Frage von Cristes86, 140

Zeitarbeit Aktuell 2016?

Hallo werte Community,

Ich bin in einer Situation die mich doch ziemlich fertig macht. Durch not musste ich mich neu Bewerben da mein altes Unternehmen den Bereich (Maler u. Lackierer) auflöste. Um nicht beim Arbeitsamt stehen zu müssen hab ich ein Angebot bei einer Zeitarbeit angenommen die mich als Maler ebenfalls einstellten, für eben den Mindestlohn 12.80€. Dort Arbeite ich seit 2 Wochen. In den 10 Arbeitstagen war ich auf 7 unterschiedlichen Baustellen, was mich unzufrieden macht. Mein Vertrag ist zwar unbefristet aber mich stören unteranderem die 2 Tage Kündigungsfrist beider Seiten also sicher ist das keineswegs....

Aufgrunddessen habe ich mich letzte Woche Freitag anderweitig Beworben und war Erfolgreich und das in einem Normalen Betrieb der zwar nur 70 cent mehr bezahlt aber es dennoch für Offen hält mehr zu Verdienen (mit der Zeit) was mir in erster Lienie eigentlich erstmal egal ist.

Was würdet Ihr tun, ich könnte zum 15ten in dem neuen Betrieb beginnen, jedoch kämpfe ich mit meinem Gewissen der Zeitarbeitsfirma keine Chance gegeben zuhaben. Was ist eurer Meinung nach der Sichere Weg für mich?

Ich danke euch für eure Ehrlichen Antworten und bitte teilt ihr mir mit warum ihr euch so entscheiden würdet.

PS: Auch der neue Betrieb ist Unbefristet

Antwort vom Anwalt erhalten
Anzeige

Schneller und günstiger Rat zum Arbeitsrecht. Kompetent, von geprüften Rechtsanwälten.

Experten fragen

Antwort
von johnnymcmuff, 67

Was würdet Ihr tun, ich könnte zum 15ten in dem neuen Betrieb beginnen, jedoch kämpfe ich mit meinem Gewissen der Zeitarbeitsfirma keine Chance gegeben zuhaben. Was ist eurer Meinung nach der Sichere Weg für mich?

Nachdem ich zuerst Dein aktuellste Frage beantwortet habe und mir einige Fakten fehlten, würde ich Dir raten das Angebot anzunehmen.

Warum eine Chance geben, die machen das auch nicht, wenn die Dich loswerden wollen, nehmen die auch keine Rücksicht.

Antwort
von TorDerSchatten, 115

Es geht hier um dein Leben und dein berufliches Fortkommen - nimm keine Rücksicht und wähle den anderen Betrieb.

Angenommen die Zeitarbeitsfirma hätte keine Aufträge für dich, wärst du in 2 Tagen raus und keiner dort würde sich Gedanken machen.

Kommentar von Cristes86 ,

Ich konnte ds letzte Wochenende schon nicht mehr schlafen, habe auch durchweg kopfweh. Die Entscheidung fällt mir sehr schwer. Der Einsatz wo ich bin hat ebenfalls Zeitarbeiter die durchweg schon 8 Jahre dort sind. Sie beklagen das sie nicht übernommen werden aber sie sind dennoch schon 8 Jahre dort. Einige kann ich schon gut leiden das macht es mir wirklich sehr schwer daher suche ich Gründe warum ich wechseln sollte ich habe im bezug "Zeitarbeit" keine erfahrung

Kommentar von FusselAmNabel ,

deine neuen arbeitskollegen wirst du auch mögen ;o)

Kommentar von TorDerSchatten ,

hör auf dein Bauchgefühl - da wo es gut ist zu arbeiten, da geh hin. Und Kollegen hast du überall - es gibt überall nette und nicht so nette und du hörst ja daß das mit Übernahme schwierig ist.

Zeitarbeit findest du immer wieder - ergreife die Chance und geh in den andern Betrieb

Kommentar von Cristes86 ,

Ok, ich danke euch ich finde das eine Zeitarbeit nicht zukunftssicher denke da hab ich es im normalen Betrieb besser

Antwort
von loema, 92

Der Zeitarbeit kannst du immer wieder eine Chance geben. Später mal.
Ich finde es gut, dass du so jetzt wenigstens mehr verdienst und Chancen auf mehr Geld hast.

Kommentar von Cristes86 ,

der Verdienst ist zwar besser aber ist halt irgendwie unfair für den Betrieb wo ich eingesetzt bin das nimmt mich ein bisschen mit

Kommentar von loema ,

Das ehrt dich. Aber die Zeitarbeitsfirma schickt doch da direkt Ersatz für dich hin.

Kommentar von Cristes86 ,

Ich danke dir für deine Ehrlichkeit, der ruf der Zeitarbeit ist irgendwie sehr schlecht obwohl der Verdienst noch akzeptabel ist zumindest für Fachkräfte

Antwort
von bobbelkopp, 58

Ich rate dir sofort die Kündigung fertig zu machen, heute Abend noch.
Du bist in einer "normalen" Firma viel besser aufgehoben, glaub mir ruhig.

Kommentar von Cristes86 ,

Ok ich hoffe du hast recht

Kommentar von bobbelkopp ,

Wird schon alles gut gehen :)

Antwort
von FusselAmNabel, 78

und tschüss zeitarbeit ! auf jeden fall in die richtige firma wechseln !

Kommentar von Cristes86 ,

Was macht die firma denn besser als die zeitarbeit? Sorry ich habe keine erfahrung im Bereich Zeitarbeit

Kommentar von FusselAmNabel ,

erstens mal bekommst du mehr geld ,zweitens mal bist du in einer richtigen malerfirma ,ausserdem bist in den betrieben -wo du als leiharbeiter eingestzt wirst immer die hilfskeule und kannst dementsprechend immer die arbeit machen die andere nicht gerne machen ,in einer normalen firma wird deine arbeit geschätzt ,und als leiharbeiter biste immer der der mist gebaut hat und als erster gehen kann,egal ob du es warst oder nicht ...das man über zeitarbeitsfirmen im handwerksbereich fuß fassen kann ist ein märchen (malerfirmen müssen sogar für dich um die 2000euro ablöse an die za firma bezahlen,falls sie interesse haben dich zu übernehmen)...ausserdem gilt in dem malerbetrieb der rahmentarifvertag ,und zusätzlich zahlst du indirekt noch in die malerkasse ein ,was dir nicht nur ne mini extrarente beschert ,sondern dir auch deinen urlaub bzw urlaubsgeld  zusichert ...da gibts gar nichts zu überlegen :o)

Kommentar von Cristes86 ,

Vielen dank das ist wirklich eine große Hilfe. ich wusste nicht das man durch eine Zeitarbeit ein Handwerker 2ter klasse abgibt.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten