Frage von Stellakiana, 17

Zeitarbeit Geld bei nicht Arbeit und Job Center?

Also, ich bin momentan echt ratlos und keiner kann mir vernünftige Antworten geben. Mein Freund hat am 15.07 bei einer zeitarbeitsfirma angefangen zu arbeiten und Mitte August dann ein halbes Gehalt bekommen. Ich selber bin im 8 Monat schwanger und beziehe zur Zeit Geld vom Job Center. Heute sind wir in unsere erste Wohnung gezogen, jedoch bekam ich ledeglich 260€ für September da mein Freund ja Mitte September laut Job Center ein volles Gehalt bekommen muss. In seinem Arbeitsvertrag steht "..das entspricht einem Bruttoentgeld von 1365,03€ Bei einer individuellen regelmäßig monatlichen Arbeitszeit von 151,67 Stunden.." Und "hierbei handelt es sich um ein verstetigtes monatliches Bruttoeinkommen unabhängig von der tatsächlich geleisteten Arbeitszeit. Diese wird über das Arbeitszeitkonto erfasst" bekommt er jetzt trotz Minusstunden diesen Bruttolohn? Ich habe heute ein Darlehen bekommen um die Miete zu bezahlen aber frage mich wie das in Zukunft werden soll, sein Geld kommt am 15 und dann auch noch unregelmäßig und die Miete muss zum 1. immer bezahlt sein. Ich bin sooo überfordert 😫 Wer kann mir helfen?

Expertenantwort
von Markus Galuschka, Zeitarbeitsfirma, Personaler, 8

Hallo, es ist wie folgt. Zeitarbeitsunternehmen überweisen das Gehalt immer spätestens am 15 Banktag überwiesen. Nicht am 15 des Monats, sondern 15 Bankbuchungstag, z.B. im September spätestens der 21.09. Das ist KEINE Erfindung von den Zeitarbeitsunternehmen, sondern steht so im Tarifvertag der mit dem Deutschen Gewerkschaftsbund so verhandelt wurde. Wundert mich selbst das der DGB sich darauf eingelassen hat. Ist halt leider so. Manche ZA Unternehmen nutzen das aus und überweisen tatsächlich so spät. Möglichkeit wäre, dass Dein Mann beim ZA Unternehmen anzufragen ob die zum ersten des Monats eine Abschlag Zahlung leisten z.B. 500 Euro, so dass die Miete bezahlt werden kann. Das zuerst nur ein halbes Gehalt kommt ist richtig. Es war ja nur ein halber Monat. Es wird zur Berechnung vom Gehalt immer der Kalendermonat genommen, also Juli. Dann noch ein Tipp, Dein Mann soll sich das mit dem "verstetigten" Einkommen erklären lassen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten