Frage von Iam77777, 20

Zeitarbeit für freien Tag keine Stunden in der Lohnabrechnung Chef sagt, für nichteinsatz bekomme ich den regulären Tagessatz aber in der Abrechnung August..?

Antwort
von simonRZ, 14

Hi,

in den Verträgen der Zeitarbeitsfirmen wird eine garantierte Wochenarbeitszeit festgehalten. Bei eine Vollzeitstelle liegt die garantierte Wochenarbeitszeit bei 35,00Std. (montl. Durchschnitt= 152,25Std.)

Wenn Du nun einen freien Tag nimmst und hast aber mit Deinen Einsätzen beim Kunden die monatlichen Soll-Stunden erreicht, bekommst Du den freien Tag leider nicht zusätzlich bezahlt. Das Zeitarbeitsunternehmen zahlt nur die garantierte Zeit.

Kommentar von Iam77777 ,

Die müssen also mindestens dann die 35 Std. zahlen, oder?

Kommentar von IngoBa ,

Du bekommst IMMER mindestens die im Arbeitsvertrag angegebene Stundenzahl ausbezahlt.

Hatte die Zeitfirma keinen Einsatz für Dich (?) - dann sind das NICHT Deine Minusstunden, denn Du hast den Nicht-Einsatz ja nicht verursacht. Lasse Dich Niemals zwingen, einen Urlaubsschein zu unterschreiben, für Zeiten, wo die Zeitfirma für Dich keinen Einsatz hatte - diese Praxis ist illegal. Du musst keine Urlaubstage/Plus-überstunden opfern, wenn die Zeitfirma keinen Einsatz hat.

Minusstunden hast Du nur dann, wenn Du keine Urlaubstage oder Überstunden mehr hast, und Du Dir (ausserhalb von Tagen, wo es keine Arbeit gab) einen freien Tag nehmen willst (z.B. für Umzug o.ä.)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten