reitbeteiligung nach denke wollte ich wissen wie ihr das mit dem Zeitmanagement mit eurer RB oder eurem Pferd macht.
Vielleicht könnt ihr mir ja noch ein paar Tips geben wie ihr das mir der schule und der Arbeit macht. Bzw Freunden und Hobbys

Zur Info: Bei mir ist es momentan so dass ich zweimal die Woche nachmittags Unterricht habe und freitags noch Musikunterricht bzw. ein anderes Hobby.

Vielen Dank für eure Antworten und fürs durchlesen :D

Antwort
von sukueh, 37

Na ja, es ist eigentlich relativ einfach: man geht halt hin :-) Andere Aktivitäten steckt man entweder fast ganz zurück oder widmet ihnen weniger Zeit. 

Bist du eine RB ist es ja einfacher: Du machst mit dem Besitzer die Zeiten aus, wann du dich um das Pferd kümmern sollst. Da kannst du ja deine anderen Aktivitäten berücksichtigen. Schule jetzt wohl eher weniger, aber du musst halt entscheiden, wieviel Zeit du dann den anderen Hobbys noch widmen möchtest. Dann hast du an diesen  Tagen halt keine Zeit für eine RB.

Hast du ein Pferd und sucht eine RB für dieses: du machst mit der RB aus, wann sie sich um das Pferd kümmern soll und hast dann an diesen Tagen/Zeiten Zeit für dich bzw. andere Aktivitäten.

Ich kümmere mich um mein Pferd, ohne aber jetzt bis ins kleinste Detail im Voraus zu planen. Dann läuft man meiner Meinung nach Gefahr, dass es nur noch in einer Art Pflichterfüllung hinauslaufen kann. 

Kommen berufliche oder familiäre Verpflichtungen dazwischen, schaut man halt von Fall zu Fall, wie man das am besten (zeitlich) regelt.

Antwort
von fienchen07, 24

Also ich hab auch eine rb und da die Besitzerin im Moment studiert bzw. nur am Wochenende da ist, kümmern ich mich die Woche über ums Pferd. Ich habe auch zwei mal die Woche nachmittagsunterricht und mache noch Fußball 1x die Woche und Leichtathletik 2x. Achso und ich arbeite 1x in der Woche als Hausaufgabenhilfe in einer Grundschule. Im Moment gehe ich nur jeden zweiten Tag zum Pferd, was aber nicht schlimm ist, da es im offenstall steht und die hofbesitzer auch immer da sind. Also ist meine Woche ziemlich voll und Hausaufgaben schaffe ich meistens nur abends. Heute hatte ich z.b. Lange schule und war danach direkt zum Pferd. Fußball musste ich dann heute ausfallen lassen, weil wir soo mega viele Hausaufgaben aufhaben-.- die ich wahrscheinlich jetzt auch mal lieber machen sollte, als im Internet zu sein :D aber naja irgendwie schaff ich das immer ganz gut alles und meine Noten und so stimmen auch :) also solange es dir Spaß macht zum Pferd zu gehen, kriegt man das auch alles zeitlich auf die reihe.. :)

Kommentar von fienchen07 ,

achso und Freunde treffen meist am Wochenende oder bei Fußball und Leichtathletik seh ich die auch.:) und halt in der schule :D

Kommentar von fienchen07 ,

und ich fahr überall mit dem Fahrrad hin😂 also ziemlich sportlich

Expertenantwort
von Leobeer, Community-Experte für Schule, 68

Ich persönlich habe keine Reitbeteiligung, doch Schwestern. Bei denen ist es so, dass sie versuchen sich am Wochenende um das Pferd zu kümmern, sodass sie unter der Woche dadurch keine Einschränkungen in ihrer Zeit haben, sowie genügend Zeit ist, um für die Schule zu lernen.

VG Leo

Kommentar von glofaxa ,

danke, das ist eine gute Idee :)

Kommentar von Leobeer ,

Ich freue mich auch über eine Auszeichnung als hilfreichste Antwort :)

Expertenantwort
von Urlewas, Community-Experte für Pferde, 24

Es ist nicht so einfach, überhaupt jemand zu finden, mit dem man zusammen passt. Reitstil, Sympathie, Logistik - muss ja alles passen. Und wenn man jemand passendes samt ebensolchen Pfeed gefunden hat, muss man sich abstimmen, was an Zeit sinnvoll ist.

Antwort
von Purzelmaus99, 35

Ich hab im Moment das Glück eine rb zu haben bei dem es egal ist wann ich komme und wie oft ich komme (können auch mal 2 wochen sein die ich nicht da bin)

Auch bei meinem Pflege shettyist das so

Am besten du sucht erst mal etwas und machst dann mit dem Besitzer aus wann du kommst denn viele Besitzer wollen das Wochenende für sich haben da sie da nicht arbeiten müssen

Antwort
von pipepipepip, 34

Ich habe nur 1 Mal die Woche Nachmittag und fahre eigentlich jeden Tag zu den Pferden (stehen in verschiedenen Ställen) Nächstes Jahr beginne ich meine Ausbildung, da werde ich nicht mehr so viel Zeit haben, an den Tagen fährt dann mein Bruder raus. Wenn ich mal keine Zeit habe bewegt meine Stiefschwester das Pferd. Meine ganzen Freundinnen reiten auch und sind deshalb des öfteren mit im Stall. Lernen tue ich in der S-Bahn, da ich bis zum Stall eine Stunde brauche

Expertenantwort
von Dahika, Community-Experte für Pferde, 17

Tja, das Hobby ist das Pferd.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community