Frage von Leyx333, 19

Zeichensetzung wenn man unterbochen wird?

Hallo meine Lieben, das ist schon meine zweite Frage heute... Und zwar schreibe ich eine kleine Geschichte und hatte schon öfter diese dumme Situation, dass ich meine Figuren beim "reden" gerne Mal unterbreche... So wie: "Also habt ihr wirklich..." sagte sie bis er sie unterbrach. Jetzt weiß ich nur nicht wie ich das richtig schreiben kann! Ich finde die Version mit den 3 Punkten nämlich nicht gerade wirksam... Das sieht nicht so aus als würde die Person unterbrochen werden. Kennt sich da jemand mit aus?

Liebe Grüße, Ley

Antwort
von Jerne79, 9

Die drei Punkte, die du offenbar auch gerne selbst verwendest, bezeichnen eigentlich ein "Auslaufen" des Textes, haben eher eine nachdenkliche Konnotation.

Wird im Roman jemand in der wörtlichen Rede unterbrochen, setzt man üblicherweise einen Bindestrich.

"Also habt ihr wirklich..." sagte sie bis er sie unterbrach.

Hier nimmst du dir den Schwung durch das unnötige Bezeichnen der Sprecherin. 

Man sollte sprechende Figuren nicht bei jeder Aussage benennen müssen. Wer spricht, ergibt sich aus Kontext, Sprechweise, Inhalt.

"Also habt ihr wirklich-"

"Das geht dich gar nichts an!"

Es ist deutlich, dass sie unterbrochen wird. Wenn hier also nur zwei Charaktere zusammen sind, ist alles andere eigentlich unnötig. Statt deutlich zu machen, wer spricht, kannst du dich bei Bedarf um Mimik, Gestik, Umfeld oder Emotionen kümmern.


Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten