Frage von Eugen1705, 44

Zeitarbeit extra Gehalt/Vergütung?

Zur Zeit arbeite ich in einer Zeitarbeitsfirma Firma mit der Hoffnung auf eine Übernahme. Zu meiner Frage: da die Schicht von einer 5 auf eine 4 Schicht gewechselt wurde kriegen "wir"(auf jeden Fall die festangestellten) eine "extra Vergütung" von 500 Euro(brutto)( Ich weiß hört sich viel an aber das ist nur für die nächsten vier Monate so weil die Produktion im Rückstand ist) pro samstagsschicht welche 1 bis 2 mal im Monat vorkommt. Muss das die Zeitarbeitsfirma an ihre Angestellten auch bezahlen zu mindestens ein Teil davon oder wie wird "extra Bezahlung" bei einer Zeitarbeitsfirma geregelt ?

Antwort
von johnnymcmuff, 21

Leistungen die der Entleihbetrieb zusichert werden durch Deine Zeitarbeitsfirma gezahlt.

Ich hatte das letztes Jahr auch, die Festangestellten erzählten mir, dass alle Mitarbeiter und auch Zeitarbeitsmitarbeiter  für jeden Samstag eine zusätzliche Vergütung bekommen.

Meine Firma hatte mir nichts davon erzählt.

Ich habe dann schriftlich darauf hingewiesen und ich bekam tatsächlich die zusätzliche Vergütung.

Kommentar von Eugen1705 ,

Danke dir für die Antwort. Wie wird denn diese "vergütung" genannt ? Naja muss mal mit der zaf reden.

Kommentar von johnnymcmuff ,

Habe gerade nachgesehen bei mir steht einfach Prämie, wobei ich in dem Monat verschiedene Prämien bekommen habe; also mehrere Prämien die aufgelistet sind, aber es gibt keine spezielle Bezeichnung, nur Prämie.

Antwort
von Asturias, 26

Du hast einen Vertrag mit der Zeitarbeitsfirma und nicht mit der Firma in der Du tätig bist. Daher hast Du keinen Anspruch auch extra Vergüngen, die die anderen bekommen. Du bekommst aber natürlich Deine Arbeitszeit bezahlt. Evtl. mit Überstundenzuschlag. Schau in Deinen Vertrag, da steht das drin. Wird darin auf einen Tarifvertrag verwiesen, dann schau da rein.

Kommentar von Eugen1705 ,

Ja aber wenn die Firma diese vergütung an die Zeitarbeitsfirma zahlt dann werde ich wohl Anspruch darauf haben ?

Antwort
von simonRZ, 19

Da Du einen Arbeitsvertrag mit dem ZA- Unternehmen hast, wirst Du nach ihren Regeln vergütet. Es sei denn, das Unternehmen in dem Du eingesetzt bist zahlt dieses "Ausfallgeld" an Deine Firma mit der Auflage es an die im Betrieb eingesetzten Mitarbeiter weiterzuleiten. 

Gehe aber nicht davon aus, da die entleihenden Unternehmen mit Zeitarbeitern auch Kosten einsparen wollen. Wenn ein Zeitarbeiter z. B. Urlaub nimmt oder krank wird, zahlt das ja das Zeitarbeitsunternehmen und nicht der Betrieb in dem Du eingesetzt wirst.

Denke mal, Du wirst also nichts von den 500,00€ zu sehen kriegen.  

Kommentar von Eugen1705 ,

Die Frage ist halt ob das Unternehmen diese 500 Euro an die Zeitarbeitsfirma zahlt, und wenn ja, (was ja eigentlich sein sollte denke ich mal) dann hätte ich ja ein Anspruch darauf oder nicht sonst ist es ja eine doppelte Abzocke.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten