Frage von originaluebertr, 29

Zeit neu einstellen?

Wenn man jeden tag um 11 uhr aufsteht und um 1 nachts wieder schlafen geht dann hätte man  ja genug zeit für Schule oder arbeit auserdem wäre jeder ausgeschlafen und mehr motiviert

Antwort
von pn551, 11

Das muß man aber auch der Tierwelt mal beibringen. Auch der menschliche Organismus würde durcheinander kommen. Wenn man die Zeit so umstellen würde, dann gäbe es auch wieder Menschen, die nicht um 1 Uhr in der Nacht schlafen gehen, sondern die würden unter Umständen erst um 4 oder 5 Uhr schlafen gehen und wären dann um 11 Uhr auch nicht ausgeschlafen.

Antwort
von Eriiika, 2

Nur weil es dir damit besser gehen würde, kannst du doch so nicht auf alle anderen schließen!? Menschen sind Individuen und deshalb hat auch jeder andere Bedürfnisse und Gewohnheiten, was den Tagesablauf und Rythmus betrifft. Andere fühlen sind besser, wenn sie abends um 10 ins Bett gehen und um 6 wieder aufstehen! Ich glaube auch nicht, dass es mir besser gehen würde, wenn ich so spät aufstehen würde und im Winter wirds schon bald danach wieder dunkel! Da bekommt man ja Depressionen...

Expertenantwort
von Hexle2, Community-Experte für Arbeit, 18

Kann ich nicht nachvollziehen.

Warum sollte ich mehr motiviert sein, wenn ich den halben Tag im Bett bin? Wenn jemand 10 Stunden Schlaf braucht, dann geht er um 20 Uhr ins Bett und ist um 6 Uhr auch ausgeschlafen.

Arbeitsmediziner sagen schon immer, dass Nachtarbeit auf Dauer nicht gesund ist und Du schlägst vor, den Großteil des Arbeits-, Schultags auf den Nachmittag und die Nacht zu verlegen und den halben Tag zu "verpennen"?

Willst Du hier nur herumtrollen oder hast Du Dir das überlegt, nachdem Du nicht aus dem Bett gekommen bist weil Du evtl. zu lange unterwegs, vor dem TV oder PC gesessen hast?

Antwort
von jeffrey89, 29

Gute Idee auf jeden Fall, aber wahrscheinlich würde sich der Rhythmus einfach verschieben. Also man geht dann nicht jeden Tag um 1 Uhr schlafen, weil dadurch, dass man ausgeschlafen ist, ist man um 1 Uhr noch nicht müde. Daher würde man jeden Tag noch später schlafen gehen 2, 3, 4 Uhr und irgendwann kommt einem 11 Uhr aufstehen extrem früh vor. Also ich glaube, die gleichen Probleme würden entstehen, sich nur zeitlich nach hinten verschieben.

Antwort
von JiaXin, 24

und was ist jetzt deine frage ?

Kommentar von originaluebertr ,

Ob es möglich ist nach meiner ,,ausschlafzeitrechnung" zu leben?

Kommentar von JiaXin ,

7 oder 8 Stunden schlaf reicht es für ein Mensch völlig aus. Das reicht um motiviert zu sein. Je länger man schläft, desto unmotivierter wird man. 

Außerdem ist 11 Uhr aufstehen auch meistens zu spät für die schule oder Arbeit wenn man keine schichten hat

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten