Frage von Franzinigo, 24

Zeckenmittel trotz Durchfall?

Hallo zusammen,

Unser Kater (6 Monate) darf seit Ca. Zwei Wochen raus. ich habe etwas gegen zecken und Flöhe besorgt was man ihm in den Nacken träufeln soll. Jetzt hat er seit 3 Tagen Durchfall, was wir momentan noch mit einer Diät mit Reis und Hüttenkäse behandeln. Ihm geht es soweit sonst gut. Jetzt zu meiner Frage, sollen wir mit dem Zecken Mittel noch warten bis der Durchfall weg ist oder kann ich das trotzdem gleich verwenden? Habe mit unserem Tierarzt telefoniert. Wenn der Durchfall in drei Tagen mit Reis/Hüttenkäse nicht weg ist, gehen wir zu ihm und lassen anderweitig behandeln. Liebe Grüße

Antwort
von auchmama, 9

Ein weitaus weniger "chemisches" Mittel gegen Zecken ist Kokosöl. Einfach ein wenig ins Fell reiben und das Ungeziefer macht einen großen Bogen um Hund und Katz. Natürlich wöchentlich wiederholen.

Bei meinem Hund wirkt es und der Freigängerkater meiner Freundin kommt auch zeckenlos nach Hause, obwohl er früher eher ein Zeckentaxi war.

Dann musst Du Dir auch keinen Kopf um Durchfall und Medikamentengabe machen. Auch ist Fellpflege dann kein Problem, weil die Tiere das sogar futtern können.

Zusätzlich würde ich das Tier jetzt nicht mit Chemie belasten wollen und ja, wenn der Durchfall morgen noch anhält, würde ich einen Tierarztbesuch vorschlagen!

Alles Gute für die Mieze

Kommentar von Franzinigo ,

Sehr schön, das werd ich versuchen! Die zoohandelsdame meinte das geht bei Katzen nicht, aber ich werd mich selbst überzeugen ;) vielen Dank 

Kommentar von auchmama ,

Wir kaufen das Kokosöl in der Drogerie. Verwende es auch in der Küche und fürs eigene Fell ist das Zeug auch eine super Lösung. Spart ne Menge Geld für sonstige Pflegemittel.

Aus der Zoohandlung hatte ich mal ein "Bio-Produkt" gegen diese lästigen Parasiten - Inhaltsstoff "Kokosöl" - nur wesentlich teurer als das Original - auch logisch, oder?

Viel Erfolg und ja, ich bin auch immer für die Eigenerfahrungen und immer für die Gesundheit von Mensch und Tier ;-)

Antwort
von JLewko, 17

Ich würde ihn mit gekochtem Hähnchenfleisch füttern. Dazu Reis, das funktioniert bei unseren Katzen immer !

Mit dem Spot-On würde ich auf jeden Fall warten!!!

Das Zeug ist ein ziemlicher Chemie-Hammer. Wenn er keine Flöhe hat, dann würde ich das jetzt GAR NICHT geben. Die Zeit der Zecken ist erstmal vorbei! Hebe Dir den Spot-On am besten fürs Frühjahr auf.

LG, Julia

Kommentar von Franzinigo ,

Super, vielen Dank! Dann lass ich es lieber weg!  

Und das mit dem Hühnchen probieren wir gleich morgen mal aus.

Kommentar von auchmama ,

Die Zeit der Zecken ist erstmal vorbei! 

Das ist leider ein Irrtum! Zecken sind in unseren Breiten inzwischen ganzjährig und man kann sich diese Biester sogar mit dem heißgeliebten Tannenbaum ins Zimmer holen :-(

Kommentar von JLewko ,

Echt? Hab ich ja noch nie gehört!! Das ist ja übel...

Kommentar von JLewko ,

Ist denke ich die beste Entscheidung. Aber das mit den Zecken wusste ich nicht. Sollte der Kater damit trotz der kalten Jahreszeit Probleme bekommen, kannst Du es ja immer noch geben...

Gute Besserung für Euren Kater! Übrigens: das Wasser, in dem das Hähnchen gekocht wurde, ist auch sehr, sehr beliebt.

Aber nicht zu viel Wasser nehmen, sonst leidet der Geschmack! ;-)

Kommentar von auchmama ,

Hier was zum Lesen:

https://www.aktiontier.org/presse/pressemitteilungen/artikel/datum/2015/12/zecke...

....und dann bitte einfach mal nachdenken, wann wir im letzten Winter wirklich weniger als 8 Grad hatten - oder jetzt im Herbst..... :-/


Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten