Zeitabhängigkeit durch liefergestellte Indizes kennzeichnen?

... komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Meiner Meinung nach ist das völlig korrekt so. Durch die Indizes wird geklärt, von welcher Person und über welches Jahr Du redest.

Du schreibst von der Variablen x. Benötigst Du die für eine Funktion? Dann könnte es formal schwierig werden, weil Du durch die Indizes ja nicht nur eine Variable hättest, sondern (Anzahl der Personen) · (Anzahl der Jahre) Variablen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von qwwqerqqwrqwr
21.09.2016, 08:09

Gut so sehe ich das in etwa auch. Meines Erachtens kann man das ja in Analogie zu f(t) liefergestelltes j sehen.  Also mit der Variablen werden schon Funktionen beschrieben, aber ausrechnen muss ich damit nichts. Das Modell ist an sich in Excel entwickelt. Zum Beispiel will ich alle Lohnkosten der Gruppe J in Jahr t berechnen: Dann schreibe ich die Formel wie folgt auf:

Lohn tiefergestelltes t = Summe über (j Element von J) von x liefergestelltes j,t   (für alle t Element T)  

0