Frage von Katerle5, 21

Zeitarbeit minusstunden, was passiert jetzt?

Habe heute eine Mail bekommen dass ich minusstunden aufgebaut hätte ( meine eigene Schuld, war länger krank und bin deshalb früher gegangen.. hatte es nicht im Blick) und dass ich ungerechtfertigter weise mehr Gehalt bekommen hätte. Soll nun zu einem Gespräch und habe Angst, dass sie mich kündigen. Hat jemand Erfahrungen wie so etwas laufen könnte ansonsten? Zurückzahlen? Ausgleichen? Danke

Antwort vom Anwalt erhalten
Anzeige

Schneller und günstiger Rat zum Arbeitsrecht. Kompetent, von geprüften Rechtsanwälten.

Experten fragen

Antwort
von IngoBa, 5

Krankheit ist keine "eigene Schuld". Du konntest ja wohl ein Attest vom Arzt vorlegen.

Ansonsten gillt:

vom Zeitarbeiter nicht selbst verschuldete Minusstunden (Krankheit ist keine "Schuld") gehören nur der Zeitfirma, alles Andere ist illegal ! Lass Dich nicht erpressen oder bestehlen - Notfalls mit Anzeige drohen. Unverschuldet Zustande gekommene Nicht-Einsatzzeiten müssen NICHT vom Zeitarbeiter ausgeglichen oder gar zurückgezahlt werden !

Hier steht, was zu tun ist.

https://www.gutefrage.net/frage/waren-diese-minusstunden-erlaubt-und-wenn-nicht-...

Kommentar von Katerle5 ,

Ich meine mit Krankheit Tage, an denen ich nach 2 Stunden wieder gegangen bin, da es mir nicht gut ging. Da Gleitzeit habe werden für den Tag dann nur 2 Stunden gebucht.. also das ist leider schon mein eigenes Verschulden. Hab nixjt auf die Gesamtstunden geachtet

Kommentar von IngoBa ,

Ach so. Mit Gleitzeit kenne ich mich nicht aus - die Regeln dazu müssten im Arbeitsvertrag stehen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten